Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bjk

96er

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

161

Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:08

Bin nicht so der Sportwetten-Typ.

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

Verein: Hannover 96

  • Private Nachricht senden

162

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:46

Der Kicker mit einem Video zum VAR:

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

163

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:20

22% Fehler bei den getroffenen Entscheidungen. Aber wer zählt die nicht getroffenen Entscheidungen?

164

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:44

Bei den 22% sind indes welche dabei, die der Kicker für falsch hält, weil er die Regeln oder die für alle Schiedsrichter verbindlichen Anweisungen dazu nicht kennt. Oder kennen will, weil 22% schöner klingen als 3 bis vier, wobei wir bei einer (Tor nach Abpfiff) nicht wissen, wer welchen Anteil an der Entscheidung hatte.
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 26. Januar 2003

  • Private Nachricht senden

165

Sonntag, 4. März 2018, 16:11

Videoschiri, wir wissen wo dein Auto steht

Zitat

Der Fußball entwickelt sich, er hat schon einige Regeländerungen durchgemacht, einige erfolgreich, wie Abseits und Rückpass. Andere weniger erfolgreich, wie Golden und Silver Goal. Aber der Videobeweis gehört nicht in diese Reihe. Er gehört in eine Reihe mit Setzlisten und der Aushebelung von 50+1. Er revolutioniert nicht das Spiel an sich - sondern die Art, wie es für die Konsumenten produziert wird.


Genau so.
Try

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

166

Sonntag, 4. März 2018, 16:42

Mir ist eine Fehentscheidung lieber, als zwei Minuten Nägelkauen nachdem der Ball im Netz zappelt.
... in the streets

Registrierungsdatum: 26. Januar 2003

  • Private Nachricht senden

167

Sonntag, 4. März 2018, 16:46

Das ist ein großer Teil des Problems. Der Videobeweis ist für den Fernsehkonsumenten gedacht, keinesfalls aber für den Zuschauer im Stadion.
Try

Registrierungsdatum: 4. April 2006

  • Private Nachricht senden

168

Sonntag, 4. März 2018, 17:27

Der Fußball ist für den Fernsehkonsumenten gedacht, keinesfalls aber für den Zuschauer im Stadion.

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

169

Sonntag, 4. März 2018, 17:29

Ist es vorm TV cooler zu warten?

Registrierungsdatum: 4. April 2006

  • Private Nachricht senden

170

Sonntag, 4. März 2018, 17:40

Nein, aber im Fernseher hast du direkt nach einem Ereignis Zeitlupen aus mehreren Perpektiven und dadurch eine Vorahnung, wie sich der Videoschiedsrichter gleich entscheiden könnte.

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

171

Sonntag, 4. März 2018, 18:40

Da fällt ein Tor. Gehste erstmal pullern und ein Bier aus dem Kühlschrank holen. Wieder auf dem Sofa kommt es so langsam zur Entscheidung ob es zählt.

Schöne neue Welt.
... in the streets

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

172

Sonntag, 4. März 2018, 19:08

Eine Situation wie bei der Schwalbe von Albornoz ist so ziemlich das einzige, wo ich den VAR akzeptabel finde. Alles andere bleibt Schwachsinn. Die Situation an der Eckfahne wird nicht vom VAR bewertet aber es wurden auch schon Tore nicht gegeben, weil der Schiedsrichter zuvor ein Allerweltsfoul im Mittelfeld nicht gesehen hatte. Für mich bleibt es dabei, dass das ganze mehr als unglücklich ist.

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Verein: BSG Heiliger St Martin

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

173

Sonntag, 4. März 2018, 19:21

Mit "mehr als unglücklich" meinst Du "riesige Scheisse"?
"Allez, hier kommt die BSG"
CSE

"... Und:... Torwarttor zählt doppelt!"

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

174

Sonntag, 4. März 2018, 20:06

Einzige Lösung bleibt für mich die Challenge. Jedes Team 3 Stück pro Spiel und fertig. Und dann die komplette Entstehung des Tores, auch falsche Standards.

Dumm ist ja auch folgendes.

Ein Tor wird nicht gegeben, da etwas irregulär war. Soweit, so gut. Entsteht aus der Chance aber eine Ecke, welche dann zu einem Tor führt, zählt das Tor... Finde ich irgendwie auch nicht gut.

175

Sonntag, 4. März 2018, 20:40

Die sollten Barbara Salesch aus der televisionären Gruft holen, einen zweiten Videoschiri installieren und bei Meinungsverschiedenheiten einen Schnellprozess durchführen.

Da ließe sich doch bestimmt ein vermarktungsfähiges Format entwickeln.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

176

Sonntag, 4. März 2018, 20:42

Paßt Dir mit Dopafon sonntags um ölf?
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."
unverständlich und offensichtlich rechtsirrig

177

Montag, 5. März 2018, 16:02

22% Fehler bei den getroffenen Entscheidungen. Aber wer zählt die nicht getroffenen Entscheidungen?


Collinas Erben zitieren übrigens die IFAB-Studie:
https://www.n-tv.de/sport/fussball/colli…le20319793.html

Danach hat der VAR bei den geprüften Szenen die Genauigkeit von Schiedsrichterentscheidungen von 93% auf 98,9% erhöht.
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!

178

Dienstag, 6. März 2018, 13:29

Kommentar dazu:
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Video…le20318470.html

Wasser auf Eure Mühlen, nicht auf meine. Mich macht das schon nachdenklich. Andererseits ist meine Wahrnehmung schon so, dass die Akzeptanz von Schiedsrichter-Entscheidungen durch den VAR zugenommen hat. Und davon profitiert der Amateurfußball, denn die Autorität von Amateurschiris hat schon darunter gelitten, dass ständig (also gefühlt ständig, weil das dann ja auch immer viel mehr aufgebauscht wird) Fehlentscheidungen von Profischiedsrichtern enttarnt wurden. Das werden sie zwar immer noch, aber dadurch, dass sie korrigiert werden, spricht keiner mehr davon.
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!

Registrierungsdatum: 22. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

179

Mittwoch, 7. März 2018, 01:36

Ich fände es viel sinnvoller den Respekt gegenüber Schiedsrichtern ins Regelwerk aufzunehmen. Der Schiedsrichter muss wieder eine Respektsperson werden, wie in anderen Sportarten auch. Nur der Spielführer darf den Schiedsrichter ansprechen. Fehlverhalten wird kategorisch geahndet. Das wäre eine Regel, die man in allen Ligen anwenden könnte und wenn das belagern des Schiedsrichters im Profifußball aufhört, wird es auch im Amateurbereich aussterben. Respektloses verhalten wird aktuell ja vorgelebt. Auch (!) von den Medien, indem man jede Millimeterentscheidung als krasse Fehlentscheidung interpretiert. In bestimmten Momenten, kann man sich die Super Slow Mo in der 96. Perspektive vielleicht auch mal sparen.

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

Verein: Hannoverscher Sportverein v. 1896 e.V.

Wohnort: Im Exil beim blau-weißen Zebra

  • Private Nachricht senden

180

Mittwoch, 7. März 2018, 14:43

Bin ich voll bei Bronco. Schiedsrichterachtung wie beim Rugby, Videobeweis wie im Hockey und die Fußballwelt wäre ein ganzes Stück besser.
SCHAUMBURG FÜR DEN HSV!!!