Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Dezember 2005, 15:42

WM-Tickets-Vorverkauf

Zitat

Die dritte Chance

Die bisherigen Verlierer bei der Eintrittskarten-Lotterie der Fußball-WM 2006 in Deutschland bekommen eine weitere Chance. 250.000 Karten werden in der dritten Verkaufsphase für fast alle Spiele der Endrunde angeboten. Lediglich eine Partie ist bereits ausverkauft.

Hamburg - Ab Montag, 12 Uhr, können sich bisher leer ausgegangene Fans wieder um Tickets für 63 Spiele der Endrunde (9. Juni bis 9. Juli 2006) bewerben. Die Frist endet am 15. Januar. Einzig für das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Costa Rica in München am 9. Juni sind keine Tickets mehr auf dem Markt. Nach der Auslosung der Vorrundengruppen in Leipzig am Freitag rechnet das WM-Organisationskomitee mit einer Flut an Bewerbungen. "Wir registrieren mittlerweile ein großes Interesse bei den teilnehmenden Nationen, auch die Kartenwünsche aus Deutschlands Nachbarländern werden in der dritten Verkaufsphase enorm zunehmen", sagte Horst R. Schmidt, der für das Ticketing zuständige Vizepräsident des WM-Organisationskomitees.

Sollten entgegen aller Erwartungen bis Mitte Januar noch Karten übrig sein, wird es zwischen dem 15. Februar und 15. April noch einmal die Möglichkeit geben, Tickets zu erwerben. Dann werden allerdings die schnellsten Interessenten vom WM-OK berücksichtigt. Anschließend können die Anhänger nur noch in der Last-Minute-Phase vom 1. Mai bis zum WM-Ende am 9. Juli auf die letzten Karten hoffen.

Insgesamt stehen für die 64 Spiele in den 12 WM-Stadien 3,2 Millionen Tickets zur Verfügung. Vom WM-Gesamtetat in Höhe von 430 Millionen Euro muss das WM-OK alleine 200 Millionen Euro netto aus dem Verkauf der Eintrittskarten erwirtschaften.


http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,389837,00.html
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."

aschi

96er

Registrierungsdatum: 9. Juni 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: Zoo

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Dezember 2005, 19:35

Gibt doch Schwarzmarkt zur Not...
EUROPAPOKAL!!!

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2005, 07:55

Und ab April, die Fifa-Ticketbörse zum Weiterverkaufen(zum Normalen Preis) und zum Tausch, für ehrliche Leute.
sdsd

Lokutus

Moderator

Registrierungsdatum: 28. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Dezember 2005, 10:23

Heute bei X-City gesehen: Das lokale Fifa-OK rechnet mit viermal "Sold Out" bei der Vorrunde in Hannover.
HWC - Fahnenlose Hannoi-Sub-Kultur seit 2007


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Dr. Sven

---GESPERRT---

  • »Dr. Sven« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 11. August 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Gehrden

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Dezember 2005, 10:37

Da den Durchschnitts-Menschen ja seit längerem eingetrichtet wird, daß sie das Jahr 2006 ohne WM-Besuch nicht überleben können und nicht "trendy" genug wären; halte ich das sogar für möglich... :|
GEGEN DIE MODERNE PASSERELLE!

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Dezember 2005, 10:37

Zitat

Original von Lokutus
Heute bei X-City gesehen: Das lokale Fifa-OK rechnet mit viermal "Sold Out" bei der Vorrunde in Hannover.


Wenn ich Polen-Costa Rica nicht sehen kann, springe ich ausm Fenster, also nix mit Sold-Out.
sdsd

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Dezember 2005, 11:37

Hat einer von euch versucht gestern Karten zu bestellen?

Bei mir kam immer wieder der Fehler Kontonummer ist zu kurz, obwohl das garnicht sein kann. Meine Nummer ist 9stellig und 100% richtig. Dann habe ich auf Bezahlen per Überweisung geklickt, geht aber für Besteller aus Deutschland nicht :sauer:
Der einzigste Möglichkeit mir eine Karte zu bestellen ist mit Mastercard :nein:

Auf meine Email wieso die Kontonummer 10stellig sein muß habe ich bis jetzt keine Antwort erhalten. :wut: oder ist es nur bei mir so?

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Dezember 2005, 12:23

schreib einfach ne null davor

Zitat

open goes it hannover, fighting and winning

Registrierungsdatum: 20. November 2005

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Dezember 2005, 18:05

ich wollte gerade auch Karten bestellen. Habe das aber abgebrochen. Ich wollte drei Karten bestellen - für mich, Schwage und Schwiegervater.

Die wollen tatsächlich von allen dreien die Adresse Tel.-Nr. und Perso-Nummer.. Fehlt noch ein polizeiliches Führungszeugnis, ein Paßfoto und das Erlaubnisschreiben unserer Frauen :wut:

Mann..... ich will doch nur ein Fußballspiel sehen und nicht einen Besuch beim Bundeskanzler(in) organisieren.

Ich habe jetzt für mich entschieden, dass ich der WM fern bleibe - die boykottiere ich !!!! Ich glotz TV. Das gesparte Geld gebe ich jetzt lieber meinen Sohn aus - für Fanartikel - die sind auch schon teuer genug.

Und das einzige was man da wissen mus ist die T-Shirt-Größe.

Maaaaaaaannnn hab ich nen Hals.

Grüße
der Misburger

Registrierungsdatum: 21. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2005, 18:29

drei? möglcih sind aber pro spiel nur 2, or?
if you can't beat them, look as if you can.

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: BeRliN

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Dezember 2005, 18:47

nein, es dürften 4 sein.
The train is coming, so get on board!

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: List

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Dezember 2005, 18:56

Zumindest in der ersten Bestellphase kam es auf die Kategorie an. In der billigsten durften es nur 2 Tickets pro Spiel sein, in den drei anderen Kategorien bis zu 4.
Die Königin der B-Städte

Registrierungsdatum: 21. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Dezember 2005, 19:06

ich wollt ja die billigste...naja dann halt nur 2....
if you can't beat them, look as if you can.

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: Döhren

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Dezember 2005, 19:28

Kartenbestellung übers Fanprojekt

Hat schon wer gehört, wann man Bescheid bekommt, ob man Karten bekommt? Hatte was von Januar mit Abbuchung des Geldes gehört. Kommt mir irgendwie aber ganz schön spät vor...

Lokutus

Moderator

Registrierungsdatum: 28. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Dezember 2005, 20:24

Wieso? Ist doch normal. Die Tickets gehen doch auch jetzt erst in die dritte Verkaufsphase. Ich denke mal, dass auch dann die FP-Tickets verlost werden. Abgebucht wird auch nur, wenn du die Karten tatsächlich bekommst.

Verschiebe den Thread zudem gleichmal in VVK.
HWC - Fahnenlose Hannoi-Sub-Kultur seit 2007

Registrierungsdatum: 23. Februar 2004

Verein: 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 23:43

wie sieht das eigentlich bei gewinnspielen etc. aus, von wegen Personengebundene Karten. Man kann da ja schlecht seine ganzen Daten da angeben. Und ohne überprüfung wäre das ganze System der Kontrolle sinnlos
...

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2005

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 14:21

Ich hab mal ne Frage und zwar bis wann kann man sich eigentlich für Karten bewerben?Gibt es noch eine weitere Vorverkaufsphase?
Danke Ewald Lienen

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2004

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 14:37

Zitat

Original von malle96
wie sieht das eigentlich bei gewinnspielen etc. aus, von wegen Personengebundene Karten. Man kann da ja schlecht seine ganzen Daten da angeben. Und ohne überprüfung wäre das ganze System der Kontrolle sinnlos


Karten, die bei Gewinnspielen etc. rausgehauen werden, sind nicht personengebunden!

Alles weitere zum Kartenvorverkauf findet man unter www.FIFAworldcup.com
10 Punkte, 10 Punkte für die alte Messestadt

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2004

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 17:46

Zitat

Harald Schmidt droht Ärger wegen Ticket-Kauf

Die Aktion war nett gemeint, hat aber wohl ein böses Nachspiel. Harald Schmidt hat einem Besucher seiner TV-Show zwei Eintrittskarten für die Fußball-WM abgekauft - und verstieß damit gegen die Geschäftsbedingungen des Organisationskomitees. Dort versteht man keinen Spaß.


Köln - "Wenn wir wissen, wer die Karten veräußert hat, dann können wir die Tickets sperren lassen", erklärte Gerd Graus, Sprecher des Organisationskomitees (OK) auf Anfrage des Sportinformationsdienstes (sid). Vom OK habe keiner die Sendung gesehen, grundsätzlich halte man das Verhalten aber für fragwürdig, sagte Graus. Das OK ist bereits mit Schmidts Sender ARD in Kontakt getreten, hat aber bisher noch keine Stellungnahme erhalten. Burchard Röver von der ARD-Pressestelle sagte dem sid, dass der Sender erst eine Reaktion des OK abwarten wolle.

Schmidt hatte gestern Abend einem Besucher seiner Show für 1000 Euro zwei Tickets für das WM-Achtelfinale in Dortmund erworben. Der reguläre Preis betrug 80 Euro pro Karte. Der Verkäufer und Schmidt selbst verstießen damit gegen die OK-Richtlinien, die einen Weiterverkauf der Karten untersagen. Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen zugeteilte Karten nur mit Zustimmung des OK und zum ursprünglichen Preis auf andere übertragen werden.

Schmidt hatte zu Beginn dieses Jahres allen Akademikerinnen, die bis Ende 2005 schwanger werden oder bereits ein Kind bekommen haben, eine spezielle ARD-Babytasche sowie WM-Tickets versprochen.

Doch mit dieser Aktion kollidiert der Entertainer mit Punkt 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des WM-OK. Denn die Weitervergabe betreffend steht dort: "...Die Zustimmung kann insbesondere dann verweigert werden, wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Ticketinhaber oder der Dritte die Übertragung auf Personen, die aus Sicherheitsgründen vom Besuch von Fußballspielen ausgeschlossen wurden, die Weiterveräußerung des Tickets beabsichtigt, die Übertragung oder Verwendung zu Zwecken der Werbung, der Vermarktung, als Bonus, Werbegeschenk, Gewinn oder als Teil eines nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets beabsichtigt."

Schmidt habe vom Verkaufsmodus nichts gewusst

Und unter Punkt 4 ist vermerkt: "Wird ein Ticket ohne vorherige schriftliche Zustimmung des OK übertragen oder für die vorstehend genannten Zwecke verwendet, oder verstößt der Ticketinhaber in sonstiger Weise gegen diese ATGB (Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen), so wird das Ticket ungültig. Das OK ist in diesem Fall berechtigt, das Ticket zu sperren - auch elektronisch - und dem Besitzer des Tickets den Zutritt zum Stadion zu verweigern beziehungsweise ihn des Stadions zu verweisen."

Schmidt versicherte, er habe Anfang des Jahres den Verkaufsmodus für die Tickets nicht gekannt und zudem darauf gehofft, er könne über die ARD an Karten kommen. Da dies aber nicht der Fall war und er rund 200 Tickets für seine "Gewinner" benötige, forderte er am Mittwoch WM-Sponsoren auf, ihm Tickets zur Verfügung zu stellen.

Während der WM wird Schmidt gemeinsam mit dem Sportmoderator Waldemar Hartmann in der ARD das Tagesgeschehen der Spiele kommentieren.


Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,390639,00.html
10 Punkte, 10 Punkte für die alte Messestadt

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Wohnort: Peine

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 20:29

Bild.de:

Zitat

Ist das Optionsmodell rechtswidrig?
Richter kritisieren WM-Ticket-Verkauf

Riesen-Wirbel um die WM-Tickets! Haben Tausende von Fans zuviel gezahlt?

Das Frankfurter Landgericht hat jetzt die Rechtmäßigkeit des Verfahrens zum Ticket-Verkauf bezweifelt und vor allem das Optionsmodell massiv kritisiert: Mehrere Klauseln dieser Regelung seien rechtswidrig. Geklagt hatte der Bundesverband der Verbraucherschützer.

Bei den Options-Tickets können sich Interessenten ein Vorkaufsrecht auf Karten sichern, die von Sponsoren und Verbänden zurückgegeben werden. 65 000 Fans nutzten diese Möglichkeit bereits.

Die Richter störte besonders, daß eine sogenannte Service-Gebühr von 5 Euro pro Optionskarte auch dann einbehalten werden soll, wenn der Kunde kein Ticket erhält. Bei den so genannten Team-Serien – Karten für alle Spiele einer bestimmten Mannschaft – liegen die bislang nicht erstattungsfähigen Gebühren sogar bei bis zu 50 Euro.

Auch die Zustellgebühr von 10 Euro sei vom allgemeinen Schuldrecht nicht gedeckt, sagte der Richter. Außerdem habe das WM-Organisationskomitee bei den Optionstickets vermutlich widerrechtlich die Kündigung aus wichtigen Gründen ausgeschlossen.

Eine von den Verbraucherschützern beantragte einstweilige Verfügung erließ das Landgericht zwar nicht, empfahl dem DFB aber, die beanstandeten Klauseln zu streichen. Dann wäre eine außergerichtliche Einigung möglich.

Konkrete Auswirkungen hätte ein Verzicht des DFB auf das Optionsmodell in seiner bisherigen Form zunächst wohl nicht. Jeder Kunde müßte sich – selbst im Fall einer einstweiligen Verfügung – seine Gebühren selbst vor dem Amtsgericht erstreiten, erläuterte Justizsprecher Stefan Möller.

Der geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger verteidigte das Optionsmodell vor Gericht: „Es geht hier um ein gnadenlos überbuchtes Ereignis.“

Der DFB tue alles, um die Fans vor überhöhten Schwarzmarktpreisen und leeren Stadien zu schützen. Nur mit dem Optionsmodell sei es möglich, die Karten von Anhängern bereits ausgeschiedener Mannschaften schnell wieder an andere, ehrliche Interessenten zu bringen.