Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 8. August 2001

Wohnort: Nienburg-Erichshagen

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 2. Januar 2002, 12:22

Ich irgendwie auch net, der muss dann ja erst noch türkische Ausdrücke lernen :lookaround:
:rofl: Wer das liest, ist doof ! :rofl:

DOCKA

96er

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2001

Wohnort: List

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 2. Januar 2002, 12:25

denke ma die wird er schneller drauf haben als et den spielern lieb is. 8)

Registrierungsdatum: 8. August 2001

Wohnort: Nienburg-Erichshagen

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 2. Januar 2002, 12:29

Stellt euch mal Lorant türkisch redend vor :rofl:
:rofl: Wer das liest, ist doof ! :rofl:

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2001

Verein: was für ne asi frage.96

Wohnort: Ghetto Garbsen, jetzt HI

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 2. Januar 2002, 14:10

Jetz is es amtlich.Lorant neuer Coach in Istanbul bei Fenerbache.


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

DOCKA

96er

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2001

Wohnort: List

  • Private Nachricht senden

85

Mittwoch, 2. Januar 2002, 15:04

:kichern: ich schmeiss mich wech. naja ma gucken wie lang er da glücklich wird. denke ma entweder die jagen ihn nach nem monat wieder wech oder er wird da DER volksheld.

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

86

Samstag, 5. Januar 2002, 18:58

Heute in der Süddeutschen Zeitung:

"
Wenn er lügt, fliegt er raus

Schalkes Trainer Huub Stevens verhandelt mit Hertha BSC Berlin – nur: wie lange schon?

Gelsenkirchen – Schalke im Winter, das ist alles andere als gemütlich. Eiskalt ist es rund um die Arena, und wenn die Spieler vor dem Training aus den Katakomben des alten Parkstadions kommen, vergraben sie sich in ihren Trainingsanzügen und ziehen sich die Mützen tief ins Gesicht. Aber sie haben es ja nicht anders gewollt. Im Gegensatz zur Bundesliga-Konkurrenz verzichtet der Klub aus dem Revier darauf, in der Winterpause in wärmere Gefilde zu ziehen. Und so brauchen die Zaungäste auf ihre Gewohnheiten auch bei Minustemperaturen nicht verzichten. „Wenn se ausm Süden zurück kommen“, sagt Edwin Mank, der Schalke schon vor Urzeiten in der Glückauf-Kampfbahn anfeuerte, „müssen se sowieso wieder in die Kälte spielen.“

Irgendwie passt das Szenario auf dem Kunstrasen des Nebenplatzes. Die Stimmung auf Schalke ist derzeit nun einmal nicht sommerlich. Siebeneinhalb Monate nach der geschichtsträchtig knapp verpassten Krönung im Titelrennen und dem Pokalsieg ist der selbst ernannte Meister der Herzen in der Champions League gescheitert und ringt in der Bundesliga verzweifelt um den Anschluss an die Tabellenspitze. Als dann auch noch Trainer Huub Stevens kurz vor Weihnachten seinen Ausstieg zum Saisonende bekannt gab, war es endgültig vorbei mit der heilen Welt. Schließlich ist der Holländer nicht irgendein Trainer auf Schalke. Seit fast sechs Jahren leitet er die sportlichen Geschicke, so lange wie er hat sich noch kein Trainer beim Traditionsklub gehalten.

Die Trennung an sich ist nach erfolgreichen Zeiten ein normaler Vorgang, doch die Nebengeräusche sorgen für Misstöne. Hartnäckig halten sich Meldungen, nach denen der scheidende Mann bereits mit Hertha BSC Berlin verhandelt habe, bevor er seinem jetzigen Arbeitgeber die Trennung mitteilte. Schalkes Manager Rudi Assauer will so etwas nicht wahr haben. „Huub Stevens hat mir zweimal gesagt, dass er nicht mit Hertha verhandelt hat. Ich glaube ihm mehr als irgendwelchen Gerüchten.“ Ein klarer Standpunkt, der nur zu erschüttern wäre, falls sich die Nachrichtenlage änderte: „Wenn sich herausstellen würde, dass er mich belogen hätte“, sagt Assauer, „würde ich ihn sofort achtkantig rausschmeißen.“ Ob sich Stevens korrekt verhalten oder seinen Vorgesetzten hintergangen hat, bleibt weiter undurchsichtig. Wie auch immer die Sache gelaufen ist, es verdichten sich die Anzeichen für einen Wechsel in die Hauptstadt. So berichtet Assauer von einem Telefonat mit dem Berliner Kollegen Dieter Hoeneß, der ihn am Neujahrstag von dem Kontakt zu Stevens in Kenntnis gesetzt habe. „Alles in Ordnung“, antwortete Assauer, „wenn Du ihn kriegst, habt ihr einen guten Trainer.“ Auch Hoeneß bestätigt den Kontakt. Auf einer gestern in Berlin eilends einberufenen Pressekonferenz sagte er: „Es gab Gespräche und es werden weitere folgen.“ Bis zum Ende der Winterpause sei die Trainerfrage in Berlin geklärt.

Auch in Schalke tut sich etwas. Zumindest hat Rudi Assauer bereits klare Vorstellungen, wie er sich den Neuen wünscht: „Huub Stevens, zehn Jahre jünger und ein bisschen medienfreundlicher – das wäre der perfekte Mann für uns.“ Assauer sieht drei Möglichkeiten. Es könne einer der alten Stammesfürsten aus der Bundesliga sein, die derzeit auf dem Markt sind. Oder wieder ein Ausländer, „aber der muss der deutschen Sprache mächtig sein“. Das schränkt den Kreis ein. „Oder“, so Assauer, „du holst einfach einen Jungen, der das Zeug dazu hat, einer zu werden.“ Wobei Assauer keinen Zweifel lässt, dass er die dritte Möglichkeit favorisiert. Frank Neubarth, ehemals Profi in Bremen, ist für den Job im Gespräch. „Er gehört zu denen, denen ich das zutrauen würde“, sagt Assauer. Die fehlende Erfahrung Neubarths ist für Assauer kein Problem: „Den Stevens hat doch auch keiner gekannt, bevor wir ihn geholt haben.“

Felix Meininghaus"
[IMG]http://www.internationalsocialist.org/images/stopthiswartitle2.gif[/IMG]

Registrierungsdatum: 25. Juli 2001

Wohnort: ..::HiLtoWn::..

  • Private Nachricht senden

87

Samstag, 5. Januar 2002, 19:48

Sag mal machst du auch noch was anderes als Süddeutsche zu lesen? Das is ja nich mehr schön......... :trösten:
[IMG]http://imagegen.last.fm/LGM/otracks/BronkoH96.gif[/IMG]

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

88

Samstag, 5. Januar 2002, 20:18

Wieso? Ist doch ein recht interessanter Artikel?
[IMG]http://www.internationalsocialist.org/images/stopthiswartitle2.gif[/IMG]

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2001

Verein: was für ne asi frage.96

Wohnort: Ghetto Garbsen, jetzt HI

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 5. Januar 2002, 22:59

neuer coach bei hansa is übrigens Armin Veh.wisst ihr bestimmt schon.is nur um die liste fortzuführen.

96FANS

--- GESPERRT ---

  • »96FANS« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Wohnort: Hannover / Misburg

  • Private Nachricht senden

90

Donnerstag, 17. Januar 2002, 17:11

SAARBRÜCKEN !!!

Es gibt vielleicht schon wieder einen NEUEN

Der Tabellenletzte :] 1. FC Saarbrücken kommt nicht zur Ruhe. Nach Informationen der Saarbrücker Zeitung soll Trainer Heribert Weber noch vor dem ersten Spieltag im neuen Jahr in seinem Amt von Ex-Bundesliga-Profi :kichern: Tom Dooley :kichern: (199 Einsätze, 20 Tore für Homburg, Kaiserslautern, Leverkusen und Schalke) beerbt werden.
Jetzt bin ich gesperrt
und das ist gut so.

Registrierungsdatum: 7. Juli 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Langenhagen

  • Private Nachricht senden

91

Donnerstag, 17. Januar 2002, 17:16

Wenn das stimmt, kann Saarbrücken gleich aufgelöst werden. Mit dem Trainer werden die sogar in der dritten Liga Letzter.

96FANS

--- GESPERRT ---

  • »96FANS« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Wohnort: Hannover / Misburg

  • Private Nachricht senden

92

Donnerstag, 17. Januar 2002, 20:19

GEFEUERT !

Jetzt ist der Weber tatsächlich gefeuert worden und der gute alte
Tom Dooley wird Trainer beim FCS - Die Titanic lässt grüßen.
Jetzt bin ich gesperrt
und das ist gut so.

96FANS

--- GESPERRT ---

  • »96FANS« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Wohnort: Hannover / Misburg

  • Private Nachricht senden

93

Montag, 21. Januar 2002, 18:29

BERTI

Achtung alle festhalten !

In Kuwait wurde Berti gefeuert
Nun ist Berti Vogts neuer Schottencoach geworden, die Schotten glauben jetzt an eine Erfolgreiche Fußballzukunft mit dem deutschen Erfolgscoach. :kichern:
Jetzt bin ich gesperrt
und das ist gut so.

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2001

Verein: was für ne asi frage.96

Wohnort: Ghetto Garbsen, jetzt HI

  • Private Nachricht senden

94

Montag, 21. Januar 2002, 18:52

Also, langsam ist das alles ja nich mehr feierlich.

96FANS

--- GESPERRT ---

  • »96FANS« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Wohnort: Hannover / Misburg

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 22. Januar 2002, 12:34

DEMENTI

:nein: Bertie Vogts bleibt jetzt doch in Kuwait.
Der kuwaitische Präsident hat nur einen Spaß gemacht als er meinte, "Man denke drüber nach den Vertrag mit Berti sofort aufzulösen."
Jetzt bin ich gesperrt
und das ist gut so.

Registrierungsdatum: 1. Juli 2001

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

96

Dienstag, 22. Januar 2002, 12:42

:rofl: Das ist ja eine echte Stimmungskanone! :rofl:
nur noch 9.

roter

96er

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2001

Wohnort: Burgdorf

  • Private Nachricht senden

97

Dienstag, 22. Januar 2002, 13:05

Nach Angaben des britischen Rundfunksenders BBC soll der frühere Bundestrainer Berti Vogts noch am Montag in Glasgow als neuer Chefcoach der schottischen Auswahl vorgestellt werden. Der 55-Jährige soll das Amt nach Ende des Golf-Cups in Riad, bei dem er noch die kuwaitische Nationalmannschaft betreut, übernehmen.

Zuvor hatte bereits Schottlands Verbandschef David Taylor erklärt: "Wir sind uns in praktisch allen Fragen seines Vertrages einig. Ich bin zuversichtlich, dass wir bald Vollzug melden können. Die Verhandlungen mit Berti und dem kuwaitischen Verband sind sehr weit fortgeschritten."

Der Vertrag des früheren Bundestrainers als Chefcoach Kuwaits läuft eigentlich erst am 30. Juni aus. Nach der 1:3-Niederlage beim Golf-Cup gegen den Oman deutete aber vieles auf eine vorzeitige Vertragsauflösung hin. "Berti Vogts ist ein Weltklasse-Trainer mit einer beeindruckenden Bilanz im internationalen Fußball", lobte Taylor den Weltmeister von 1974, der im September 1998 als Bundestrainer zurückgetreten war.



so stehts bei bundesliga.de

auf ndr sagen sie auch dass er geht :nein:
GEGEN DIE HETZE- GEGEN GESETZE- FÜR MEHR FUSSBALLPLÄTZE

96FANS

--- GESPERRT ---

  • »96FANS« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Wohnort: Hannover / Misburg

  • Private Nachricht senden

98

Dienstag, 22. Januar 2002, 13:09

@ roter

Schau mal in den Videotext von DSF oder SAT 1

Vogts: "Meldung von Entlassung ist eine Ente"
(Fußball, 22.01.2002 - 12:13)
Berti Vogts bekräftigte in einem Interview, nach wie vor verantwortlich für die Nationalelf Kuwaits zu sein. Damit widersprach er Berichten von einer vorzeitigen Entlassung durch den Verband des Landes.
(dpa)
Jetzt bin ich gesperrt
und das ist gut so.

Poppi

96er

Registrierungsdatum: 17. November 2001

Wohnort: Tendenz: Linden-Nord

  • Private Nachricht senden

99

Dienstag, 22. Januar 2002, 13:27

Man hätte nur hoffen können, daß die Schotten einen Scherz machen... Vogts ist die GRN ( größte rumlaufende Niete ) neben seinem beinahe ebenbürtigen Kollegen Brehme. :nein:
:high:

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

100

Montag, 28. Januar 2002, 15:35

brandaktuell: zettel-ewald wurde in köln gekegelt.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde