Du bist nicht angemeldet.

81

Donnerstag, 4. November 2010, 15:06

Mal abgesehen davon, daß ich der Meinung bin, daß Lala diesen Beweis eben seit ca. 5 Jahren schuldig bleibt und vom Mythos zehrt, geht es, sofern Stindl und Lala als direkte Konkurrenten um einen Platz in der Mannschaft (und das wäre das Modell, in dem Lala Stindl überholen könnte) dastehen, eben doch um die Systemfrage. Mit Stindl könnte man das aktuelle System beibehalten, mit Lala eben in meinen Augen nicht. Sollten eh nur noch Lala und Stindl für die Doppel-6 zur Verfügung stehen (oder gar Stindl auch noch ausfallen), geht es ja nicht mehr ums Überholen.
Und jetzt wird gekackt !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sasa« (4. November 2010, 15:42)


82

Donnerstag, 4. November 2010, 15:23

ja.

83

Donnerstag, 4. November 2010, 15:26

:krank:
Und jetzt wird gekackt !

84

Donnerstag, 4. November 2010, 15:29

Was willst du eigentlich noch ? Ich gebe dir bzw. deiner Argumentation Recht. Ich lasse mich nicht nur hier, sondern auch anderswo gerne überzeugen, wenn ich die Gegenargumente einsehe. Das gebe ich auch dann gerne zu, da mir ja auch kein Stein aus der Krone fällt.

In diesem Fall ist deine Argumentation einleuchtend.

Soll ich jetzt meine Beiträge deshalb editieren ?


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

85

Donnerstag, 4. November 2010, 15:34

Entschuldige, "las" sich anders. Eher resignierend. Und das hätte ich nicht gewollt, will ja nicht missionieren. Alles bestens dann...
Und jetzt wird gekackt !

86

Donnerstag, 4. November 2010, 15:40

:)

Registrierungsdatum: 16. August 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: Exil-Niedersachse, erst AC, seit 2007 B

  • Private Nachricht senden

87

Sonntag, 7. November 2010, 22:32

Seine Pässe in die Spitze waren ja zum Teil nicht schlecht.

Vor allem in der ersten Halbzeit hat er aber viel zu ängstlich gespielt, überwiegend zurück in die Abwehr, und sich immer wieder versteckt, soll heißen: so in die Nähe von Gegenspielern gestellt, dass er kaum angespielt werden konnte.
Es mangelt ihm offenkundig jedenfalls an Selbstvertrauen.

Wenn das heute sein stärkstes Spiel war, wie ich im Spiele-Thread gelesen habe, dann sehe ich ihn nicht als ernsthafte Alternative zu Schmiedebach und Pinto.

Erstaunt hat mich seine Aussage im Interview in der Stadionzeitung, dass er seine Schnelligkeit für seinen größten "Trumpf" halte. War das Selbstironie, oder beurteile ich ihn da völlig falsch?
Signatur ausgesetzt.

So, Martin, das ist jetzt (endgültig?!) Dein Verein. Meiner nicht mehr.

Sobald die DFL und die Gerichte die Übernahme bestätigt haben, trete ich aus.

Noch 2016 hätte ich mir nicht vorstellen können, dass das Ende von 50+1 zugleich das Ende meiner Beziehung zu 96 sein könnte. Aber zuviel ist zuviel.

sammy

96er

Registrierungsdatum: 30. Juni 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 8. November 2010, 01:31

Ich fand ihn, vor allem in der ersten Halbzeit, viel zu zögerlich... Und immer wenn er gezögert hat war alles zu und hat sich oder Mitspieler in Bedrängniss gebracht. Aber auch meiner Minung war heute, vor allem in der zweiten Hz., sein mit Abstand bestes Spiel.
Isso wegen Isso.

Registrierungsdatum: 19. Februar 2002

  • Private Nachricht senden

89

Montag, 8. November 2010, 07:39

Also die ersten 25 Minuten waren sehr bescheiden, danach ist er aber besser geworden, so wie das gesamte Team. Ich bin trotzdem froh wenn Schmiedebach wieder spielen darf.

90

Montag, 8. November 2010, 07:54

Ich habe Stindl im Spiel gesehen! Darüber freue ich mich schon mal. Sonst mußte ich immer im kicker-Ticker nachkucken, ob er dabei ist oder nicht. Er ist weite Wege gegangen, hat brav die Zweikämpfe angenommen (und sich dabei passabel geschlagen) und der ein oder andere schöne Paß war auch dabei. Kann sein, daß unser Team *noch* stärkere Spieler bräuchte. Aber verglichen mit Pinto und Schmiedebach der letzten Zeit war das gar nicht so schlecht. Etwas weniger dominant und spektakulär. Er müßte mehr mit dem Schiri diskutieren, dann wäre er öfter groß im Bild ;)

Sahin hatte 11 Ballgewinne, Bender 7. Pinto hatte 1 und Stindl 0. Das sind so Knackpunkte im Mittelfeld, glaube ich. Gilt aber eigentlich fürs ganze Team. Hummels hatte 13 Ballgewinne, Subotic 14. Haggui nur 2 und Eggimann 1. Schmelzer hatte 11, Cherundolo 3 usw...
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."
unverständlich und offensichtlich rechtsirrig

Registrierungsdatum: 31. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 8. November 2010, 09:45

Die erste Halbzeit war so schlecht, dass er -wenn Alternativen da gewesen wären- rausgemusst hätte. In der 2. Halbzeit war er bis zum 0:2 dann richtig gut; ballsicherer und nicht mehr so nervös. Danach ist er zusammen mit allen anderen untergegangen. Nur Pinto hat bis zum Schluß dagegen gehalten.

92

Montag, 8. November 2010, 18:24

Ich kann auch seine 6 in der NP-Bewertung nicht nachvollziehen (nun gut, man kann es eigentlich fast nie). Er hatte hin und wieder gute Pässe nach außen gespielt und war mit dem Einschalten in die Offensive meiner Meinung nach postiver als Pinto. Doch ob er es nächste Woch wieder in die Startelf schafft, wage ich zu bezweifeln...

Registrierungsdatum: 18. April 2009

  • Private Nachricht senden

93

Montag, 8. November 2010, 18:32

Mir ist der Stindl eigentlich so gut wie gar nicht aufgefallen, habe aber auch nicht explizit auf ihn geachtet.
--Impossible is not a word, it's just a reason for someone not to try--

Sagna

96er

Registrierungsdatum: 5. Mai 2005

Wohnort: wieder da

  • Private Nachricht senden

94

Montag, 8. November 2010, 19:14

Irgendwie sehen die ja auch alle gleich aus.
"And I´ll stand on the ocean before I start sinkin´" Bob Dylan

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2009

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 9. November 2010, 23:09

Es fehlt ihm offenkundig auch an Selbstvertrauen. Und DM ist auch nicht seine beste Position.

Er hat eine wahnsinnig gute Schusstechnik. Hoffentlich hämmert er, mit kommendem Selbstvertrauen, auch mal ein paar Striche ins Eck. Aber der Junge ist 22! Der reift noch bei uns....

96

Mittwoch, 10. November 2010, 09:26

Aber der Junge ist 22! Der reift noch bei uns....
Und jetzt wird gekackt !

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Wohnort: Peine

  • Private Nachricht senden

97

Mittwoch, 10. November 2010, 10:43

Sein Bundesligadebut hatte er ja für den KSC im Spiel gegen uns, wenn ich mich nicht täusche. Ich kann mich noch gut dran erinnern, daß ich ihn damals als sehr unangenehmen für 96 empfunden habe, weil er mir sogar leicht übermotiviert erschien, ähnlich wie ein Maik Franz nur halt auf einer anderen Position. Diese Giftigkeit würde ihm jetzt sehr gut zu Gesicht stehen. Das soll nicht heißen, daß er nicht motiviert wäre, nur, daß er dringend mehr Selbstbewusstsein braucht. Nur woher soll das kommen? Im Moment gibt es kaum Mitspieler an denen man sich aufrichten könnte.
Wenn man es mal wieder im defensiven Mittelfeld versuchen will, was ich nicht für ideal erachte, sollte man ihn auf der Seite von Pogatetz spielen lassen und hoffen, daß der ihn vielleicht ein wenig verbal mitzieht.

Registrierungsdatum: 26. April 2009

Verein: Hannoi

Wohnort: Herrenhausen

  • Private Nachricht senden

98

Freitag, 12. November 2010, 14:38

Gegen den BVB sah ich ihn als mit den besten 96er auf dem Platz!
Da er leider kein Außenspieler ist, wird es schwer für ihn im Team zu bleiben. Evtl. wird er aber in einem zentralen Dreierbollwerk mit Pinto & Manu den offensiven Part spielen?!

Darf gerne wiederkommen und regelmäßig auflaufen, denke wir sollten einen Mann aus der 2. Liga nicht schon nach knapp 10 Spielen zur Hölle schicken... wird ja aber leider immer wieder gerne gemacht!
@
(\_. - .
./\......',

Registrierungsdatum: 31. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

99

Freitag, 12. November 2010, 14:59

Gegen den BVB sah ich ihn als mit den besten 96er auf dem Platz!
:zeigefinger: Also, dass sehe ich ganz anders. Ich fand ihn in der ersten Halbzeit zusammen mit Stoppelkamp sooo schlecht, dass er raus gemusst hätte. Ging wohl nicht, da sich schon Moa verletzt hatte und es auch keine richtigen Alternativen auf der Bank gab.
In den ersten 20 Minuten der 2. Hälfte hat er mir gut gefallen; endlich mal aggressiv und auch mal mit Zweikampfgewinn und angekommenen Pass. Vor der Pause hatte ich bei ihm das übliche Gefühl, dass der Ball sowieso weg ist,wenn er ihn bekommt.
Bis zum 0:2 in HZ 2 waren wohl seine besten Minuten bei 96, danach ist er mit den anderen zusammen untergegangen.

Er war besser als in den vorherigen Einsätzen; da war er allerdings auch fast immer richtig schlecht. Trotzdem glaube ich, dass er genug Potential hat, um mal ein Guter zu werden. Es dauert aber wohl bei ihm etwas länger.

Registrierungsdatum: 26. April 2009

Verein: Hannoi

Wohnort: Herrenhausen

  • Private Nachricht senden

100

Freitag, 12. November 2010, 15:37

Kann natürlich daran liegen, dass ich erst nach ca. 25min am Bildschrim war... ;)
Ab da fand ich es okay!
@
(\_. - .
./\......',