Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

681

Dienstag, 27. März 2018, 15:24

Länderspielfreies Wochenende im Profifußball der Bundesrepublik Deutschland, jedoch keine guten Auslandsoptionen für einen Wochenendtrip. Also guckt man mal, was das Heimatland fußballerisch so hergibt ab Liga 3 abwärts. Die Wahl fiel auf das Duell der Traditionsvereine Wuppertaler SV und Alemannia Aachen im Wuppertaler Stadion am Zoo. Immerhin zwei ehemalige Bundesligisten, die immer noch Tausende von Fans mobilisieren können. Dazu eine mir bisher nur von der Durchreise bekannte Großstadt (ca. 350.000 Einwohner, siebzehntgrößte Stadt Deutschlands) und ein großes unbesuchtes Fußballstadion (23.067 Plätze).

https://schneppetours.wordpress.com/2018…pertal-03-2018/
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Verein: BSG Heiliger St Martin

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

682

Dienstag, 27. März 2018, 15:57

Schön, dass es noch solche Kneipen gibt...
"Allez, hier kommt die BSG"
CSE

"... Und:... Torwarttor zählt doppelt!"

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2002

Wohnort: Kohle und Stahl

  • Private Nachricht senden

683

Dienstag, 27. März 2018, 15:59

Mal wieder ein großes Lob an Dich, Schneppe. Humorvoll und interessant geschrieben. :respekt:
Ohne Euren herrlichen Kneipenbesuch wäre der Artikel aber dann doch deutlich kürzer ausgefallen, denn zur Stadt bleibt nur zu sagen: "Wuppertal, asozial".
Die Fenertruppe taucht auch unter kompletter Beflaggung bei relevanten Spielen auswärts auf und steht dort auch erste Reihe.

Nur euer gewähltes Bier mit Brinkhoffs ist natürlich als ganz finster zu bewerten. :D
Aber da passt auch wieder "Wuppertal, asozial", denn sie sind nicht Fisch nicht Fleisch, nicht Rheinland, nicht Ruhrgebiet und so bleibt Ihnen das Beste aus beiden Landesteilen verschlossen und sie verkaufen gerne mal son Massenpiss aus Dortmund.
"Ihr habt geschrien, wo andre schwiegen, obwohl ein Schrei nichts ändern kann, ihr habt gewartet, ihr seid geblieben, ihr habt geschrien, wo andre schwiegen - es ging ums Tun und nicht ums Siegen!"

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

684

Dienstag, 27. März 2018, 16:08

Der Dialekt von Gitta und Co war auch irgendwie ‘ne Mischung aus Pott und Rheinland.
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 14. Februar 2009

Verein: 96

Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

  • Private Nachricht senden

685

Dienstag, 27. März 2018, 17:09

Fürs Bergische Land gibts einen Ausdruck,der sich auf die beispiellose Zahl von Sekten und Glaubensgemeinschaften bezieht. :D Sektenland oder Bibelland....ich weiss nicht mehr.
Heimat von Prediger Johannes halt. ;)
Ich kenns nur von auf der Autobahn überher fahren. Ganz netter Anblick.
“Vor dem Feind gilt nur eine Losung: Zu den Waffen!“
(Euripides)

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

686

Dienstag, 27. März 2018, 18:34

Muss ja seinen Grund haben, dass die ausgerechnet da ein Bibelmuseum eröffnet haben.
Die Lage von Wuppertal fand ich auch reizvoll und es soll wohl eine grüne Großstadt mit vielen schönen Gründerzeitvierteln sein. Im Ansatz konnte ich davon was sehen, aber für einen echten Eindruck war der Aufenthalt zu knapp bemessen und die Prioritäten anders gesetzt. Auch der der vielleicht berühmteste Sohn der Stadt, Friedrich Engels, musste auf Würdigung verzichten.
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Verein: H96

Wohnort: am Benther Berg

  • Private Nachricht senden

687

Mittwoch, 28. März 2018, 21:18

Da ich vor vielen Jahren auch mal temporär dort wohnte und damals auch den "Charme" des alten Stadion am Zoo erlebt habe, musste ich den Bericht natürlich auch lesen. War köstlich - sehr schön geschrieben.

Gitta hat mich auch wieder daran erinnert, warum ich dort damals nicht so richtig angekommen und froh war, als ich wieder weg konnte. Die Leute dort haben eine besondere Art, ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, sodass jeder Hausmeister auftritt wie der GF von Vorwerk (übrigens auch ein Wuppertaler Unternehmen.

Nur eins fehlt bei den Zitaten: Gitta hat 100%ig mindestens jeden 2. Satz mit dem kleinen Wörtchen "woll" beendet...

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2002

Wohnort: Kohle und Stahl

  • Private Nachricht senden

688

Donnerstag, 29. März 2018, 15:55

Die Lage von Wuppertal fand ich auch reizvoll und es soll wohl eine grüne Großstadt mit vielen schönen Gründerzeitvierteln sein. Im Ansatz konnte ich davon was sehen
Direkt oberhalb des Stadions liegt das Zooviertel und das ist wirklich sehenswert (Gründerzeitvillen etc...).
Kneipen gibt es dort aber nicht. Und Gitta könnte sich wohl nur eine Garage leisten ;)
"Ihr habt geschrien, wo andre schwiegen, obwohl ein Schrei nichts ändern kann, ihr habt gewartet, ihr seid geblieben, ihr habt geschrien, wo andre schwiegen - es ging ums Tun und nicht ums Siegen!"

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

689

Samstag, 7. April 2018, 07:49

Hass, Fußballgewalt, Pyrotechnik und Exzesse am Glas prägen diesen Bericht von unserem Osterwochenende in Oberschlesien. Wir haben zwei hitzige Derbys in Polens Kohlenpott geschaut. Außerdem wurden Rybnik und Ostrava als Beifang mitgenommen. Und ein bisschen Kultur abseits der Stadien und Trinkhallen gab es am Ende auch noch.

https://schneppetours.wordpress.com/2018…ehrisch-ostrau/
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Verein: BSG Heiliger St Martin

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

690

Samstag, 7. April 2018, 20:31

Schön zu lesen.
Schade, dass man für sowas so weit reisen muss...
"Allez, hier kommt die BSG"
CSE

"... Und:... Torwarttor zählt doppelt!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reh von Nah« (7. April 2018, 20:45)


Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

691

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:00

Wie ist die Lage beim Bewerber für die WM 2026, lautete die Frage. Im ersten Teil unserer Marokko-Reise lernten wir Marrakesch, so gut es in zwei Tagen geht, kennen. Von Gaunern, Guerrabs, Lungerern & Legenden. Bescheidene Moscheen treffen auf protzige Paläste. In der Stadt gibt's die Riads, beim Fußball die Riots. Touri-Nepp vs. große Gastfreundschaft. Medina vs. Orientierungssinn. Taxi-Mafia vs. soweit die Füße tragen. Willkommen in Marrakesch oder, wie man dort sagt: "Hello, my friend!"
https://schneppetours.wordpress.com/2018…akesch-04-2018/
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

Registrierungsdatum: 1. August 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Wedemark

  • Private Nachricht senden

692

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:13

Wie immer sehr lesenswert und man kann sich fast dann in die jeweiligen Situationen reindenken. Danke für die Geschichten/Berichte!
"Hannover ist für Deutsch das, was Oxford für Englisch ist"

693

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:00

Wie immer top. Kommt noch ein Teil II?
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."
unverständlich und offensichtlich rechtsirrig

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

694

Mittwoch, 9. Mai 2018, 06:09

Na klar. Schon bald. Vielleicht morgen. Als kinderloser Abstinenzler habe ich schließlich an Vatertag alle Zeit der Welt ;)
C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

695

Mittwoch, 9. Mai 2018, 07:05

Zitat

kinderloser Abstinenzler


Als wenn Vatertag alle anderen die Zeit mit Ficken verbringen würden!
(Nicht deswegen heißt der Tag so...)
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!

696

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:37

Mit Ficken werden sich die üblichen Verdächtigen morgen u.a. im Maschpark den Tag versüßen. :kotzen:
MILF - Je reifer die Frucht, desto süßer der Saft

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

697

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:13

Glasflaschenverbot!!!!!
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Registrierungsdatum: 25. Februar 2003

Verein: FKK Ortsgruppe Gleidingen Mitte

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

698

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:00

210 Zuschauer, darunter auch Celle Müller (lange nicht mehr gesehen) wohnen dem für den TuS Celle FC wichtigen Spiel gegen Essel bei. Zur Halbzeit steht es 1:0 für den Gastgeber. Der Abstieg in den Kreis muss vermieden werden! (Im Moment Bezirksliga Staffel 2 Lüneburg). Bemerkenswert: Trainer von Essel ist Marcus Olm, ehemals Leiter des NLZ im Eilenriedestadion und einer der fähigsten Köpfe, die 96 in den letzten 20 Jahren gehabt hat. Tja. Eben leider ein Scheiß Verein, den man trotzdem liebt. PS: 50. Minute 1:1
Edit: Endstand 1:1
Jeden 2. und 5. Dienstag im Monat: 21:00 Uhr, Radio Leinehertz 106.5, 59to1

http://www.leinehertz.net/musiksendungen/59-to-1.html

https://www.facebook.com/pages/59to1/574918019212584

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdinger« (9. Mai 2018, 20:59)


Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

699

Mittwoch, 9. Mai 2018, 21:51

Naja im Bezirk Hannover war Olm jetzt aber nicht so erfolgreich.

Registrierungsdatum: 25. Februar 2003

Verein: FKK Ortsgruppe Gleidingen Mitte

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

700

Mittwoch, 9. Mai 2018, 22:14

Weil? An einigen Orten singt man noch heute Lobhudellieder. Man darf auch nicht vergessen, dass er jahrelang erfolgreich Schulungen und Seminare gehalten hat. Was 96 angeht, hat er schon vor mehr als 10 Jahren den zügigen Ausbau des NLZ angemahnt. In seiner Doppelfunktion als gleichzeitiger A Jugend Trainer war er sehr erfolgreich. Es kommt ja auch immer ganz drauf an, was man als Trainer "vorfindet". Er erzählte mir, sein Kader in Essel besteht aus 14 (!) Spielern, heute war ein Auswechselspieler auf der Bank. Da ist kein Meistertitel zu erwarten.
Jeden 2. und 5. Dienstag im Monat: 21:00 Uhr, Radio Leinehertz 106.5, 59to1

http://www.leinehertz.net/musiksendungen/59-to-1.html

https://www.facebook.com/pages/59to1/574918019212584