Du bist nicht angemeldet.

Registrierungsdatum: 15. Juni 2012

Verein: H96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 101

Freitag, 7. Juli 2017, 07:31

Die "ruhige" Fraktion in der nord könnte ein riesen Banner (bzw. 2) machen:

Im Verein ohne unsere Stimme = Auf dem Platz ohne unsere Stimme
"Grüß zu Hause, wenn Du zu Wort kommst, näh?!"

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Verein: Hannover 96 (ohne KGaA)

Wohnort: Elze

  • Private Nachricht senden

1 102

Freitag, 7. Juli 2017, 10:06

@stscherer
Müsste der Antrag dann nicht gegen Mertesacker gestellt werden?

Warum? Vorstand soll entschieden haben und Kind hat es in der Presse kommentiert. Und was juckt den GröPraZ die Satzung.... :king:
Allerdings ist Mertesacker ja auch Büttel im Vorstand, da sitzt er also in jedem Fall mit im Boot bei meinem Antrag.

Und nur für die Zweifler an dem Anfangsverdacht für einen Betrug: es muss ja einen Vorstandsbeschluss geben über die Nichtaufnahme, und wenn die Sitzung samt Beschlussfassung vor dem Ende der Dauerkartenoption lag und die Bekanntgabe an die Antragsteller erst danach... dann muss man sich nur vor Augen führen, dass die 119 Antragsteller ja klassische Dauerkartenkunden sind, die sich bei Kenntnis von dem Tritt in ihre Eier durch den Verein ja auch gegen eine Dauerkarte entscheiden könnten... macht 100 x 200,00 = 20.000,00 Euro minimales Schadensrisiko für Herrn Kinds Gesellschaft. Und das Risiko minimiert man durch Täuschung und Lüge.
stscherer = Landei seit 1896

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stscherer« (7. Juli 2017, 10:22)


Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Verein: Hannover 96 (ohne KGaA)

Wohnort: Elze

  • Private Nachricht senden

1 103

Freitag, 7. Juli 2017, 10:14

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele Vereinsmitglieder diesem Antrag anschliessen würden - und gerne zusätzliche Argumente einbringen, warum ein solches Verhalten vereinsschädigend ist.

Sehr gerne, wie mache ich das?

Entweder einfach ein Schreiben (Fax) an Hannover 96: Ich schliesse michdem Antrag an den Ehrenrat des Herrn (meinen Namen kennst Du, müssen wir hier ja nicht öffentlich reinschreiben ...) vom 06.07.2017 gegen den Vorstand wegen der Nichtaufnahme von Mitgliedern ausdrücklich an. Oder Du nimmst den Antrag und kopierst ihn in ein eigenes Schreiben. Dann kannst Du natürlich noch die Begründung ändern/ergänzen. Vorteil ist, dass Du dann als Antragsteller an eventuellen Terminen teilnehmen kannst. Und je mehr Mitglieder sich öffentlich von den Machenschaften des Vorstandes distanzieren, umso grösser ist die Gefahr für Vorstand und Kind.
stscherer = Landei seit 1896

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

1 104

Freitag, 7. Juli 2017, 10:18

Ich werde am Wochenende mal ein eigenes Schreiben aufsetzen. Die Rahmenformulierungen werde ich übernehmen und andere Gründe ergänzen. Ggf. auch im Antrag auf deinen Stellung beziehen. Ich glaube das hat mehr Wirkung als das einfache Fax, was ich mir allerdings auch von jedem hier wünschen würde der keinen eigenen Antrag stellen möchte.

Mal sehen wie mir die Formulierung gelingt, das gehört wirklich nicht zu meinem Alltag.


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Verein: Hannover 96 (ohne KGaA)

Wohnort: Elze

  • Private Nachricht senden

1 105

Freitag, 7. Juli 2017, 10:26

Prima - mir ist jede Argumentationshilfe recht!

:rocken:
stscherer = Landei seit 1896

Patent

96erin

Registrierungsdatum: 6. Juli 2017

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 106

Freitag, 7. Juli 2017, 10:50

So! Mitgliedsantrag (Familienmitgliedschaft 2 Erwachsene) heute abgegeben. Mal schauen, was kommt.....

1 107

Freitag, 7. Juli 2017, 12:57

Ich schließe mich übrigens auch Deinem Antrag an und werde Deine Argumentation erweitern:

Mit der Mitgliedschaft im e.V. erhält man das Recht auf Vergünstigungen bei Dritten ("Mitgliederrabatt"). Es liegt also eine Beschränkung des Marktes vor, wenn man auf das Angebot "güntige Produkte durch Mitgliederrabatt" abstellt. Wenn diese Marktbeschränkung nun zu Lasten der Marktteilnehmer (alias Kunden) ausübt, dürfte wohl selbst jeder Nichtjurist Bauchweh bekommen.
Blöd.

Registrierungsdatum: 15. Juni 2012

Verein: H96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 108

Freitag, 7. Juli 2017, 13:07

An der (willkommenen) Berichterstattung stört mich übrigens, dass zu häufig darauf abgehoben wird, dass Kind im September die Mehrheit übernimmt, wenngleich er doch da frühestens den ANTRAG stellen darf, den die DFL ja nun auch erstmal prüfen (erhebliche Förderung durch den Antragsteller, anyone?) muss und das ganze durchaus auch ablehnen kann, wenn formale Anforderungen nicht erfüllt sind. Die zuvor notwendige Mehrheit durch die Mitgliederversammlung mal außen vor gelassen.
"Grüß zu Hause, wenn Du zu Wort kommst, näh?!"

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Verein: 96

Wohnort: Gehrden

  • Private Nachricht senden

1 109

Freitag, 7. Juli 2017, 13:36

Hatte meinen Antrag nach Sandhausen extra und per Post geschickt. Heute kam die Antwort:

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihren Mitgliedsantrag, den wir erhalten und satzungsgemäß geprüft haben.

Wir haben uns entschieden, Ihren Aufnahmeantrag abzulehnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Mitgliederbetreuung
:rocken: ( . Y . ) :rocken:

Nils

Administrator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1 110

Freitag, 7. Juli 2017, 13:39

Ui, also gibt es noch mehr als diese 119 abgelehnten Anträge. Heftig!
Wann genau hast Du den Antrag denn losgeschickt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nils« (7. Juli 2017, 13:55)


Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

1 111

Freitag, 7. Juli 2017, 13:39

:rofl:
Simulacetylschwalbicylsäure

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

1 112

Freitag, 7. Juli 2017, 13:46

Erfolgte hier etwa ein rechtswidriger Datenabgleich mit Dauerkartenplätzen und ein deduktives Schließen auf die Gesinnung?
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Verein: 96

Wohnort: Gehrden

  • Private Nachricht senden

1 113

Freitag, 7. Juli 2017, 13:48

Ui, also gibt es noch mehr als diese 199 abgelehnten Anträge. Heftig!
Wann genau hast Du den Antrag denn losgeschickt?

Ein oder zwei Wochen nach dem Sandhausenspiel. Am Telefon hatte man mir sogar zwischenzeitlich gesagt, dass sie den Antrag noch vor der DW Wandlung durchbekommen. Okay... ans Telefon geht da grad auch keiner.
:rocken: ( . Y . ) :rocken:

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1 114

Freitag, 7. Juli 2017, 13:48

Auch der Fanbeirat hat heute eine Anfrage an Vorstand und Geschäftsführung des Vereins sowie Vertreter von KGaA und S&S gesendet. Das Schreiben dokumentieren wir hier:

Zitat


Sehr geehrter Vorstand des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V.,

sehr geehrte Geschäftsführung,
sehr geehrte Herren Bremer und Meier,
mit größter Verwunderung nehmen wir die aktuelle Entwicklung wahr, die erneut einen Keil zwischen Hannover 96 und seine Fanszene zu treiben droht. Nach dem Stimmungsboykott in der Saison 2014/15 und der anschließenden Annäherung, hatten wir gedacht, in der Zusammenarbeit auf einem guten Weg zu sein, doch die momentane Lage und verschiedene Entscheidungen der letzten Wochen lassen uns daran zweifeln. Zwar liegt unser Hauptaugenmerk als Vertreter der (Fußball-)Fans des Hannoverschen Sportvereins eben dort - beim Fußball - doch sind auch wir mehr als irritiert und wütend über die Maßnahme, etliche Mitgliedsanträge zunächst wochenlang unbeantwortet zu lassen und dann unbegründet abzulehnen. So erreichten auch uns in den vergangenen Tagen etliche Anfragen zu diesem Thema. Auch wir haben die aktuell laufende Mitgliederkampagne mitgetragen und sind selbst Mitglieder des Hannoverschen Sportvereins.

Eigentlich wollten wir ein positives Fazit der Gespräche der letzten Saison ziehen, doch angesichts der aktuellen Lage scheinen wir dieses Urteil revidieren zu müssen. Mehrere Anhaltspunkte lassen uns vermuten, dass, nachdem wir in der Abstiegsphase und der Zweitliga-Saison noch gern gesehenes Stimmungselement waren, das dazu beitrug die Zuschauerzahlen nicht ins bodenlose Sinken zu lassen, die Wertschätzung für unsere Treue und unseren Einsatz nun mit Erreichen des Fußballoberhauses wieder an Bedeutung verliert.
Am schlimmsten aber traf uns die Entscheidung des Vereins, eine große Zahl an Mitgliedsanträgen abzulehnen. Eine Entscheidung, die auch viele Fans traf, deren Interessen wir im Fanbeirat vertreten.

Daher verlangen wir Antwort auf folgende Fragen:
1. Wieviele Anträge auf Neumitgliedschaft oder Wandlung der Mitgliedschaft oder Abteilungswechsel wurden in den vergangenen zwei Monaten gestellt?
2. Wieviele dieser Anträge wurden abgelehnt?
3. Mit welcher Begründung wurden diese Anträge abgelehnt? (die offizielle "Begründung", die über die Medien kommuniziert wurde, ist uns bekannt aber wird von uns nicht akzeptiert. Wir verlangen eine Begründung, aufgrund derer intern diese Entscheidung getroffen wurde!)

Wir erwarten weiter, dass die Entscheidung überdacht wird und sämtliche gestellten Mitgliedsanträge unverzüglich und korrekt bearbeitet werden.

Eine Beantwortung unserer Anfrage erwarten wir bis kommenden Mittwoch, den 12. Juli 2017.

Die Öffentlichkeit werden wir von unserer Anfrage in Kenntnis setzen.
Mit freundlichen Grüßen!
Der Fanbeirat

  • »Simak96« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

1 115

Freitag, 7. Juli 2017, 14:09

Hatte meinen Antrag nach Sandhausen extra und per Post geschickt. Heute kam die Antwort:

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihren Mitgliedsantrag, den wir erhalten und satzungsgemäß geprüft haben.

Wir haben uns entschieden, Ihren Aufnahmeantrag abzulehnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Mitgliederbetreuung


Da wäre ja mal interessant zu wissen, ob man einfach alle Anträge, die +/- ein paar Tage um die Sammelabgabe herum eingereicht wurden, abgelehnt hat, oder ob es eine "Schwarze Liste" gibt, bzw. damals schon gab, die "unerwünschte" und somit abzulehnende Mitglieder enthält. Und falls ja: Woher genau hat man diese Namen der mutmaßlichen Kind-Gegner?

Edit: Siehe auch den Gedanken von strunz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Simak96« (7. Juli 2017, 14:10)


Registrierungsdatum: 19. November 2012

Verein: 96

Wohnort: Gehrden

  • Private Nachricht senden

1 116

Freitag, 7. Juli 2017, 14:24

Kenne noch paar Leute, die die Anträge letzte Woche abgeschickt haben. Ich werde berichten...
:rocken: ( . Y . ) :rocken:

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

1 117

Freitag, 7. Juli 2017, 14:35

Mit Entsetzen lese ich, dass der Fanbeirat ein positives Fazit betreffend die Gespräche in der vergangenen Saison ziehen wollte. Warum? Gab es nur fünf statt zehn Ohrfeigen?
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Wohnort: Hodengurke

  • Private Nachricht senden

1 118

Freitag, 7. Juli 2017, 14:37

Kann man eigentlich einen Antrag einreichen und ihn ggf., nach Annahme desselben, wieder zurückziehen?
Wenn ja, dann könnte man testen. Mann/Frau, Alter etc.
Simulacetylschwalbicylsäure

1 119

Freitag, 7. Juli 2017, 16:19

Irgendjemand hatte mal die aktuelle Satzung rausgesucht, findet jemand noch den Link dazu? Wenn ich mich nicht ganz täusche, ist der erste Google-Treffer die Version vor den Satzungsänderungen von 2016...

1 120

Freitag, 7. Juli 2017, 16:23

Auf der Homepage unter Verein -> Mitglied werden ist die aktuelle Fassung
"It is easier to fool people than to convince them they have been fooled" - Mark Twain