Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Riot

96er

Registrierungsdatum: 25. November 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover 96

  • Private Nachricht senden

1 241

Donnerstag, 3. April 2014, 15:56

Wenn ich das hier alles mitlese, fühle ich mich ja in meiner Abneigung dem "modernen Fußball" gegenüber bestätigt. Auch das Gefühl, dass bereits in meiner letzten Dauerkartensaison 2004/2005 hatte, dass dieses 96 nicht mehr "mein 96" sei, ist immer weniger falsch. Aaaaaaber! Verdammt ich wäre am Sonntag gerne im Eintrachtstadion, würde da gerne einen Sieg feiern und die ganzen Braunschweiger bepöbeln. Ich würde gerne eine zünftige Hauerei der Rüpel beider Vereine sehen und bejubeln wie irgendwelche Becher mit was auch immer gefüllt auf die Bullen fliegen. Ich gucke mir sowas richtig gerne an.

Die Presse kotzt mich dabei an, wobei die Braunschweiger Zeitung dabei sogar in Ordnung ist. Die freuen sich auf ihre Eintracht. Ist ja nicht verboten, soll auch so sein. Doch die Verlogenheit der hannoverschen Presse und vieler Menschen nervt. Warum wollen denn so viele zum Derby? Fußballerisch ist da nicht viel zu erwarten. Zwei miesen Riegen stolpern den Rasen kaputt. Dafür der ganze Aufwand? Nein, man mag die aggressive Stimmung. Ein bisschen Abenteuerspielplatz mit bösen Buben. Die Gewalt ist kalkulierbar, meist ist es nur Gepose. Lasse ich mich darauf ein, gibt es ne prima Prügelei. Gehe ich einen Schritt beiseite, kann ich zugucken. Das ist doch toll, mal was anderes als der Familienfußball. Die Kínder bleiben dann einfach mal zuhause und kommen gegen Bayern mit. Und die Presse? Die kann mir nicht erzählen, dass mögliche Ausschreitungen ganz schlimm seien. Das ist doch bestes Futter für die leeren Seiten. Die Artikel sind schnell geschrieben, ein paar Bilder dazu und dann verkauft sich das alles noch. Die einzigen, die wirklich froh über die Busregelung sein können, sind die Bahn und die Busunternehmen. Die Bahn hat keinen Ärger und die Busunternehmen lassen sich gut bezahlen.


(Leider habe ich am Sonntag keine Zeit für den Clasico in meiner Ecke, so bleibt mir das TV-Erlebnis BTSV-96. Hoffentlich knallt's, dann habe ich was interesantes zu sehen am Sonntagmorgen. Die Reportagen über die Erdbeben in Chile langweilen bereits)


:respekt:
Zieler - Rajtoral - Marcelo - Hoffmann - Schulz - Bittencourt - Stindl - Andreasen - Huszti - Ya Konan - Rudnevs -- Schlaudraff - Prib - Sulejmani - Korkut - Dufner

Registrierungsdatum: 28. März 2014

Verein: HFC 1896

  • Private Nachricht senden

1 242

Donnerstag, 3. April 2014, 16:03

@1998er:

Ich frage mich, wozu ich seitenlange Artikel schreibe, wenn ich den Inhalt hier dann doch wiederholen muss... Egal. Solange es der inhaltlichen Auseinandersetzung dient, bitte:

1. Ich selber (als Einzelperson) rufe hier oder auf dem Blog zu gar nichts auf! Ich gebe Anregungen, die Entscheidung der Szene Hannoi zum Boykott zu überdenken (dafür wäre noch genug Zeit) und spekuliere (hier im Forum), dass das nicht konsequent genug zu Ende gedacht wurde, weil man zu wütend über die Maßnahmen war.

2. Ich denke, dass beides - sowohl die Teilnahme an der Busfahrt, als auch der Boykott - letztendlich den Verantwortlichen des Vereins, in persona Martin Kind, in die Hände spielt! Die größeren Nachteile sehe ich allerdings klar bei einem Boykott! Bei Variante A) wurde ein repressives und menschenverachtendes Konzept erfolgreich umgesetzt. Man kann das allerdings wunderbar ad absurdum führen, indem man zeigt, dass dieses absolut unnötig war. Bei Variante B) ist zumindest ein Etappenziel auf dem Weg zu einer Verbannung der organisierten Szene aus dem NDS-Stadion erreicht. Premiumkundschaft - Olé!

3. Es werden nicht "ein paar" sein, die inkonsequent sind und die Fahrt verweigern, sondern mindestens 2/3 der Karteninhaber, wenn nicht sogar mehr! Je nachdem, wie bei der "Auslosung" der Karten vorgegangen wurde. Die optische Wahrnehmung des Protests - allein durch Boykott im Stadion - ist daher minimal! Auch wenn >100, fällt das im Gesamtbild kaum auf. Das Zaunfahnen etc. fehlen, sticht auf den ersten Blick auch nur den "Eingeweihten" ins Auge.

4. Nach meiner Einschätzung, kann nur ein gemeinsames, paralleles und vor allem friedliches Handeln zum Erfolg führen! Ein sichtbarer Protest wirft zumindest unangenehme Fragen auf. Eine erneute Genehmigung derartiger Maßnahmen wird umso unwahrscheinlicher, je friedlicher es bleibt.

5. Die Demo wurde im Vorfeld schon derart durch die mediale Schei*** gezogen, dass deren Außenwirkung, nach ggwärtigem Stand, ebenfalls ziemlich mau sein dürfte. FALLS daran Tausende teilnehmen sollten (dazu wäre wohl mindestens eine bundesweite Mobilisierung notwendig) UND es friedlich bleibt, hat man evtl. die Chance auf einen kurzen Absatz in der lokalen Presse, der sich positiv darauf bezieht, das war es dann aber auch. Sollte es zu Auseinandersetzungen kommen, hat man mit der Demo ziemlich genau gar nichts erreicht, außer einer Bestätigung der Maßnahmen, gegen "Randalierer" und "Krawallchaoten"! Nun nehmen wir uns mal die Freiheit zu spekulieren, was den Ordnungskräften lieber wäre und welche Mittel sie zur Verfügung haben, um das Ganze in die gewünschte Richtung zu lenken... Unklar ist außerdem, wieviele generell zu der Demo mobilisiert werden können, da diese, aufgrund der geänderten Zeiten, für viele äußerst unattraktiv geworden sein dürfte.

6. Wir alle wissen, wie der Support in BS aussehen wird, wenn er nicht koordiniert wird. Auch das kann nicht im Interesse der Szene sein. Und iwo geht es doch auch immernoch darum, das Derby zu gewinnen und den aBSchaum auch auf der Tribüne zu schlagen, oder nicht!?

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »banban_RN« (3. April 2014, 16:35)


1 243

Donnerstag, 3. April 2014, 16:04

:) @ Florian

burny

96er

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

1 244

Donnerstag, 3. April 2014, 16:09

Zitat von »burny«

Transparente und Stimmungsboykott bei den kommenden Heimspielen aber geschlossen über 90 min. und der Eventzuschauer würde sich einen erneuten Besuch zweimal überlegen. Und spätestens wenn Sankt Martin die Zuschauer weglaufen, wird er sehen, was los ist.


Das ist Quatsch. Viel interessanter wirds es eher, wenn in zwei drei Spieltagen die Rufe nach einem Bochum 2.0 laut werden.

Glaubst du, die Rufe kommen von Seiten des Vereins dann oder wie?
Und was sollte daran interessant werden? Egal in welche Stadt es ginge, es gäbe keine anreiseprobleme von Seiten des Vereins oder der Polizei und alle würden hinpilgern und supporten, weil es dann ja um unseren Verein geht. Ich sehe da kein Zeichen, welches man setzen könnte? Klär mich auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burny« (3. April 2014, 16:12)



Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2002

Wohnort: Kohle und Stahl

  • Private Nachricht senden

1 245

Donnerstag, 3. April 2014, 16:11

@banban RN

sehr sachliches Posting und wahrscheinlich eine realistische Einschätzung der Situation.
"Ihr habt geschrien, wo andre schwiegen, obwohl ein Schrei nichts ändern kann, ihr habt gewartet, ihr seid geblieben, ihr habt geschrien, wo andre schwiegen - es ging ums Tun und nicht ums Siegen!"

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Verein: Hannover 96

  • Private Nachricht senden

1 246

Donnerstag, 3. April 2014, 16:16

Das hat doch alles nichts mehr mit Fussball zu tun und nimmt ein total die Freude auf das Derby.

Derby 2013/2014 und oder Demo am HBF in Peine-Ost ohne mich.

Registrierungsdatum: 10. Juni 2008

Verein: Schön wär's

Wohnort: Ebbelwei-Exil

  • Private Nachricht senden

1 247

Donnerstag, 3. April 2014, 16:22

Und was sollte daran interessant werden? Egal in welche Stadt es ginge, es gäbe keine anreiseprobleme von Seiten des Vereins oder der Polizei und alle würden hinpilgern und supporten, weil es dann ja um unseren Verein geht. Ich sehe da kein Zeichen, welches man setzen könnte? Klär mich auf!


Interessant ist, daß man den Fans gerade mit Anlauf in den Arsch tritt, bei schlechtem Verlauf der nächsten Spiele aber wieder die Einheit von Verein, Fans und Stadt beschwören und Unterstützung in den letzten Saisonspielen fordern wird.
Amtierender WM-Tippspielsieger

Fanmag Norwich Steeldarts Champion

burny

96er

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

1 248

Donnerstag, 3. April 2014, 16:24

Und was sollte daran interessant werden? Egal in welche Stadt es ginge, es gäbe keine anreiseprobleme von Seiten des Vereins oder der Polizei und alle würden hinpilgern und supporten, weil es dann ja um unseren Verein geht. Ich sehe da kein Zeichen, welches man setzen könnte? Klär mich auf!


Interessant ist, daß man den Fans gerade mit Anlauf in den Arsch tritt, bei schlechtem Verlauf der nächsten Spiele aber wieder die Einheit von Verein, Fans und Stadt beschwören und Unterstützung in den letzten Saisonspielen fordern wird.

Richtig, und was wird der allgemeine Fan dann tun?!? Die Antwort wissen wir alle! :wut:

Registrierungsdatum: 29. März 2010

  • Private Nachricht senden

1 249

Donnerstag, 3. April 2014, 16:25

Für alle die nicht bei Facebook und Co sind.

Reaktion auf das Foto des Sponsorentickets

Zitat

Die Antwort unseres Ticketing: Hier handelt es sich um insgesamt 100 vertraglich zugesicherte Tickets für Sponsoren von Hannover 96. Diese sind von Anfang an nicht Bestandteil dieser Busreise gewesen. Und gehören auch nicht zu dem normalen Gästekontingent, was an der Verlosung teilgenommen hat.


Merke: Vertrag mit Sponsoren (zugesicherte Tickets) > Vertrag mit eigenen Kunden (AWDK)

burny

96er

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

1 250

Donnerstag, 3. April 2014, 16:25

Das hat doch alles nichts mehr mit Fussball zu tun und nimmt ein total die Freude auf das Derby.

Derby 2013/2014 und oder Demo am HBF in Peine-Ost ohne mich.

Das hat doch alles nichts mehr mit Fussball zu tun und nimmt ein total die Freude auf das Derby.

Derby 2013/2014 und oder Demo am HBF in Peine-Ost ohne mich.

:weinen:

1 251

Donnerstag, 3. April 2014, 16:27

Für alle die nicht bei Facebook und Co sind.

Reaktion auf das Foto des Sponsorentickets

Zitat

Die Antwort unseres Ticketing: Hier handelt es sich um insgesamt 100 vertraglich zugesicherte Tickets für Sponsoren von Hannover 96. Diese sind von Anfang an nicht Bestandteil dieser Busreise gewesen. Und gehören auch nicht zu dem normalen Gästekontingent, was an der Verlosung teilgenommen hat.


Merke: Vertrag mit Sponsoren (zugesicherte Tickets) > Vertrag mit eigenen Kunden (AWDK)


ohne Worte. Einfach unfassbar.

Registrierungsdatum: 10. Juni 2008

Verein: Schön wär's

Wohnort: Ebbelwei-Exil

  • Private Nachricht senden

1 252

Donnerstag, 3. April 2014, 16:30

Lügenbande. Alle in einen Sack und draufhauen.
Amtierender WM-Tippspielsieger

Fanmag Norwich Steeldarts Champion

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

1 253

Donnerstag, 3. April 2014, 16:38

Selbst wenn das juristisch darstellbar ist, dient das doch alles nur dem Zweck, mit Kniffs und Getrickse aus irgendeinem Schlamassel rauszukommen.
Rein moralisch betrachtet ist das eine riesengroße Schweinerei, und es ist ja nicht mal ein Einzelfall.
Da sitzt eine Bande von geldgierigen, publicitygeilen Lügnern und Tricksern, die keinerlei Rückgrat besitzen, aber bisweilen sogar noch meinen, den moralischen Zeigefinger heben zu können (Haarmann geschmacklos, "zum Nachdenken anregen", Fangesänge verurteilen, etc.). Widerliches Dreckspack.
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Verein: Hannover96

Wohnort: im rheinischen Exil

  • Private Nachricht senden

1 254

Donnerstag, 3. April 2014, 16:38

6. Wir alle wissen, wie der Support in BS aussehen wird, wenn er nicht koordiniert wird. Auch das kann nicht im Interesse der Szene sein. Und iwo geht es doch auch immernoch darum, das Derby zu gewinnen und den aBSchaum auch auf der Tribüne zu schlagen, oder nicht!?


Und das finde ich den wichtigsten Punkt. Es wird in Braunschweig keinen guten support von Seiten der 96-Fans geben können und das ist auch gut so. Einen guten support, wenn die Fanszene durch diese Gängelungen gedemütigt und stigmatisiert wird? Wieviel Selbstkasteiung braucht es eigentlich noch.
Ich finde das mittlerweile surreal was rund um das Derby abgeht. In Braunschweig wird ein riesiger Kindergeburtstag organisiert und die Gäste aus Hannover werden zur Volksbelustigung im Konvoi durch Braunschweig gekarrt.
Die Mannschaft hat schon im Hinspiel gezeigt, daß es für sie kein Derby ist. Ich war irgendwann so sauer auf die Leistung, daß mich das Gebrüll der Zonenrandler nicht mal mehr gestört hat. Und für die Mannschaft ist der fehlende support vielleicht ganz hilfreich. Sie können ohne den emotionalen Druck der Fankurve ganz befreit ihr Spiel aufziehen.
"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen, wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."

Registrierungsdatum: 20. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

1 255

Donnerstag, 3. April 2014, 16:46

Für alle die nicht bei Facebook und Co sind.

Reaktion auf das Foto des Sponsorentickets

Zitat

Die Antwort unseres Ticketing: Hier handelt es sich um insgesamt 100 vertraglich zugesicherte Tickets für Sponsoren von Hannover 96. Diese sind von Anfang an nicht Bestandteil dieser Busreise gewesen. Und gehören auch nicht zu dem normalen Gästekontingent, was an der Verlosung teilgenommen hat.


Merke: Vertrag mit Sponsoren (zugesicherte Tickets) > Vertrag mit eigenen Kunden (AWDK)


Aha. Komisch nur, dass 96 doch Stein und Bein geschworen hat vor Gericht, dass die Gastgeber die Regeln ohne Ausnahme gemacht haben. Geile Show. :rofl:

burny

96er

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

1 256

Donnerstag, 3. April 2014, 16:47

Zitat von »banban_RN«
6. Wir alle wissen, wie der Support in BS aussehen wird, wenn er nicht koordiniert wird. Auch das kann nicht im Interesse der Szene sein. Und iwo geht es doch auch immernoch darum, das Derby zu gewinnen und den aBSchaum auch auf der Tribüne zu schlagen, oder nicht!?



Und das finde ich den wichtigsten Punkt. Es wird in Braunschweig keinen guten support von Seiten der 96-Fans geben können und das ist auch gut so. Einen guten support, wenn die Fanszene durch diese Gängelungen gedemütigt und stigmatisiert wird? Wieviel Selbstkasteiung braucht es eigentlich noch.
Ich finde das mittlerweile surreal was rund um das Derby abgeht. In Braunschweig wird ein riesiger Kindergeburtstag organisiert und die Gäste aus Hannover werden zur Volksbelustigung im Konvoi durch Braunschweig gekarrt.

:herz: :herz:

Riot

96er

Registrierungsdatum: 25. November 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover 96

  • Private Nachricht senden

1 257

Donnerstag, 3. April 2014, 16:58

Für alle die nicht bei Facebook und Co sind.

Reaktion auf das Foto des Sponsorentickets

Zitat

Die Antwort unseres Ticketing: Hier handelt es sich um insgesamt 100 vertraglich zugesicherte Tickets für Sponsoren von Hannover 96. Diese sind von Anfang an nicht Bestandteil dieser Busreise gewesen. Und gehören auch nicht zu dem normalen Gästekontingent, was an der Verlosung teilgenommen hat.


Merke: Vertrag mit Sponsoren (zugesicherte Tickets) > Vertrag mit eigenen Kunden (AWDK)


Das ist eine dreckige Lügenbande.
Zieler - Rajtoral - Marcelo - Hoffmann - Schulz - Bittencourt - Stindl - Andreasen - Huszti - Ya Konan - Rudnevs -- Schlaudraff - Prib - Sulejmani - Korkut - Dufner

Bonez

96er

Registrierungsdatum: 26. August 2004

Verein: Ja bitte.

Wohnort: Hannovi

  • Private Nachricht senden

1 258

Donnerstag, 3. April 2014, 17:10

Richtig furchtbar finde ich, dass die Schweinehirten einfach nur ihre Mr. Burns-Choreo recyclen können und mit der Aussage auch noch vollkommen recht haben. :kotzen:
"The first ten million years were the worst," said Marvin, "and the second ten million years, they were the worst too. The third ten million years I didn't enjoy at all. After that I went into a bit of a decline."

Registrierungsdatum: 18. April 2009

  • Private Nachricht senden

1 259

Donnerstag, 3. April 2014, 17:12

Ist zwar ein Artikel von der Gegenseite, aber trotzdem lesenswert wie ich finde

http://brilleblaugelb.de/fanspiegel-das-…ts-mehr-zu-tun/
--Impossible is not a word, it's just a reason for someone not to try--

Registrierungsdatum: 8. November 2013

  • Private Nachricht senden

1 260

Donnerstag, 3. April 2014, 17:13

Meine Fresse, da fällt einem 0,0 mehr zu ein!

Inzwischen bin ich schon fast an einem Punkt angekommen, wo ich mich noch nichtmal über einen Sieg freuen würde. Wobei das Beste wohl ein Sieg mit anschließendem Abstieg wäre - die Mühlen sind ja nicht anders aufzuhalten.