Du bist nicht angemeldet.

Registrierungsdatum: 6. Juli 2002

Wohnort: Hil-Town

  • Private Nachricht senden

341

Freitag, 16. März 2007, 02:23

Zitat

Original von Cord
Ich denke daher das die organisierten Fans aufgefordert sind ihre Pläne zur Verhinderung von verbotenen Aktionen auf den Tisch zu legen anstatt sich weiter quer zu legen.
Naja, das ist nun sicher nicht Aufgabe der Roten Kurve, aber scheinbar erwartet es der Verein.
Genuine German Bundesliga action at its finest

Cord

--- GESPERRT ---

  • »Cord« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Verein: 96

Wohnort: vonne Leine

  • Private Nachricht senden

342

Freitag, 16. März 2007, 03:15

Zitat

Original von EDVM96

Zitat

Original von Cord
Ich denke daher das die organisierten Fans aufgefordert sind ihre Pläne zur Verhinderung von verbotenen Aktionen auf den Tisch zu legen anstatt sich weiter quer zu legen.
Naja, das ist nun sicher nicht Aufgabe der Roten Kurve, aber scheinbar erwartet es der Verein.


Da keiner die Vereinbarungen des Vereins mit der Roten Kurve offenlegt, weiß auch keiner was die Aufgaben sind.
Fest steht das der Verein Hausrecht hat und das er Verantwortung hat (sonst müsste er ja nicht für etwas bezahlen was er selbst nicht getan hat).

Ich kann mir nicht vorstellen das Jemand einem eine Wohnung (Stadion) oder ein Zimmer (Block), noch dazu zu günstigen Bedingungen, überlässt und untätig zuschaut wie der regelmäßig die Bude versaut und abfackelt und diesem netten Freund auch noch dauernd seine Freundschaftsbeweise bezahlt.

Da muß es Abmachungen geben.
Ich kann mir kaum vorstellen dass der Verein sich ohne rechtliche Handhabe auf einen Rechtsstreit einlassen würde.
Außerdem bin ich sicher dass der Verein mehr Einblick in die Internas der Fanszene hat als sich viele das vorstellen.
Da dürften ihm einige Personen und Begebenheiten gegen den Strich gehen.

Aber das ist, solange der Informtionsfluß aufällig dürftig ist, und dafür die vermeintlich schlagkräftigen Worthülsen überhand nehmen, müßig darüber weiter zu diskutieren.

Für mich sind die Macher der Roten Kurve an der Reihe dem Verein ihre Ernsthafigkeit zu demonstrieren und praktizierbare Vorschläge zu machen und Taten folgen zu lassen.
Sie haben sich offenbar verrant und sie sitzen in einer Zwickmühle.

Ein paar Dutzend oder Hundert Fans holen sie da nicht raus.
Sie sollten daher erhoben Hauptes zu erkennen geben dass sie etwas falsch verstanden haben und dass sie sich ehrlich bemühen wollen die Unstimmigkeiten zu beseitigen.

Dazu brauchen sie Keinem in den Hintern kriechen.
Sie brauchen nur ab sofort alle Aktionen einstellen, und gegen den Hamburger SV und Bayern (das sind zwei Spiele die mir, und den meistens Fans denke ich, ganz besonders am Herzen liegen) Vollgas beim Unterstützen geben und hoffen das wir gewinnen (andernfalls könnten ihnen mögliche Niederlagen ganz leicht an die Backe geklebt werden. Mit seiner Andeutung das seine Mannschaft Daheim ein "Auswärtspiel" hatte und gegen Schalke mehr drinn gewesen wäre, hat Hecking sich ja schon enttäuscht in die Richtung geäußert).

Mit dieser Empfehlung begleitet Hecking sie bestimmt persönlich zu den nötigen Gesprächen.


Cord


Manchmal sind erkannte Niederlagen die höchsten Siege!
Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands und dazu noch die am dichtesten besiedelte Großstadt im Norden.
Das ist reine Großstadtpower mit höchstem Wohlfühlwert!
Dazu auch noch überall die Roten an der Macht - von soviel Power muß man Fan sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cord« (16. März 2007, 03:19)


Registrierungsdatum: 15. Juli 2001

Wohnort: Wedemark - West

  • Private Nachricht senden

343

Freitag, 16. März 2007, 04:31

Zitat

Original von Cord

Zitat

Original von EDVM96

Zitat

Original von Cord
Ich denke daher das die organisierten Fans aufgefordert sind ihre Pläne zur Verhinderung von verbotenen Aktionen auf den Tisch zu legen anstatt sich weiter quer zu legen.
Naja, das ist nun sicher nicht Aufgabe der Roten Kurve, aber scheinbar erwartet es der Verein.


Fest steht das den Verein Hausrecht hat und das er Verantwortung hat (sonst müsste er ja nicht für etwas bezahlen was er selbst nicht getan hat).

Ich kann mir nicht vorstellen das Jemand einem eine Wohnung (Stadion) oder ein Zimmer (Block), noch dazu zu günstigen Bedingungen, überlässt und untätig zuschaut wie der regelmäßig die Bude versaut und abfackelt und diesem netten Freund auch noch dauernd seine Freundschaftsbeweise bezahlt.

Wenn es um die Rauchgeschichten in Aachen und Frankfurt geht, hat meiner Meinung nach nicht 96 zu zahlen sondern die gastgebenden Vereine, schließlich haben ihre Ordner nicht ordentlich kontroliert. In Hannover wurden von eigenen Fans geschätze 100 jahre nicht mehr gezündelt, da auf eine Wunderkerze anmachen 3-10 Jahre Stadionverbot oder der elekr.Stuhl steht.

Das war Auswärts Cord, was kann der Verein 96 dazu treiben seinen Fanclubs eine Strafe von 5000 Euro aufzubrummen zu wollen (was absolut lächerlich ist) wenn der Ordnungsdienst oder die Polizei inn FRA oder AAC zu blöde ist den "Feuerteufel" und "Schwerverbrecher" zu schnappen.

Mit Vorstandsmitgliedern oder deren "Handlangern" zu diskutiern bring m.M nach gar nichts, die schmeißen dir nen Knochen hin "friß oder stirb" und entweder du "frißt dann oder du stirbst" oder du knurrst etwas lauter dann gibt es vieleicht nen nachSchlag ;-) Der einzige Grund warum ein Verein sich im ansatzweise um/mit eingefleischten Fans kümmert ist um einen Überblick und somit eine gewisse Kontrolle zu haben damit ja keine Dummheiten gemacht werden, paßt ihnen irgentwas nicht, gibt es genauso auf die Murmel als wenn es da keine Fanbeauftragte oder Dachverbände gäbe.
Mag sein das ist falsch liege aber für mich ist das so !
Airferdo

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Airferdo« (16. März 2007, 05:29)


Cord

--- GESPERRT ---

  • »Cord« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Verein: 96

Wohnort: vonne Leine

  • Private Nachricht senden

344

Freitag, 16. März 2007, 05:27

Zitat

Original von Airferdo

Zitat

Original von Cord

Zitat

Original von EDVM96

Zitat

Original von Cord
Ich denke daher das die organisierten Fans aufgefordert sind ihre Pläne zur Verhinderung von verbotenen Aktionen auf den Tisch zu legen anstatt sich weiter quer zu legen.
Naja, das ist nun sicher nicht Aufgabe der Roten Kurve, aber scheinbar erwartet es der Verein.


Fest steht das der Verein Hausrecht hat und das er Verantwortung hat (sonst müsste er ja nicht für etwas bezahlen was er selbst nicht getan hat).

Ich kann mir nicht vorstellen das Jemand einem eine Wohnung (Stadion) oder ein Zimmer (Block), noch dazu zu günstigen Bedingungen, überlässt und untätig zuschaut wie der regelmäßig die Bude versaut und abfackelt und diesem netten Freund auch noch dauernd seine Freundschaftsbeweise bezahlt.

Wenn es um die Rauchgeschichten in Aachen und Frankfurt geht, hat meiner Meinung nach nicht 96 zu zahlen sondern die gastgebenden Vereine, schließlich haben ihre Ordner nicht ordentlich kontroliert. In Hannover wurden geschätze 100 jahre nicht mehr gezündelt, da auf eine Wunderkerze anmachen 3-10 Jahre Stadionverbot oder der elekr.Stuhl steht.


Das es bei uns in den letzten Jahren eigentlich recht vernünftig zugeht weiß ich (hat auch was mit dem modernen Stadion und seinen Sicherheitseinrichtungen zu tun), und ich reibe das sogar gelegentlich unseren Freunden aus dem Osten unter die Nase.
Einiige Zwieträchler waren allerdings zum Schalkespiel dabei, und sie lachten sich über den Totentanz in der Norddkuve ins Fäustchen "Hannover keine Fans und (immer noch) keine Stimmung". Wenn die Glück haben dürfen sie sich die nächsten Wochen weiter freuen - haben ja sonst nichts zu lachen.

Ich habe mir gerade noch mal alle verfügbaren Meldungen betreffs der aktuell verhängten Geldstrafen durchgelesen.
Da gibt es Widersprüche.
Einmal heißt es Aachen muß für unsere Fans zahlen und dann heißt es 96 muß ebenfalls für die Vorfälle in Aachen zahlen.
Ein anderer Artikel bringt unsere Strafe mit dem Rauch im Wolfsburgblock in Verbindung.
Das Ganze scheint mir sehr verwirrend zu sein und Niemand weiß wer da möglicheweise wenn für was Regresspflichtig macht.
Offensichtlich ist Niemand bereit genau zu sagen wem für was Strafe angedroht wurde.

Wenn wir, wie es die eine Meldung besagt nur für den Rauch im WOB Block bezahlen müssen hätte der Verein ja keinerlei Grund unsere Fans dafür verantwortlich zu machen, sondern würde eher versuchen den Täter bei den Wolfsburgern zu suchen.

Das Ganze ist sehr verwirrend und ich komme mir, da von keiner Seite konkrete Fakten genannt werden, irgendwie manipuliert vor (ich habe x Fragen die eventuell zur Klärung beitragen könnten gestellt und die Einblick in die Beziehungen zwischen Verein und Kurve geben könnten. Leider wird jede konkrete Frage ignoriert und es wird mit Emotionen gespielt.) .

Ich neige allerdings immer mehr dazu der versteckten Botschaft Heckings zu glauben als mir weiter Gedanken um die Einsichtsfähigkeiten Derer zu machen, die keine konkreten Dinge auf den Tisch legen und die angeblich dafür angetreten sind um die Mannschaft zu unterstützen.
Das böse Schlagwort Sippenhaft reicht nicht aus da bisher Niemand in Sippenhaft genommen wurde und ich nicht glaube das der Verein sich ohne Basis für sein Handeln rechts- und sittenwidrig verhalten würde.
Für so klug zu wissen dass sie dann tatsächlich viele Fans (inklusive meiner Wenigkeit) und die geneigten Medien gegen sich hätten halte ich die schon.



Cord
Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands und dazu noch die am dichtesten besiedelte Großstadt im Norden.
Das ist reine Großstadtpower mit höchstem Wohlfühlwert!
Dazu auch noch überall die Roten an der Macht - von soviel Power muß man Fan sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cord« (16. März 2007, 05:34)



Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 15. Juli 2001

Wohnort: Wedemark - West

  • Private Nachricht senden

345

Freitag, 16. März 2007, 05:40

1: Wenn Einträchtler hier was zu lachen haben ist das doch schön, denn ihnen wird das lachen schon noch früh genug vergehen.Außerdem lege ich keinen Wert aufs lachen oder weinen solcher Pupsnasen.

und 2: Es ist doch egal wer für was wieviel Strafe bezahlen soll, wenn 96 das hinnimmt, das sie für schlampige kontrollen in FRA , AAC oder WOB zur Kasse gebeten werden sind sie selber Schuld wenn sie das so hinnehmen aber eine ganze Fangemeinde die einen eigenen Verein zur Unterstützung ihres Stadtclubs gegründet haben dafür belangen zu wollen ist nicht nur frecht und unverschämt sondern auch noch äußerst dumm, warscheinlich erhofft sich der Club das daß nächstes mal derjenige am Kragen gepackt von seien eigenen Kumpels zur Polizei geschleppt wird und falls das jemals passieren sollte, ist das für mich der Supergau.
Airferdo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Airferdo« (16. März 2007, 05:41)


Cord

--- GESPERRT ---

  • »Cord« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Verein: 96

Wohnort: vonne Leine

  • Private Nachricht senden

346

Freitag, 16. März 2007, 06:11

Zitat

Original von Airferdo

.... warscheinlich erhofft sich der Club das daß nächstes mal derjenige am Kragen gepackt von seien eigenen Kumpels zur Polizei geschleppt wird und falls das jemals passieren sollte, ist das für mich der Supergau.


Und hiermit legst du das Problem offen das ich mit verbinden und beschwörenden Worten den Leuten die ich für intelligent genug dafür halte klar machen will.

Es gibt genug Leute die wissen wer es war und die sich über ihre Handyvideos gegenseitig darüber beömmeln.

Da gibt es dann eben diese Seite und die andere Seite der es eigentlich nicht passt, die aber nicht unkumpelig sein will.

Soetwas endet dann manchmal damit das die dann zuletzt gar nichts mehr zu sagen haben und vielleicht sogar Angst haben müssen.

Wenn ich kleiner Blödmann schon weiß wie das Leben gerade gut gemeinten Organisationen so mitspielen kann, dann könnte man davon ausgehen das viel klügere Leute mit viel konkreterem Wissenstand (Polizei, andere Mitfans denen die Entwicklung nicht passt und die was stecken u.s.w.) und mit Lebenserfahrung (Firmenbosse, Manager - alle erfahren im Machtdschungel) da auch drauf kommen und wissen wie man falsche Kumpels kriegt - beim Geld hört nämlich die Freundschaft auf.

Danke für deine konkreten Befürchtungen um den Supergau.


Cord


Nachtrag

Ich kann zwar bis drei zählen aber nicht bis 4.
Es gab doch erklärter Maßen bei den 4 letzten Auswärtsspielen Vorfälle mit Pyroartikeln.

Nun gut in Aachen muß Aachen bezahlen (und merkwürdigerweise wir mit - laut einiger Artikel wenigsten).

Für die Vorfälle beim Spiel gegen WOB (im WOB Block) wurden wir zur Kasse gebeten.

Es scheint also Praxis zu sein dass die Heimmanschaft, so sich kein Täter direkt belangen läst, verantwortlich ist.

Frankfurt hat seine aktuelle Strafe für das kurz vor dem Punktspiel stattfindende Pokalspiel erhalten (von 96 ist da nichts zu lesen - kann aber sein dass das noch in Arbeit ist).

Demzufolge gab es für die fehlenden beiden Vorfälle keine Vereinsstrafen ich kann einfach nichts darüber finden).
Gab es da etwa Sonderrechte zum räuchern (immerhin wurden sie ja registriert) - oder hat man die Täter ermittelt und sie werden direkt belangt?

Aber auf Nachfrage geht es ja eigentlich nicht um Stadionverbote.
Es geht aber eigentlich auch nicht um Rauch.
Es geht offenichtlich um etwas was ich/wir nicht verstehen!?

Auf jeden Fall differiert es in den Foren ganz nach Fragestellung so dass man halt nie genau weiß um was es denn nun wirklich geht.
Geht es vielleicht eher um die anderen Fälle und welche sind das konkret - oder waum mus kein Verein für mindesten zwei Fälle für das bezahlen wofür andere bezahlen müssen?

Um Sippenhaft geht es ja aktuell auch nicht wirklich, denn der Verein hat ja bezahlt und nur gesagt was er erwartet (keine weiteren Meldungen über unsportliches Verhalten von 96 Fans nämlich).
Außerdem hätte der Verein ja auch andere Möglichkeiten den Dachverband zur Verantwortung zu ziehen, indem er ihnen z.B. keine Vorteile mehr einräumt.
Das Recht hätte er als rechtlicher Hausherr im Stadion und im Vereinsheim allemal.
Die Begründung könnte dann im Ernstfall, den 96 aber wolhl aktuell nicht will, auf Vereinsschädigendes Verhalten lauten
Sippenhaft wäre das dann nicht - nur eine Kündigung/Nichtverlängerung des Vertrages. Wie gesagt was steht in den Verträgen?.
Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands und dazu noch die am dichtesten besiedelte Großstadt im Norden.
Das ist reine Großstadtpower mit höchstem Wohlfühlwert!
Dazu auch noch überall die Roten an der Macht - von soviel Power muß man Fan sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cord« (16. März 2007, 08:02)


Sujo

96er

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Verein: Christliche Säufer Elite

Wohnort: Hannoverzogen

  • Private Nachricht senden

347

Freitag, 16. März 2007, 07:33

Also, es gibt doch zwei Dinge dabei zu unterscheiden. Sicherlich wäre es wünschenswert und auch sinnvoll, wenn umstehende Fans den "Rauchern" aufzeigen, dass Sie ihrem Verein schaden und sie auffordern, das "Rauchen" zu unterlassen, goch kaane Frage.
Allerdings hat Hannover 96 wohl keinstenfalls das Recht, für eine auswärts begangene "Raucherei" (dort hat der Verein nämlich auch in der Gästekurve kein Hausrecht) einen Fandachverband in sippenhaft zu nehmen und die Strafe an diesen weiter zu geben. Im Übrigen ist die Regelung, welcher Verein für solche Aktionen zu zahlen hat von den Verantwortlichen aus DFL/DFB schon unsinnig genug. Beispielsweise wurde beim Pokalspiel in Offenbach von der Polizei dafür gesorgt, dass die F$&%furter ihren eigenen Ordnungsdienst zur Kontrolle ihrer Leute einsetzen konnten. Von den Frankfurtern waren dann viele Leute ohne Karteund gar mit SV im Stadion und es wurden Bengalos und Feuerwerkskörper gezündet. Die Kickers müssen für diese Tatsache trotzdem zahlen (obwohl sie in diesem Falle nicht einmal den Ordnungsdienst gestellt haben), wo ist da die Logik?
Und eine Sache verwundert mich dann auch noch Cord, wenn Du schreibst, dass es sich hier nur um eine kleine Minderheit der Fans handelt, dann weiß ich ohnehin nicht worüber Du Dich aufregst. Dann kann doch die große Mehrheit gegen die Bayern einfach Stimmung machen und die Mannschaft hat die Unterstützung, die sie verdient, oder???? :lookaround:
"100% Support - 0% Anerkennung" - Toco

President Evil

Gerd, Maddin, Hotte - Das magische Dreieck

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sujo« (16. März 2007, 07:34)


Registrierungsdatum: 3. November 2002

Verein: Nur der HSV von 1896

Wohnort: Groß Ilsede

  • Private Nachricht senden

348

Freitag, 16. März 2007, 07:41

Könnte man gewisse Leute von diesem Thread nicht einfach aussperren :???:
Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht.
Ich versichere Ihnen, daß es weit ernster ist.

Bill Shankley

Cord

--- GESPERRT ---

  • »Cord« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Verein: 96

Wohnort: vonne Leine

  • Private Nachricht senden

349

Freitag, 16. März 2007, 08:17

Zitat

Original von Sujo

Und eine Sache verwundert mich dann auch noch Cord, wenn Du schreibst, dass es sich hier nur um eine kleine Minderheit der Fans handelt, dann weiß ich ohnehin nicht worüber Du Dich aufregst. Dann kann doch die große Mehrheit gegen die Bayern einfach Stimmung machen und die Mannschaft hat die Unterstützung, die sie verdient, oder???? :lookaround:


Nun Sujo, du kennst bestimmt auch die Weisheit dass ein Tropfen Öl einen ganzen See vergiften kann?
Oder die Sache mit dem faulen Apfel in der Kiste?
Wie dem auch sei: Dieter kennt die Weisheiten!

Außerdem reg ich mich nicht auf, sondern ich versuche ein Rätsel zu lösen.
Warum allerdings einige Fans des Rätsels Lösung so fürchten und keine andere Lösung als de Ihrige ertragen können ist doch verwunderlich.
Als 96 Fan sollte man belastbar genug sein um mal (sogar reichlich) Ärger wegzustecken.

Wenn man aber schon an der fundierten Meinung (also ganz fehl kann sie nicht sein sonst würde man ja drüber lachen.....) anderer scheitert, dann ist man als 96 Fan enfach nicht belastbar genug.
Da sollte man dann doch erst mal auf harmonischere Sportarten ausweichen. ;)


Cord
Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands und dazu noch die am dichtesten besiedelte Großstadt im Norden.
Das ist reine Großstadtpower mit höchstem Wohlfühlwert!
Dazu auch noch überall die Roten an der Macht - von soviel Power muß man Fan sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Cord« (16. März 2007, 08:22)


Registrierungsdatum: 1. Juli 2001

Wohnort: Mitte

  • Private Nachricht senden

350

Freitag, 16. März 2007, 08:17

Zitat

Original von EDVM96


Zitat

Ziel: Bündelung der Fan-Interessen
Derzeit muss es heißen: Splittung der Fan-Interessen.

Zitat

Das Ziel ist es, die Interessen der Fans zu bündeln
Das Gegenteil ist der Fall, lediglich Einzelinteressen (Rote Kurve & Ultras) werden unterstützt.


Erzähl mal mehr. Komischerweise wurde innerhalb der RK bisher keinerlei negative Stimme laut und ganz offensichtlich gibt es, wenn man den Foren trauen darf, auch ansonsten eine ausgesprochen mehrheitliche Zustimmung. Also bitte werde etwas konkreter.
nur noch 9.

Sujo

96er

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Verein: Christliche Säufer Elite

Wohnort: Hannoverzogen

  • Private Nachricht senden

351

Freitag, 16. März 2007, 08:32

Zitat

Original von Cord
Nun Sujo, du kennst bestimmt auch die Weisheit dass ein Tropfen Öl einen ganzen See vergiften kann?
Oder die Sache mit dem faulen Apfel in der Kiste?
Wie dem auch sei: Dieter kennt die Weisheiten!


Schön, nur sehe ich das etwas anders. Dieser faule Apfel, von dem Du sprichst, ist derjenige, der überhaupt für durchgängige Stimmung sorgt. Der Fanblock halt. Das ist nicht erst seit den Ultras oder der RK so, das war auch früher schon so. Ein Schweigen dieser Gruppe (so es denn einheitlich durchgeführt werden würde), wird aufzeigen, dass es dann sehr mau aussieht mit Stimmung im Stadion (siehe auch Schalke-Spiel). Insofern kann tatsächlich diese Minderheit einen Unterschied ausmachen. Das wirkt sich nach Heckings Meinung zumindest dauerhaft dann auch auf die Leistung der Mannschaft aus (wobei einem in diesem Zusammenhang unsere Heimbilanz im Vergleich zur Auswärtsbilanz zu denken geben sollte, Herr Hecking). Insofern sollte auch der Verein ein Interesse daran haben, sich mit dem Fanblock zu einigen. Das strafrechtlich sicherlich nicht haltbare Androhen der Weiterreichung von Strafen (so denn in dieser Form stattgefunden), ist da arg unsinnig und wirkt auch nicht sonderlich professionell.
Ob die Aktion was bringt, wird man sehen, allerdings ist gar nix tun und stattdessen einfach mal nur die "Raucher" auszuliefern mit Sicherheit keine Lösung des Problems, denn hier geht es ja um mehr als um diese Sache. Generell muss der Umgang zwischen Verein und Fans (das gilt in beide Richtungen) normalisiert werden. Da die Fans momantan am kürzeren Hebel sitzen, ist es durchaus eine Option, aufzuzeigen, wie eine Arena ohne sie wirken würde...
"100% Support - 0% Anerkennung" - Toco

President Evil

Gerd, Maddin, Hotte - Das magische Dreieck

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

352

Freitag, 16. März 2007, 08:45

Zitat

Original von Sujo
Insofern sollte auch der Verein ein Interesse daran haben, sich mit dem Fanblock zu einigen.


Man sollte bei all den Planungen für das Bayern-Spiel nicht vergessen, dass der Fan-Protest zunächst nur eine Drohung an die Vereinsführung ist - so ähnlich wie eine Streikdrohung von Gewerkschaften bei festgefahrenen Verhandlungen mit den Arbeitgebern. Im Idealfall kommt es dann durch Dialog nicht zum (Stimmungs-)Streik sondern vorher zu einer Annäherung der Parteien bzw. zu einem Kompromiss. Dazu besteht bis zum Bayern-Spiel zumindest Hoffnung.
Nur leider kann ich zur Zeit auch nicht einschätzen, wie realistisch eine solche Einigung ist und wie sie aussehen könnte.

Anmerkung zum Auswärtsrauch: Es gibt auch einen mitreisenden hannoverschen Ordnungsdienst, der im Gästebereich präsent ist. Wenn man dort das Abbrennen von Pyromaterial besser verhindern möchte, dann könnte man auch über eine personelle Verstärkung der hannoverschen Ordner nachdenken.
True Warriors are Humble Men

Registrierungsdatum: 26. Juni 2005

Verein: Linden-Mitte Boker alé

Wohnort: Garbsen -> Linden -> Oststadt -> List

  • Private Nachricht senden

353

Freitag, 16. März 2007, 08:50

Nur im Internet kann man ungestraft soviel Müll labern wie Cord. Ist der eigentlich Frührentner ?
Never change a running system!

Cord

--- GESPERRT ---

  • »Cord« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Verein: 96

Wohnort: vonne Leine

  • Private Nachricht senden

354

Freitag, 16. März 2007, 08:50

Zitat

Original von Sujo

Zitat

Original von Cord
Nun Sujo, du kennst bestimmt auch die Weisheit dass ein Tropfen Öl einen ganzen See vergiften kann?
Oder die Sache mit dem faulen Apfel in der Kiste?
Wie dem auch sei: Dieter kennt die Weisheiten!


Schön, nur sehe ich das etwas anders. Dieser faule Apfel, von dem Du sprichst, ist derjenige, der überhaupt für durchgängige Stimmung sorgt. Der Fanblock halt. Das ist nicht erst seit den Ultras oder der RK so, das war auch früher schon so. Ein Schweigen dieser Gruppe (so es denn einheitlich durchgeführt werden würde), wird aufzeigen, dass es dann sehr mau aussieht mit Stimmung im Stadion (siehe auch Schalke-Spiel). Insofern kann tatsächlich diese Minderheit einen Unterschied ausmachen. Das wirkt sich nach Heckings Meinung zumindest dauerhaft dann auch auf die Leistung der Mannschaft aus (wobei einem in diesem Zusammenhang unsere Heimbilanz im Vergleich zur Auswärtsbilanz zu denken geben sollte, Herr Hecking). Insofern sollte auch der Verein ein Interesse daran haben, sich mit dem Fanblock zu einigen. Das strafrechtlich sicherlich nicht haltbare Androhen der Weiterreichung von Strafen (so denn in dieser Form stattgefunden), ist da arg unsinnig und wirkt auch nicht sonderlich professionell.
Ob die Aktion was bringt, wird man sehen, allerdings ist gar nix tun und stattdessen einfach mal nur die "Raucher" auszuliefern mit Sicherheit keine Lösung des Problems, denn hier geht es ja um mehr als um diese Sache. Generell muss der Umgang zwischen Verein und Fans (das gilt in beide Richtungen) normalisiert werden. Da die Fans momantan am kürzeren Hebel sitzen, ist es durchaus eine Option, aufzuzeigen, wie eine Arena ohne sie wirken würde...


Nun Sujo
Im Moment ist der Apfel faul.
Also ich befürchte da dass man, wenn man am kürzeren Hebel sitzt durch (bockiges) Schweigen erst mal gar nichts bewirken kann.
Ich möchte aber auch nicht das Sportfive und Co. demnächst als Einstiegsüberraschung die freien/schweigenden Plätze mit Jubelpersern füllt und sämtliche hannoverschen Tanzmariechens hinter einer Kapelle um den Platz tanzen lässt.
Das als furchtbar lustige und schrecklich realistische Zukunftsvision zum Abschluß für heute.


Cord


P.S. Ich staune immer wieder darüber was für kluge Jungs es unter uns 96 Fans gibt - und wie wenig belastbar sie sind. :lookaround:

P.P.S. Ich denke mal das Hecking über die hannoversche Fanszene Bescheid weiß, und dass er befürchtet das es wiederrum passiert dass die Fans ihren Anteil daran haben dass es nicht vorwärts geht.
Wir erinern uns:

Wegen der Fans ging uns ein UI Platz flöten da unser schlecht bewertetes Publikum zu gunsten von Mainz den Ausschlag gab.

Haben denn Einige vergessen das immer Beobachter von der DFL dabei sind und das die Fairness des Publkums eine möglicherweise wichtige Rolle spielen kann.
Da ist die Einordnung als schlechte Gäste oder auch als Stimmungstöter nicht gerade hllfreich.
Der Mannschaft und dem Verein hilft es aber auf keinen Fall.
Ich will es nicht noch einmal erleben müssen dass falsche 96 Fans der Mannschaft und den mitfiebernden Fans den Weg verbauen.
Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands und dazu noch die am dichtesten besiedelte Großstadt im Norden.
Das ist reine Großstadtpower mit höchstem Wohlfühlwert!
Dazu auch noch überall die Roten an der Macht - von soviel Power muß man Fan sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cord« (16. März 2007, 09:37)


Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Wohnort: Linden

  • Private Nachricht senden

355

Freitag, 16. März 2007, 09:22

was ist mit der ignore-liste? ich halt das hier nicht aus. das thema ist mir leider zu wichtig um es nicht zu lesen. aber ich habe keine lust 80% text von profilneurotikern zu sondieren. zu häßlich? zu alt? früher zu wenig bäuerchen gemacht?

es beiteiligt sich doch hier schon kaum noch jemand, nur weil hier irgendwelche quarktaschen nichts besserse zu tun haben als ihre neurosen auszuleben.

NILS, ADMINS- TUT WAS!

Registrierungsdatum: 22. August 2002

Verein: berechtigte Frage

Wohnort: in der Wetterau

  • Private Nachricht senden

356

Freitag, 16. März 2007, 09:28

Zitat

Original von H-Towner
was ist mit der ignore-liste? ich halt das hier nicht aus. das thema ist mir leider zu wichtig um es nicht zu lesen. aber ich habe keine lust 80% text von profilneurotikern zu sondieren. zu häßlich? zu alt? früher zu wenig bäuerchen gemacht?

es beiteiligt sich doch hier schon kaum noch jemand, nur weil hier irgendwelche quarktaschen nichts besserse zu tun haben als ihre neurosen auszuleben.

NILS, ADMINS- TUT WAS!


Es gibt ja eine Ignorier-Liste, aber die funktioniert leider nicht. Zumindest zeigt sie keine erkennbare Wirkung :(
KMW

Registrierungsdatum: 26. Juni 2005

Verein: Linden-Mitte Boker alé

Wohnort: Garbsen -> Linden -> Oststadt -> List

  • Private Nachricht senden

357

Freitag, 16. März 2007, 09:36

Hat vielleicht nur Auswirkungen auf eventuelle PN's (?)
Never change a running system!

Registrierungsdatum: 1. März 2003

Wohnort: dreiländereck

  • Private Nachricht senden

358

Freitag, 16. März 2007, 09:39

lieber cord,
wenn ich aber jedes wochenende den kuchen mit zum kaffeklatsch bringe, der, wenn er schmeckt auch gerne gegessen wird, ist es nicht richtig, wenn selbiger vor die füsse gespuckt wird, weil er mal nicht so gut geschmeckt hat.
wahrlich ich sage euch, das ist ein werk des teufels.

ausserdem ist es immernoch meine sache ob ich supporte oder nicht. das mache ich aus freien stücken, quasi als geschenk an die mannschaft. das mache ich nicht, um herrn kind, dir oder sonstwem den stadionaufenthalt zu versüssen. es tangiert mich in keinster weise, ob du auf arbeit(?) oder sonstwo aufgrund unserer stimmung im nds belächelt wirst.
daraus schliesse ich eher, dass das genau der trumpf ist, den die fans in der tasche haben, um etwas druck auszuüben.

dein einwand mit den technisch ausgerüsteten und selbst gestellten ordnern, zeigt wie weit dein horizont in dieser thematik reicht. ich würde mir wünschen, du würdest das noch ein wenig weiter ausführen.(vor meinem geistigen auge sehe ich basti kramer mit nem rauchspürhund durch den block laufen)

und dass in unserem stadion von den heimfans kein rauch mehr gezündet wird, liegt bestimmt nicht ausschliesslich an den kameras.
und scheinbar gibt es selbige zumindest nicht im gästebereich.

und nein, in einem gut gefüllten stehblock ist es nicht einfach den übeltäter ausfindig zu machen.


obk die zweite


p.s.: (beliebigen semi-klugen spruch einfügen)

p.p.s.: ( noch nen kluger spruch)
“To the world I seem, by intention on my part, a dilettante and dandy merely – it is not wise to show one’s heart to the world – and as seriousness of manner is the disguise of the fool, folly in its exquisite modes of triviality and indifference and lack of care is the robe of the wise man. In so vulgar an age as this we all need masks.”

Sujo

96er

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Verein: Christliche Säufer Elite

Wohnort: Hannoverzogen

  • Private Nachricht senden

359

Freitag, 16. März 2007, 09:56

Zitat

Original von Cord
P.P.S. Ich denke mal das Hecking über die hannoversche Fanszene Bescheid weiß, und dass er befürchtet das es wiederrum passiert dass die Fans ihren Anteil daran haben dass es nicht vorwärts geht.
Wir erinern uns:

Wegen der Fans ging uns ein UI Platz flöten da unser schlecht bewertetes Publikum zu gunsten von Mainz den Ausschlag gab.

Haben denn Einige vergessen das immer Beobachter von der DFL dabei sind und das die Fairness des Publkums eine möglicherweise wichtige Rolle spielen kann.
Da ist die Einordnung als schlechte Gäste oder auch als Stimmungstöter nicht gerade hllfreich.
Der Mannschaft und dem Verein hilft es aber auf keinen Fall.
Ich will es nicht noch einmal erleben müssen dass falsche 96 Fans der Mannschaft und den mitfiebernden Fans den Weg verbauen.


:kichern: Ja nee is klar, wegen der Fans aus Hannover ist 96 damals nicht in der Fairplaywertung an erster Stelle gewesen... :kopf:
Das ist so niedlich von Dir, dass man darüber fast lächeln muss. Ohne irgendwelche albernen Verschwörungstheorien zu bemühen, hätten die Jungs unserem Team soviel zujubeln können wie sie wollen, es wäre trotzdem Mainz geworden, denn dort bejubelt man auch den Gegner und ein Herr Klopp wird als positive Trainerfigur gesehen, was weitere Punktebrachte. Auch das Verhalten innerhalb des Vereins wurde bewertet und auch hier wurde Mainz positiver gesehen als 96. Und wenn Du ernsthaft eine Fanszene wie in Mainz wünschst, nur um am "WirziehendurchOsteuropaDörferumindenUEFACupzukommen"-Pokal teilzunehmen, der in der Regel (unter anderem damals auch bei den Mainzern) große Probleme in der Liga zur Folga hat, dann zieh einfach nach Mainz. Dieses Kuschelwuschelfangehabe und die lustigen Kostüme muss ich bei uns nicht haben, selbst dann, wenn sie für uns die automatische Qualifikation zur CL bedeuten würden. Das ist SPORT und nicht Cheerleading. Auffm Rasen sollen die Jungs sich für Europa qualifizieren und nicht weil die Fans mitden Bayern zusammen deren Meisterschaft bejubeln :wut:

Und mal davon ab, schon was davon gehört, dass technisch nicht so versierte Mannschaften (wie die damalige 96-Truppe) durch agressives Auftreten und Einsatz und Kampf auch eine Menge erreichen können? Dabei handelt man sich allerdings die ein oder andere Karte ein. Dass die Truppe von damals so gut wie keine hatte, lässt auch andere Schlüsse zu...
"100% Support - 0% Anerkennung" - Toco

President Evil

Gerd, Maddin, Hotte - Das magische Dreieck

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sujo« (16. März 2007, 09:58)


Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

Verein: 96 und die Fischköppe

Wohnort: Barrio del Sur

  • Private Nachricht senden

360

Freitag, 16. März 2007, 09:59

Cords Hauptproblem ist doch, dass er der Überzeugung ist, die Rauchsatzzündler kämen aus dem Umkreis der Roten Kurve. Und dass er nicht in der Lage ist, die Fanszene (besonders die in der Nord vertretenen Gruppen) auch nur halbwegs einschätzen zu können, wie seine Posts immer wieder deutlich machen. Und dazu reicht es eben nicht aus, HAZ und NP zu lesen.

Dumm ist für Leute wie Kind (und Cord) vor allem, dass es keine Beweise gibt, dass die RK etwas mit den Vorkommnissen in den letzten Spielen zu tun hatte. Und tatsächlich ist die Frage berechtigt, weshalb der Fandachverband nun für etwas zur Rechenschaft gezogen werden soll, für das er nach den vorliegenden Fakten nicht verantwortlich gemacht werden kann. Du, Cord, hast doch selber gesagt, dass die RK längst nicht für alle Fans sprechen könne. (Was sicherlich nicht falsch ist, selbst in der Nord.) Allerdings bedeutet dies im Umkehrschluss dann auch, dass schon rein statistisch davon ausgegangen werden kann, dass die Täter eben nicht aus dem Umkreis der RK kamen. Verantwortlich wäre die RK nur zu machen, wenn sie zu den Rauchaktionen ermuntert oder gar dazu aufgefordert hätte. Nach den vorliegenden Fakten war dies aber nicht der Fall. Insofern hat die RK auch nicht gegen irgendwelche Abmachungen verstoßen.

Für mich hat es sehr den Anschein, als wenn die Vereinsführung um Kind und Schnitzmeier einen Sündenbock für die Vorkommnisse in den letzten Spielen gesucht und in der RK -- dem einfachsten Ziel -- gefunden hat. Dass sich dann bei den Beschuldigten Protest regt, zumal sie sich von den Ereignissen ausdrücklich distanziert haben, halte ich für sehr verständlich.

Richtig ist allerdings auch, dass häufig ein zu weit gehender Schutz von tatsächlichen Übeltätern durch die Gruppe (und damit meine ich nicht die RK, sondern abstrakt "die Gruppe" im Sinne von "viele Supporter") zu beobachten ist. Das gilt nicht nur für das Abbrennen von Rauchkörpern. Ich erinnere auch an die Aktion damals im Leinestadion in Letter. Obwohl sich eine kleine Gruppe offensichtlich nicht beherrschen konnte und im Endeffekt sehr zur damaligen Eskalation beitrug, wurde auch hier im Forum von einzelnen Leuten dazu aufgerufen, diese zu decken. Diese Praxis und die Tatsache, dass man als Verräter gilt, wenn man Namen nennt, tragen ebenfalls ihren Teil zum Problem bei. So weit muss man ja auch gar nicht gehen, aber solchen Leuten sollte zumindest von der Gruppe sehr deutlich gemacht werden, dass man solche Aktionen nicht toleriert. Denn Stürmen des Platzes hat eben nichts mehr mit Freiräumen für Fans zu tun.
"I do not care if the guy is yellow or black, or if he has stripes like a fuckin' zebra. I'm the manager of this team, and I say he plays."
(Leo Durocher, Brooklyn Dodgers, 1947)