Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:12

Polizeieinsatz am 23.10.2011 in der Nordkurve

Ich finde es übersichtlicher die Geschehnisse hier zu diskutieren und auch vor Allem dem Thema Pyros aus dem Wege zu gehen, die ja in der Ursächlichkeit wohl der Anlass waren, aber Viele nur noch über die Härte des Einsatzes reden möchten. Das hat dann aus meiner Sicht mit Pyros nichts mehr zu tun.

Ich finde den Einsatz an sich gerechtfertigt, die Durchführung und das harte Durchgreifen allerdings verurteile ich!
Reisender zwischen zwei Welten.........

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:19

Ich finde es übersichtlicher die Geschehnisse hier zu diskutieren und auch vor Allem dem Thema Pyros aus dem Wege zu gehen, die ja in der Ursächlichkeit wohl der Anlass waren, aber Viele nur noch über die Härte des Einsatzes reden möchten. Das hat dann aus meiner Sicht mit Pyros nichts mehr zu tun.

Ich finde den Einsatz an sich gerechtfertigt, die Durchführung und das harte Durchgreifen allerdings verurteile ich!

So ist es. Hier sind wir richtig wenn es um den Einsatz der Polizei geht
Wenn Gott uns jetzt die Champions League gibt, dann nehmen wir sie (Didi Ya Konan)

Registrierungsdatum: 15. August 2011

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:37

ich finde man kann in den eigenen fanblock nicht einfach 50 polizisten reinschicken ... was solln das ...

wenn man kontrollen mahcn will, dann bite 1-2h vorm spiel und beim eingang, oder von mir aus auch am zwinger oder dem kontainer, aber doch nicht im block im stadion 30min vor anpfiff, wenn 20.000 menschen da schon drin sind und das mit angucken, geiles image für 96 und für die polizei ...

das die bullen umsich geschlagen haben, kann man ja fast vertshen, die sind in der untersten reihe des oberrangs rein, hinter ihnen im rücken 5m abgrund, wer nen bullen schonal im bremen den deich in voller ausrüstung runterrollen gesehen hat weiß wie beschissen die sich in ihrem panzer bewegen können...

der größte fehler war die da überhaupt reinzuschicken, man hätte die fans einfach machen lassen sollen, bei nächsten spiel hätte man dann gern härtere kontrollen, oder sowas machn könn, aber so krass da reinzugehen als ob die das ganze stadion sprengen wollen, unverständlich...

Registrierungsdatum: 12. August 2009

Verein: Frage?

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:57

Ich befürchte leider, dass die Aktion vom Woen weitere Aggressionen schüren wird. Ein Großteil der Fans wird die bzw. jeden einzelnen Beamten mit dem "Pfefferspray" assoziieren. Seine diesbezügliche Abneigung wird er (der Fan) durch Kommentare oder Gesten zeigen. Es ist durchaus möglich, dass dies widerum eine weitere Gegenreaktion auslösen kann.

Wichtig ist, dass ALLE jetzt besonnen und ruhig an die Sache rangehen. Ich glaube die Polizei könnte auch ein Zeichen setzen, wenn man Fehler in dieser Sache einräumt und sich öffentlich bei (unschuldigen) Betroffenen entschuldigt (sofern noch nicht geschehen).
Ich liebe es, wenn man beim Kacken nicht wischen muss!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:19

So, nun muss ich mich leider auch mal zu Worte melden, um das für mich mal zu verstehen. Kommentare oder Erganzungen sind gerne gesehen. Ich versuche meine Meinung über Pyrotechnik nicht so sehr einspielen zu lassen.

- Es wird verbotener Weise in der Vergangenheit des öfteren diverse Pyrotechnik (Blinker, Bengalen, Rauch) gezündet
Der Ordnungsdienst von H96 und die Polizei greifen nie ein (bei den Heimspielen). Keiner wird identifiziert und angezeigt.

- Beim Spiel gegen Bayern versuchen Ordner die Fahnen und Doppelhalter zu kontrollieren und werden dafür von den Personen in Block N16 beschimpft. Ordner ziehen sich zurück und holen die Polizei zur Hilfe.

- Polizei geht in den Block und holt z.T. mit Gewalt (zerren, reissen) Fahnen und Doppelhalter raus. Dort stehende Personen versuchen ihr Eigentum zu schützen. Und zerren und reissen zurück, daraufhin wird auf Hände eingeschlagen und Pfefferspray wird verteilt. Die Stimmung wird dadurch noch aggressiver. Ein junger Fan fällt was aus dem Block.

Nun sagt die Polizei, dass sie sich verteidigen mussten, da sie in einer kritischen Situation war, dirkat am Rand des Blockes. Hallo? Wie sind sie denn in diese Position gekommen? Richtig, sie sind da selber hingegangen. Man braucht kein Taktikfuchs zu sein, um zu bemerken, dass von unten nach oben ein bissel blöd ist. (siehe HSV in Bremen mit den Vorkommnissen auf der Treppe). Also selber schuld, wenn man sich da plaziert, aber dies nun den Fans anlasten?

Wie hätte man vorgehen sollen? - Verstärkte Kontrollen am Eingang, Kontrolle am Zwinger, ggf. Hunde durch die Büsche an den Zäunen schicken und dann die Personen und Fahnen an den Auf- bzw. Eingängen kontrollieren. Dies mit Ordnern, Polizisten (nicht in voller Ausrüstung) und unserem Fanbeauftragten.

Einer von den Ultras (?) hat laut und deutlich über die Megaphoneanlage gesagt, dass sich alle ruhig verhalten sollen, als die Polizisten in den Block gekommen sind. Keiner wurde aufgefördert die Polizisten anzugreifen.

Das Verhalten der Personen in dem Block war völlig richtig, es wurde versucht ruhig zu bleiben, eigene Personen und Material zu schützen.

Deletantisch nur das Verhalten der dort eingesetzten Polizisten, obwohl der Gruppenleiter, der den Befehl gegeben hat, noch dümmer zu sein scheint. Wenn ich Polizist wär, dann hätte ich es auch nicht so toll gefunden, wenn ich da am Rand (nach unten) gestanden hätte.

Peinlich ist nun aber das Verhalten unseres Vereins, der Polizei und der Medien, die die Vorgänge wieder versuchen umzudrehen.
Aber noch schlimmer finde ich den Umgang der Fans UNSERER Roten untereinander.
Vielleicht sollte man mal eine "Sprechstunde" anbieten, mit Vertretern der RK, der UH, der BN und allen anderen Fans, um über Pyro, Stimmung, etc. offen zu sprechen. Vielleicht gehen da ja Leute hin, oder sind sie nur hier im Forum laut?

Ich habe selber schon ein paar mal mit Mitgliedern der UH oder BN gesprochen, wenn man diese vernünftig anspricht und zu Themen etwas fragt, dann kann man sich auch gut und sachlich mit denen unterhalten.

Was die Leute hier zur Stimmung sagen: Ich möchte keine Diskussion guter/schlechter Fan, aber die Stimmung im Niedersachsenstadion ist ohne den koordinierten Einsatz (ob Ultras oder jemanden anderes) nicht gut. Hätten wir gegen Bayern verloren, wäre dies auch noch mehr aufgefallen.

Zu mir: Ich bin kein Mitglied der UH oder BN!

6

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:22



Ich finde den Einsatz an sich gerechtfertigt, die Durchführung und das harte Durchgreifen allerdings verurteile ich!


Mich würde dann mal interessieren, welcher Rechtfertigungsgrund hier vorliegt.

Es gab ja keinen akuten Anlass für die Uniformierten, den Block zu stürmen.

Wenn überhaupt, dann hätte die Polizei dann eingreifen können, müßen, wollen, dürfen, ..., wenn etwas soeben "abgefackelt" wurde. Aber nicht vor einem Spiel einfach mal drauf los und gucken was passiert.

Und, man hätte auch gleich "ordentlich" erneut beim Aufgang zum Block kontrollieren können - Getreu dem Motto, habt ihr was dabei, habt ihr jetzt die Chance es in die Tonne zu packen und gut ist.

Zitat

..., bei dem zeitweilig sogar der Eindruck entstand, man sei Gast in Hannover, denn den PlayOff-Schalter für Party-Stimmung, den hatten heute wohl nur die Anhänger der niedersächsischen Kufenflitzer gefunden und umgelegt. Sie unterstützen ihre Jungs 60 Minuten und bewiesen sich als starker 7. Mann, ...

otto

96er

Registrierungsdatum: 21. November 2005

Verein: H96

Wohnort: Göttingen

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:23

Sehr gute Zusammenfassung von Bentscho !!!
:lookaround:

8

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:29

Nun @DaRoss da liegst Du ein wenig falsch. Wir müssen hier unterscheiden was passiert ist und was Du für richtig hälst!

Es bestand soweit ich weiß die Anweisung an den Ordnungsdienst verschärfte Kontrollen in der Nord vorzunehmen und hier vorrangig demVerdacht nachzugehen, dass die Pyrostangen in den Doppelhaltern und Fahnenstangen versteckt seien. Da diese Kontrolle des Ordnungsdienstes nicht durchgeführt werden konnte, weil die Ordner bedroht und angepöbelt wurden, hat man die Polizei zur Hilfe geholt um die Durchsuchung durchzusetzen. Alles Andere wäre aus meiner Sicht auch falsch gewesen.

Nur wäre es sinnvoll gewesen dies ausserhalb vorzunehmen, leider waren die Protagonisten aber schon im Block und sollte etwas in den Stangen gewesen sein, war auch genug Zeit es herauszunehmen und es anderweitig zu verstecken. Darum geht es nicht!

Mit Einsatz meinte ich die Durchsuchung der Polizei, nicht die teilweise überzogenen Vorgehensweisen, OK?!
Reisender zwischen zwei Welten.........

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:34

Bei Gefahr im Verzug wäre so ein Einsatz sicher gerechtfertigt - aber davon kann ja nicht im Geringsten die Rede sein. Ich fühle mich irgendwie an Georges Suche nach Massenvernichtungswaffen erinnert. Zwar im Kleinen, aber Parallelen sind da.
... in the streets

Registrierungsdatum: 5. September 2011

Verein: Hannover 96

Wohnort: Neustadt a. Rbge

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:35

Was die Leute hier zur Stimmung sagen: Ich möchte keine Diskussion guter/schlechter Fan, aber die Stimmung im Niedersachsenstadion ist ohne den koordinierten Einsatz (ob Ultras oder jemanden anderes) nicht gut. Hätten wir gegen Bayern verloren, wäre dies auch noch mehr aufgefallen.
Präzise auf den Punkt gebracht! Ich verstehe die Leute nicht, die meinen, ohne die UH sei die Stimmung besser gewesen...
Nur der HSV!

11

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:38

Richtig, es macht immer Sinn, den Attentäter mit dem Bombengürtel erst in das Flugzeug zu lassen, um Ihn dann zu bitten, den Gürtel abzulegen.

;)

Mir geht es nicht darum, was wäre wenn, sondern wodurch wurde der Einsatz der Polizei in seiner reinen Natur her gerechtfertigt.

Zitat

..., bei dem zeitweilig sogar der Eindruck entstand, man sei Gast in Hannover, denn den PlayOff-Schalter für Party-Stimmung, den hatten heute wohl nur die Anhänger der niedersächsischen Kufenflitzer gefunden und umgelegt. Sie unterstützen ihre Jungs 60 Minuten und bewiesen sich als starker 7. Mann, ...

12

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:42

Wer sich einen Bombengürtel umbindet und dies nicht aus rein modischen Gründen ist der Täter, nicht der, der den Gürtel suchen muss! Das nenne ich dann Verklärung!

Die Ordner konnten ihren Auftrag nicht erfüllen, die nächste Instanz ist die Polizei, Fakt!
Reisender zwischen zwei Welten.........

Registrierungsdatum: 30. Juni 2001

Verein: H96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:49

Hätten die Ordner den Fanbeauftragten als Vermittler hinzugezogen, hätte sie definitiv ihren Auftrag ausführen können!

Ahha.

96er

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:49

Mich würde mal interessieren wer den Tipp gebracht hat, dass Pyrotechnik in den Fahnen, Doppelhalter ect. ist.

Nach meinem Kenntnisstand lagert die UH ihre Sachen im Stadion. Somit kann doch schon ausgeschlossen werden, dass sich darin Pyrotechnik befindet oder liege ich da falsch?!

15

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:50

Also ist der Grund, der den Einsatz der Polizei rechtfertigt der, das die Ordner nicht in der Lage sind, die Fahnen ... vor dem Stadion zu kontrollieren.

Wobei die "vermeintliche" Unfähigkeit der Ordner, immer noch nicht den Einsatz der Polizei rechtfertigt.

Besonders wenn kein gezielter Einsatz erfolgt, sondern ein planloses Geprügel stattfindet.

Es könnte mir auch egal sein, da ich idR keine Bomben oder ähnliches mit ins Stadion nehme, nur möchte ich schon ganz gerne einen "echten Grund" dafür erfahren, warum ich, meine Frau, oder mein Lütter, einen Knüppel auf den Kopf bekommen, nur weil wir evtl. zu nah an einem falschen Block dran sitzen/stehen.

Zitat

..., bei dem zeitweilig sogar der Eindruck entstand, man sei Gast in Hannover, denn den PlayOff-Schalter für Party-Stimmung, den hatten heute wohl nur die Anhänger der niedersächsischen Kufenflitzer gefunden und umgelegt. Sie unterstützen ihre Jungs 60 Minuten und bewiesen sich als starker 7. Mann, ...

Registrierungsdatum: 12. August 2009

Verein: Frage?

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:50

Man hätte von öffentlicher Seite aus aber auch mitteilen können, dass aufrgund der letzten Pyroaktionen für das Spiel gegen die Bayern mit verstärkten Kontrollen im Bereich N zu rechnen ist und auch Fahnen, Halter etc. genauer unter die Lupe genommen werden. Wer sich nicht kooperativ verhält, kommt auch nicht rein. Es hätte eine abschreckendere Wirkung gehabt überhaupt etwas mitzunehmen, so dass der Verein u. U. schon präventiv gegen Pyro vorgesorgt hätte.

Soll nicht heissen, dass es zwangsläufig geholfen hätte, aber es wäre zumindest ein Ansatz gewesen.
Ich liebe es, wenn man beim Kacken nicht wischen muss!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P-King« (25. Oktober 2011, 14:01)


Ahha.

96er

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:56

http://www.neuepresse.de/content/collectedinfo/1032943

Wer hat da denn bitteschön abgestimmt?!

Die Mehrheit sagt, dass der Polizeieinsatz nicht übertrieben war. :kopf:

Registrierungsdatum: 11. September 2010

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:57

Das waren die Polizisten die im Block waren :D

Sujo

96er

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

Verein: Christliche Säufer Elite

Wohnort: Hannoverzogen

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:58

Der Einsatz war nicht übertrieben, er war kriminell. hedemann hat das im anderen Thread ganz gut dargestellt.
"100% Support - 0% Anerkennung" - Toco

President Evil

Gerd, Maddin, Hotte - Das magische Dreieck

20

Dienstag, 25. Oktober 2011, 14:01

Der Einsatz war nicht übertrieben, er war kriminell. .
Wenn dem so ist und es passierte ja in der Öffentlichkeit und man auch am Ball bleibt, wird es Konsequenzen für die Verantwortlichen haben!
Reisender zwischen zwei Welten.........