Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 8. April 2008

Verein: Kind muss weg!

Wohnort: Dufner muss weg!

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 31. Oktober 2011, 19:38

„Vielleicht macht er sich ja daraus ein Videospiel. "Lupfer von rechts". Diese Japaner machen ja aus allem ein Videospiel.“
Holger Pfandt, Kabel1-Kommentator, über Hiroki Sakai

Registrierungsdatum: 8. April 2008

Verein: Kind muss weg!

Wohnort: Dufner muss weg!

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 1. November 2011, 16:56

„Vielleicht macht er sich ja daraus ein Videospiel. "Lupfer von rechts". Diese Japaner machen ja aus allem ein Videospiel.“
Holger Pfandt, Kabel1-Kommentator, über Hiroki Sakai

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 1. November 2011, 21:18

Sehr gutes Interview! Insbesondere wurden auch die richtigen Fragen gestellt!

Mal eine Frage: Wäre es möglich das Rechtsgutachten, das von der Initiative in Auftrag gegeben wurde, öffentlich zugänglich zu machen?

Registrierungsdatum: 30. September 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: East End

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 2. November 2011, 16:26

C'est l'histoire d'une société qui tombe et qui, au fur et à mesure de sa chute se répète pour se rassurer: "Jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien, jusqu'ici tout va bien." Mais ce qui compte c'est pas la chute. C'est l'atterrissage.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schneppe« (2. November 2011, 16:27)



Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Verein: Hannover 96

Wohnort: H-Linden

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 2. November 2011, 16:37

Mediengeleitete Lobbyisten. Dann bleibt es wohl leider beim Status Quo. So gewinnt keiner!
"Fuck, das ist hannöversch", Welfenprinz

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Verein: Hannover96

Wohnort: im rheinischen Exil

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 2. November 2011, 16:50

DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach lässt sich mit den Worten zitieren: "Oberste Priorität hat die Verantwortung für die Sicherheit aller Zuschauer. Es ist unstrittig, dass Feuerwerkskörper eine Gefahr für Leib und Leben darstellen."
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,795480,00.html


Sicherheit hat oberste Priorität, soso, gilt das dann auch für Pfefferspray?
"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen, wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."

27

Mittwoch, 2. November 2011, 18:05

Ist doch logisch.

Pyro = böse, verletzt Menschen, einfach scheiße = schlecht

Pfefferspray = gut gegen böse Fussballfans = gut


:ichmussweg:

4no1

96er

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. November 2011, 18:18

Pyro wird im Spektrum meiner Interessen zwar durchaus von in Peking umfallenden Reissäcken verdrängt, aber derartige kompromißlose Hardliner-Erlasse des erhabenen DFB gehen letztendlich nur wieder zu Lasten der Vereine; so weit denkt man in Frankfurt natürlich nicht.

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 2. November 2011, 23:21

"Man muss den schwarzen Peter ein bisschen einigen Leuten beim DFB und bei der DFL zuschieben. Es hat ja einen runden Tisch gegeben mit einigen Fangruppierungen. Und es ist offensichtlich so, dass man in einigen Gesprächen zu verstehen gegeben hat, dass man sich vorstellen kann, Pyrotechnik freizugeben. Was natürlich ein völliger Humbug ist, weil das nach den Statuten der Uefa und Fifa gar nicht möglich ist und auch mit der Polizei nicht abgestimmt war.(...)"

So so Herr Rummenigge! Und warum ist es dann beispielsweise in Österreich trotz dieser Statuten von UEFA und FIFA möglich? Und warum hat es dann regionale Konzepte gegeben, denen sogar Polizeivertreter ihren Segen erteilt hatten? Fragen über Fragen...

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 3. November 2011, 16:18

Ach Bronco, Rummenigge das erklären zu wollen bedeutet, Grassamen auf Asphalt zu werfen.
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Verein: 96

Wohnort: Calenberger

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 3. November 2011, 16:25

Ach hedemann, du sähst im Nachbar Fred ja auch auf kargem Boden. :p
Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 3. November 2011, 16:38

OpSR: 104,0
Uncool since 1970

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 3. November 2011, 16:47

Ja ja, Du Klugscheisser!
Aber auf jeden Fall dauert das tierisch lange.

Musti,
nur bei Dir nicht! :herz:
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."

Registrierungsdatum: 23. Februar 2002

Verein: 1896

Wohnort: Baventown

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 3. November 2011, 18:18

17 ! + 4 !
Die 4 war der Jackpott !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steini« (3. November 2011, 18:19)


Registrierungsdatum: 6. November 2003

Verein: Club der lebenden Denker

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 7. November 2011, 13:48

Zitat

Sollte man unter gewissen Voraussetzungen den Einsatz von Pyro-Technik in Stadien zulassen? Klaus Hoeltzenbein (SZ) spricht sich klar dagegen aus:
„Karl-Heinz Rummenigge hatte recht, als er jüngst erklärte, DFL und DFB hätten mit der Ankündigung, Pyrotechnik in Stadien unter gewissen Umständen zu erlauben, das völlig falsche Signal gesetzt. Wenn aber eine Debatte einmal begonnen wurde, muss sie unter Einbeziehung aller Parteien auch ordentlich beendet werden. Dies wurde versäumt, das gilt vielen Ultras jetzt als Alibi dafür, im Stadion wieder verstärkt zu provozieren. Der entscheidende Punkt ist der, dass jedes Groß-Feuerwerk, das nicht von lizenzierten Experten veranstaltet wird, lebensgefährlich und verboten ist, zumal es auf breite Kreise des Publikums angsteinflößend wirkt. Die dialogfähigen der Ultra-Gruppen müssen sich von ihrer romantisierenden Idee einer ‚lebendigen, fröhlichen Pyrotechnik‘ verabschieden. Da kann kein Kompromiss gelingen. Auch deshalb, weil sich immer mehr Personen, die auf Knall und Krawall gebürstet sind, feige und vermummt unter dem Nebel dieses Ultra-Siegels verstecken.“
Politik ist wie ein Besuch bei einer russischen Prostituierten -
man versteht kein Wort und am Ende ist alles immer teurer als man dachte

36

Montag, 7. November 2011, 14:17

Zitat

Der Präsident des Bundesligisten Hannover 96, Martin Kind, entgegnete, er setze lieber auf Information und Kommunikation. „Ich bin kein Freund von Strafe“, sagte Kind. Allerdings könne nicht hingenommen werden, dass die Ultras an gefährlicher Pyrotechnik festhielten. Kind rechnet in diesem Jahr mit Strafen für 96 in Höhe von bis zu 100 000 Euro für das Abbrennen der verbotenen Bengalos.

Wir werden im nächsten Jahr deutlich die Preise in der Nordkurve anheben“, kündigte der 96-Clubchef daher an. Es gehe darum, die etwa 200 bis 250 Personen zu identifizieren, die Probleme machen. „Wir wollen keinen Krieg“, sagte Kind mit Blick auf die Fans. „Wir brauchen sie auch, sie unterstützen uns, machen Stimmung.“ Insgesamt habe die Gewaltbereitschaft deutlich abgenommen.

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Ni…Fussballchaoten

was hat eine deutliche preiserhöhung in der nordkurve mit der identifizierung der "problem"fans zutun? sippenhaft² bzw. vorgeschobenes argument um kasse zu machen.
MILF - Je reifer die Frucht, desto süßer der Saft

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2003

Wohnort: Lister Platz

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 7. November 2011, 14:48

Aus dem gleichen Artikel:

Zitat

Wenn es nötig werde, müsse die Polizei aber auch in den Fan-Block gehen. „Gerade wenn Gewalt angewandt wird, darf man hier nicht zimperlich sein.“


Die ganzen Massenschlägereien im Block muss ich wohl verpasst haben. :???:

38

Montag, 7. November 2011, 16:47

Die ganzen Massenschlägereien im Block muss ich wohl verpasst haben. :???:
Es ist wohl ziemlich offensichtlich, daß er damit den Angriff auf / Drohungen gegen die Ordner meint, als diese Fahnen / Material der Ultras kontrollieren wollten und den Polizeieinsatz in diesem Zusammenhang sieht (notwendigerweise betone ich lieber nochmal, daß ich hier nur die offizielle Darstellung widergegeben habe).


was hat eine deutliche preiserhöhung in der nordkurve mit der identifizierung der "problem"fans zutun? sippenhaft² bzw. vorgeschobenes argument um kasse zu machen.
Wenn man Martin in dieser Hinsicht 'ne Vorlage gibt, verwandelt er die auch. Irreguläres Tor? Egal, wird trotzdem gegeben!

Registrierungsdatum: 26. Januar 2003

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 7. November 2011, 17:21

Hedemann hat es doch treffend beschrieben:



Ich befürchte, dass die ganzen Massnahmen sowieso kommen. Pyro ist DAS langersehnte Argument dafür.
Alles andere ist genauso geheuchelt, wie die vermeintlichen Bestrebungen von Politik und Regierung, bloß keinen Überwachungsstaat einzureichten. Pure Heuchelei.
Datenschutzbeauftragter? Frauenbeauftragte? Reine Ablenkungsmanöver. Opium für´s Volk, um mal ein großes Wort ganz gelassen zu zitieren.
Kosten tut das den Verein eh nix, denn das wird alles schön auf die Preise umgelegt. Wieder mit dem Hinweis auf die Chaoten, die unseren Sport kaputtmachen wollen.
Was es dem Verein bringt? Er kann die werberelevante Zielgruppe noch besser ermitteln. Es wird ein schönes, reines, steriles Event-Vergnügen, in die Arena zu gehen. Alle Störenfriede werden nach und nach eliminiert. In der Pick up!-Fanbox sitzen die wahren Fans, und Adrew Lloyd Webber wird Trainer. Oder André Rieu.
Try

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Wohnort: Luthe

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 7. November 2011, 20:15

Kind rechnet in diesem Jahr mit Strafen für 96 in Höhe von bis zu 100 000 Euro für das Abbrennen der verbotenen Bengalos

dat hätten se aber jetzt mal locker bezahlen können, wenn se nich so geschlampt hätten im pokal gegen mainz !
Das Leben ist zu kurz für Uli Potofski.