Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Januar 2002

  • Private Nachricht senden

281

Dienstag, 1. Juni 2004, 15:24

@ 96 4 life

1. Isser Holländer
2. geht er zum BVB.

Da kann man doch wohl schon voraussetzen, das er nicht ganz frisch ist. ;)
There´s a land, where the mountains are nameless,
And the rivers run, God knows where

Registrierungsdatum: 26. Januar 2003

Verein: KGaA

Wohnort: /Herkunft: Direkt vom Stichkanal

  • Private Nachricht senden

282

Dienstag, 1. Juni 2004, 15:26

:zeigefinger: Olli.... :nein:

...aber du hast recht :D
+++ Werden schon darüber hinwegkommen: Mexikaner machen sich keine großen Sorgen um Trumps Mauer +++
Der Postillon

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Wohnort: Peine

  • Private Nachricht senden

283

Dienstag, 1. Juni 2004, 17:41

Dieter Hecking geht nach Aachen - freut mich für ihn, dass er gleich wieder Arbeit gefunden hat! Und dann gleich noch bei einem UEFA Cup Teilnehmer...

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

284

Dienstag, 1. Juni 2004, 17:50

welche trainerposten sind in der 1. und 2. liga jetzt eigentlich noch nicht fix? 1. liga müsste jetzt voll sein. in der 2. liga fallen mir aachen, frankfurt und burghausen ein. gibt es noch weitere vakante posten? was war mit haching?

edit: okay, aachen fällt flach.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »strunz« (1. Juni 2004, 17:53)



Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Arne

Redakteur / Co-Admin

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Verein: Die Roten

Wohnort: Beverungen

  • Private Nachricht senden

285

Mittwoch, 2. Juni 2004, 02:10

Zitat

"Wüstensohn" Mario Basler kehrt nach Deutschland zurück - und wie! Der Ex-Bayern-Profi wird Team-Manager beim Zweitliga-Absteiger Jahn Regensburg.

Am Mittwoch wird Basler offiziell vorgestellt. Er wird damit Nachfolger von Günter Brandl, der aus seinem eigentlich bis 2006 gültigen Vertrag ausgestiegen war.
Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Wohnort: Peine

  • Private Nachricht senden

286

Mittwoch, 2. Juni 2004, 11:41

Eins muss man Basler ja lassen - immerhin geht er zu einem kleinen Club in der Regionalliga, anstatt gleich im Konzert der ganz großen mitspielen zu wollen. Sowas ist mir sympathischer als wenn er z.B. die Nationalmannschaft von Luxemburg oder so trainiert, nur um irgendwo "Nationaltrainer" zu sein; oder gar bei seinem Ex-Club Lautern im Gespräch zu sein (obwohl die hoffentlich im Laufe der Saison nen neuen Trainer brauchen werden :anmachen: ).

Mal sehen, wie er sich da entwickelt?

Registrierungsdatum: 28. Februar 2002

Verein: Hannoverscher Sportverein von 1896

Wohnort: Burgdorf

  • Private Nachricht senden

287

Mittwoch, 2. Juni 2004, 16:29

Nach dem Training erstmal eine schmöckern, dann n Kasten inne Kabine und schön bis abends auf dem Trainingsgelände bleiben. Die Spieler freuen sich schon, aber wehe irgendwer kommt denen zu Nahe."Mach die Kamera aus, habbich gesagt..." :kichern:

Registrierungsdatum: 11. November 2002

Verein: Hannover96

Wohnort: Lehrte

  • Private Nachricht senden

288

Mittwoch, 2. Juni 2004, 18:54

Auweia, Basler als Team-Manager. wie geil :rofl: :kopf:

Is wohl doch nicht so schön in Katar...
diese Scheibe müsst ihr koofen...

Registrierungsdatum: 21. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

289

Mittwoch, 2. Juni 2004, 19:02

suuuuuupermario
if you can't beat them, look as if you can.

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2002

Verein: Nur der HSV !!!

Wohnort: Sehnde

  • Private Nachricht senden

290

Donnerstag, 3. Juni 2004, 12:20

Zitat

Eintracht und Rangnick vor Einigung

[IMG]http://www.sport1.de/coremedia/pics/25/73/49/2x306x153x1,property=original.jpg[/IMG] Ralf Rangnick war bis Anfang März 2004 bei Hannover 96 Trainer

Frankfurt/Main - Ein Engagement von Trainer Ralf Rangnick bei Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt nimmt immer deutlichere Konturen an.

Eintrachts Fußball-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen traf sich mit Rangnick im Frankfurter Airport-Hotel zu einem ersten Gespräch. Am Wochenende soll es ein erneutes Treffen geben.

Danach könnte Rangnick als Nachfolger des in der vergangenen Woche entlassenen Willi Reimann präsentiert werden.

"Ein gutes Gespräch"

"Es war ein gutes Gespräch. Wir sind so verlbieben, dass wir das alles sacken lassen und haben uns vertagt bis zum Wochenende", sagte Rangnick am Donnerstag der "Bild-Zeitung".

Zuvor hatte sich der 46-Jährige, der zuletzt beim Erstligisten Hannover 96 durch Ewald Lienen ersetzt worden war, positiv über die Hessen geäußert: "Eintracht hat ein gutes Fundament. Ziel muss es sein, gleich wieder aufzusteigen und langfristig in der Bundesliga zu bleiben. Frankfurt hat zu viel Potenzial für eine Fahrstuhlmannschaft."

Auch Preuß geht

Unterdessen wird nach Ioannis Amanatidis, Ingo Hertzsch (beide 1. FC Kaiserslautern) und Erwin Skela, der aber noch keinen neuen Klub gefunden hat, auch "U21"-Nationalspieler Christoph Preuß den Verein verlassen.

"Christoph will sich sportlich weiter entwickeln und deshalb in der ersten Liga spielen", sagte Preuß-Berater Matthias Schröder der Frankfurter Rundschau.

Der 22 Jahre alte Allroundspieler, der von Bayer Leverkusen ausgeliehen worden war, ist beim Uefa-Pokal-Teilnehmer VfL Bochum im Gespräch.

sport1.de
Zitat Schmiedebach: „Die Aggressivität gehört zu meiner Spielweise. Aber Leon ist da noch schlimmer als ich. Der würde am liebsten mit Messer und Gabel auf den Platz kommen und die Spieler aufessen. Aber das gehört dazu. Man darf sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Ich spiele auf der Sechs, da muss ich die Bälle erobern. Mache ich das nicht, sitze ich auf der Tribüne.“

Registrierungsdatum: 18. Juli 2003

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Bad Pyrmont

  • Private Nachricht senden

291

Donnerstag, 3. Juni 2004, 12:25

Ohh mein Gott
Das kann ja echt nicht Ralles ernst sein??
Krankfurt???
Da muss sehr sehr viel Geld im Spiel sein...
hab gedacht/gehofft das er mal zu einem Verein mit guten Umfeld geht - und jetzt das. :wut: :kopf:
Wir sind die ROTEN !!!!

Auf gehts 96 kraulen und siegen !!!

Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

292

Donnerstag, 3. Juni 2004, 12:33

Wie kann man sein Leben nur so wegschmeissen? 8)
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."

293

Donnerstag, 3. Juni 2004, 13:24

Rangnick ist in der ersten Liga gescheitert - insofern fände ich es sehr clever von ihm, einen Zweitligisten wie Frankfurt zu übernehmen. Mit seiner Offensiv-Philosophie werden die direkt wieder aufsteigen - und dann hätte Rangnick die Chance, zu beweisen, dass er aus den Fehlern der Vergangenheit (Stuttgart, Hannover) gelernt hat.

Würde er jetzt direkt zu einem Erstligisten gehen und dort wieder scheitern, bekäme er wahrscheinlich nie wieder einen Job in Liga eins. Ich kombiniere: Der Professor denkt mit... ;)
Ich bin über 16 Jahre alt und habe verstanden, dass diese Seite Informationen über Bier enthält.

„Und ein ab und zu eingestreuter Tittenwitz hat auch noch niemandem geschadet.“ (locke)

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2002

Verein: Hannover 96

  • Private Nachricht senden

294

Donnerstag, 3. Juni 2004, 19:05

Zitat


Brehme neuer Coach in Unterhaching

München - Andreas Brehme wird ins Traineramt zurückkehren. Nach zweijähriger Arbeitslosigkeit hat der Weltmeister von 1990 einen Vertrag beim Zweitligisten SpVgg Unterhaching unterzeichnet.

Dies meldete der Klub am Donnerstag. Brehme hat auch gleich die Ziele für die kommende Saison gesteckt: "Mein Ziel für die kommende Saison ist ein gesicherter Mittelfeldplatz und dem Hachinger Publikum attraktiven Fußball zu bieten."

Der 43-Jährige war am 26. August 2002 beim 1. FC Kaiserslautern entlassen worden.

Quelle: www.sport1.de

Registrierungsdatum: 18. Juli 2003

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Bad Pyrmont

  • Private Nachricht senden

295

Donnerstag, 3. Juni 2004, 20:42

Zitat

Original von mcwermo

Zitat


Brehme neuer Coach in Unterhaching

München - Andreas Brehme wird ins Traineramt zurückkehren. Nach zweijähriger Arbeitslosigkeit hat der Weltmeister von 1990 einen Vertrag beim Zweitligisten SpVgg Unterhaching unterzeichnet.

Dies meldete der Klub am Donnerstag. Brehme hat auch gleich die Ziele für die kommende Saison gesteckt: "Mein Ziel für die kommende Saison ist ein gesicherter Mittelfeldplatz und dem Hachinger Publikum attraktiven Fußball zu bieten."

Der 43-Jährige war am 26. August 2002 beim 1. FC Kaiserslautern entlassen worden.

Quelle: www.sport1.de



Da fällt mir nur eins zu ein :kichern: :kichern: :kichern:

Ein Wunder das dieser Typ überhaupt noch einen Job bekommt-für mich einer der schlechtesten Leute die sich Trainer schimpfen.
Außer am Schiri rummeckern kann er nix!
Wie man bei Klautern gesehen hat.
Wir sind die ROTEN !!!!

Auf gehts 96 kraulen und siegen !!!

Registrierungsdatum: 21. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

296

Donnerstag, 3. Juni 2004, 21:15

ralle tus nicht!
er muss frei bleiben falls ewald es nicht weiterbringt...
if you can't beat them, look as if you can.

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Private Nachricht senden

297

Freitag, 4. Juni 2004, 00:13

Tja ihr lieben Rangnick-Freunde, da deutet sich ja was ab. Der nette Herr Rangnick geht wohl zu den gehassten Frankfurtern. Was sagt ihr denn, wenn er dort z.B. in einem Spiel in die Fankurve geht um sich bei den Fans zu bedanken ? Man müssen hier bei einigen die Tränen rollen.
sdsd

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

298

Freitag, 4. Juni 2004, 01:05

es gibt ein dann auf jeden fall ein schnelles wiedersehen im "freundschaftsspiel" gegen frankfurt in göttingen. wer sich sowas bloß ausdenkt?
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2002

Verein: Nur der HSV !!!

Wohnort: Sehnde

  • Private Nachricht senden

299

Freitag, 4. Juni 2004, 12:24

Zitat

Quelle: Mathias Seidel - Kommentar

Das grausame Trainerkarussell seit der Weltmeisterschaft 1990

Während der kaiserliche Teamchef Franz - der niemals die
Trainerqualifikation nachweisen musste - mit der Weltmeistermedallie
behangen, alleine über den Platz schlenderte, lagen sich die Spieler
Illgner, Augenthaler, Reuter, Kohler, Buchwald, Brehme, Häßler, Matthäus,
Littbarski, Klinsmann und Völler in den Armen.

Viele wurden Trainer - Illgner nicht, auf Augenthaler komme ich später und
Reuter steigt wohl ins Management von Dortmund ein.

Bei Trainer Kohler kann man »Trainer« auch nur augenzwinkernd behaupten,
denn sein erstes großes Traineramt wollte er ja angeblich nicht annehmen,
weil die Abfindung bei Rauswurf zu gering wäre. Alles rund um die
Bundespräsidentenwahl war schnulli-bulli - frei nach Werner Hansch. So war
er nur DFB-Trainer. DFB-Trainer gab es genug und die Trainer-Vorbilder
wollen ja ewig bleiben. Noch der Pleite der U21 wäre es eigentlich Zeit für
eine neue Schlagzeile in der gut informierten Bild: Stieleke kehrt
Deutschland den Rücken und wird Trainer von Litauen. Die Stieleke-
Autogrammjäger kann man aber beruhigen: Er wird wohl Trainer der U18.
Vorbildlich Uli, das wichtigste im Leben ist halt der Adler auf der Brust -
auch wenn der Zug abgefahren ist!

Während sich die Republik fragt, wo ist Buchwald, glänzte Trainer Brehme
weder in den Interviews noch in den Bilanzen. Macht nichts, er wird Trainer
in Unterhaching. Unterhaching kann man ja nach Lautern noch mal mitnehmen,
denn dieser Verein glänzte bisher noch nie mit Trainerverpflichtungen.
Trotzdem wird Brehme unvergesslich bleiben, da er als Spieler eben den
Elfmeter versenkte, vor dem sich Lothar Matthäus drückte. Gut, Lothar sagte,
es war der abgebrochene, abschraubbare Adidas-Stollen, der ihn hinderte.
1954 waren es gerade die abschraubbaren Stollen, die uns gegen Ungarn zum
Weltmeister machten, wie uns der Film »Die Wunder, wo Bern« heißmachen
wollten.

A propos »wo Bern«, Bern ist in der Nähe von Regensburg. Schön, dass es ein
weiterer Ex-Nationalspieler geschafft hat, Trainer zu werden. Danke
Regensburg, dass ihr das Trainerimage aufwertet. Danke Spielerberater
Wittmann, dass Du Deinen Schwager, der Dich in den Bundesligazirkus gebracht
hat, wieder zurückholt hast. Als Oberneulander weiß ich auch, wie schwer es
ist, den Tücken (oder Bäumen) im Leben aus dem Weg zu gehen. Uli Borowka hat
immerhin in diesen Stadtteil von Bremen zwei Porsche zersemmelt und wurde
trotzdem Trainer von Union Berlin.

Wir wollen ja auch keine Jugendsünden aufzählen, denn vielleicht beehrt uns
noch Effenberg als Nationaltrainer. Ich weiß nicht, ob sein Stinkefinger
oder sein Buch ein größerer geistiger Offenbarungseid war. Viel Spaß in
Florida...

Trainer Matthäus - auch ein Teammitglied 1990 - hat ja wirklich alles
gegeben: z.B. in der Kollegenschelte gegen Magath, was der normale
Fußballfan schon als Blasphemie empfindet! Nicht unüblich in der Branche,
wie Toppmöller gegenüber Jara bewies und der empörte Jara über Gerets weiter
zeterte. In dem so privaten Privatleben von Matthäus hat ihn nur noch Kahn
eingeholt, frei nach dem Motto: »Na und, wenn ich nachts um 2.00 Uhr in der
Disco noch saufe, rauche und frauenvernasche, dann bringe ich wenigstens
meine Leistungen gegen Madrid, Aachen und Werder auf den Platz!« Hi, hi -
Kahn, Du warst der Dussel der Saison!

Trainer Littbarski ist nicht nur ein Imageträger in Asien, wo er sich auf
Augenhöhe mit den zukünftigen Bundesligastars unterhalten kann, er ist auch
der Heilsbringer aller deutscher Orthopäden. Diese O-Beine wurden für den
87er-Jahrgang aller Medizin-Stundenten Grundlage für jede Doktorarbeit.
Grundsätzlich ist er ein »Verdrücker«. Ein Ex-Nationalspieler verdrückt sich
entweder ganz, wie z.B. Illgner, Buchwald und Sonnyboy Klinsmann oder steht
seinen Mann, wie z.B. Günter Hermann, der eine ganze Weltmeisterschaft als
Spieler von der Tribüne sah und trotzdem Trainer wurde.

Trainer Völler wird ein trauriges Kapitel in Fußball-Deutschland. Nach der
WM 2002 war er eigentlich Pop-Star »Es gibt nur einen Rudi Völler« (Laut
Telefonbuch sogar acht!). Jetzt nominiert er den zukünftigen Trainer von
Kleckersdorf Ziegler und schon schreit D-Land nach dem Pott, gleichzeitig
beruft er Podolski als Quoten-Mann:
Ich-Bin-Der-10-Tore-Und-Die-Zukunft-Von-Deutschland-Und-Ich-Löse-Alle-Probleme-Mann! Traurig, aber wahr. Rudi wurde Bundestrainer, weil Hitzfeld beim
FCB unter Vertrag stand. Die Ex-Koksnase Daum, der mit Brachialgewalt der
drittklassigen türkischen Liga entrinnen möchte, war leider damals das
Bauernopfer von Vize-Manager Hoeneß. Macht ja nichts, solange Erdinger,
Krombacher und Bit noch im Spiel sind... hauptsache keine Drogen!

Und zu guter Letzt: Trainer Augenthaler - Wie kann ein Mensch, der
Ambitionen hat auf einen der wichtigsten achtzehn Berufe in Deutschland, auf
einer Trainerbank einschlafen und trotzdem diesen Job ergreifen. Das
schlimme ist auch noch: erfolgreich!
Wir lassen uns überraschen was auf den Trainer-Transfermarkt noch alles
passiert...

Zitat Schmiedebach: „Die Aggressivität gehört zu meiner Spielweise. Aber Leon ist da noch schlimmer als ich. Der würde am liebsten mit Messer und Gabel auf den Platz kommen und die Spieler aufessen. Aber das gehört dazu. Man darf sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Ich spiele auf der Sechs, da muss ich die Bälle erobern. Mache ich das nicht, sitze ich auf der Tribüne.“

Registrierungsdatum: 26. September 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

300

Sonntag, 6. Juni 2004, 11:54

Zitat


Frankfurt fast klar mit Reimann-Nachfolger!

Der neue Trainer wird teuer für Frankfurt. Aber sie werden die Sache wohl durchziehen. Montag gibt es das zweite Treffen mit Ralf Rangnick (45). Der Schwabe (zuletzt Hannover) will unbedingt seinen Co-Trainer Mirko Slomak mitbringen.
Problem: Dann müsste Frankfurt seinen Assi Jan Kocian mir rund 150 000 EUR abfinden. Auch Ex-Trainer Willi Reimann bekam schon 384 000 EUR.
Rangnicks Gehaltsforderung liegen um die 350 000 EUR. Ausserdem möchte er neue Spieler, mit denen der sofortige Wiederaufstieg drin ist. Ganz billig wird das nicht .....

Quelle: BamS vom 06.06.04
Mikael Forssell@twitter:"Im so white my black teammate @damarcusbeasley hates when he loses me in da snow at training..."