Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. März 2018, 17:37

Eintracht Frankfurt vs Hannover 96 (03.03.2018 15:30) 1:0

Ja, wir sind Aufsteiger.
Ja, unsere bisherige Punjuteausbeute und der Tabellenplatz ist sehr gut.
Ja, die Eintracht ist eine gute Mannschaft.
Ja, das war ein Auswärtsspiel.

Trotzdem kann man vielleicht man daran arbeiten, dass die Pässe konzentrierter gespielt werden. Genauer, präziser.
Denn nur so können aus dem Spiel heraus auch mal Chancen erarbeitet werden und es besteht die realistische Chance, mal ein Tor zu schießen.

Derzeit sieht es aber so aus, dass der Spielaufbau langsam, behäbig und sehr ungenau ist. Die Folge ist, dass die Offensivspieler so gut wie nicht stattfinden, kaum Torchanen einstehen und am Ende Spiele verloren werden, die eigentlich nicht unbedingt verloren werden müßten.

Ich verstehe dies als einen Auftrag an Breitenreiter. Ich wünsche mir, dass ein paar mehr Slomka-Elemente in das Spiel einfließen, insbesondere was das Tempo und das Umkehrspiel angeht.

Trotz der eingangs genannten Fakten bin ich nicht zufrieden.

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. März 2018, 17:41

Welche Offensivspieler? Ah,waren ja zwei aufn Platz.

Albos Einwechslung völlig wirkungslos. Genau wie Bebou. Wo hat der überhaupt gespielt? Irgendwie im Zentrum.

Die wenigen Chancen, die wir in den letzten Wochen hatten, müssen wir halt mal nutzen. Klappt aber nicht.

1:0 Niederlagen gegen nicht/kaum stärkere Teams nerven.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PERfürDEUTSCHLAND« (3. März 2018, 17:43)


Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2018, 17:44

Welche Offensivspieler? Ah,waren ja zwei aufn Platz.

Albos Einwechslung völlig wirkungslos. Genau wie Bebou. Wo hat der überhaupt gespielt? Irgendwie im Zentrum.

Die wenigen Chancen, die wir in den letzten Wochen hatten, müssen wir halt mal nutzen. Klappt aber nicht.

1:0 Niederlagen gegen nicht/kaum stärkere Teams nerven.
Frankfurt ist also eines dieser Teams? Mit 10 Punkten vor uns und 10 Tore besser als wir. Die sind einfach besser.

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Halle

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. März 2018, 17:45

Ärgerliche, aber absolut verdiente Niederlage. Tschauner war richtig gut drauf. Es hätte auch locker 3:0 ausgehen können.

Aufhören von Europa zu reden (also die Presse und einige Leute hier), Augsburg schlagen und dannach noch 1-2 Spiele gewinnen, dann wird es eine entspannte Saison im Mittelfeld der Tabelle.
Deutscher Meister wird nur der HSV!!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 3. März 2018, 17:47

Volle Zustimmung Hanfbaron. Nächstes Spiel mit Felipe und Sane, Anton wieder 6er. Wird schon.

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Verein: H96

Wohnort: am Benther Berg

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. März 2018, 17:49

Beteiligt sich die Mannschaft auch an einem Boykott? Das war heute Alibifußball. Kein Einsatz, unpräzise Pässe und gefühlt permanent im Schwalben-Modus. Pomadig.

Verdiente Pleite, die nur dank Tschauner nicht höher ausgefallen ist.

H96F

96er

Registrierungsdatum: 7. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Moskau

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. März 2018, 17:50

Kommt jetzt eigentlich der Breite-Paderborn-Effekt? So ungefähr 2 Pkt. aus den letzten 10 Spielen?

Hoffentlich nicht! Hoffentlich!
verdammt, verhasst, vergöttert

8

Samstag, 3. März 2018, 17:58

Kommt jetzt eigentlich der Breite-Paderborn-Effekt? So ungefähr 2 Pkt. aus den letzten 10 Spielen?

Hoffentlich nicht! Hoffentlich!


Schnickschnack, diese bösen 1%, die sind es.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Turbo

96er

Registrierungsdatum: 10. September 2013

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2018, 18:01

Irgendwie verdient diese Niederlage. Ich hoffe in der nächsten Woche mit Frühlingstemperaturen klappt es mit einem Heimsieg.

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: LK Schaumburg, jetzt Mi

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. März 2018, 18:07

Vielleicht sollten man den Kickern einmal erzählen, dass es mittleile den Videobeweis gibt. So eine Frechheit von Albo! Man eh, völlig verdiente Niederlage. Fossum ist noch einfach zu schlecht für die 1. BL. Die Stürmer können einem Leid tun.

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 3. März 2018, 18:12

Verdiente Niederlage.


Breitenreiter von Anfang an mit dieser Auf/Einstellung nur auf Tore verhindern aus. Klappt nicht, weil 96 einfach seit Monaten nie zu Null spielen kann.
Generell finde ich das 96 einfach mutiger (unabhängig von Aufstellung) auftreten sollte.
Man hat seit Wochen das Gefühl das 96 immer nur in die Spiele geht, um sie möglichst nicht zu verlieren aber selten um sie zu gewinnen.

Von unserer Mittelfeldzentrale Schwegler (und auch Fossum) kommt NICHTS nach vorne. Der hat in der gesamten Saison weniger Torabschlüsse als ein Sorg/Korb/Anton. Immer nur nen 2 Meterpass nach links/rechts.
Gegen Augsburg sollte man gewinnen, bei dem Restprogramm. Ich würde mir da einfach mal wieder ein Spiel wünschen, wo man VON ANFANG AN sieht, das 96 das Ding gewinnen will.

12

Samstag, 3. März 2018, 18:17

Ich kann Kais Posting von vorne bis hinten unterschreiben.

Frankfurt hat einen stabilen Eindruck gemacht, mal ein Angriffspressing eingestreut und wenigstens ansatzweise mal zielstrebig auf unser Tor gespielt. Das machte einen biederen bis soliden eingespielten Eindruck. Wir haben bis zum Seitenwechsel relativ gut das Frankfurter Spiel zerstört. Mehr nicht. Das machte einen schwachen Eindruck. Das Tor war unnötig und irregulär, die Niederlage dennoch vollauf verdient. Tschauner verhinderte mehrfach das 0:2.

Auf schnelle Konter ist 96 offenbar nicht gegangen. Da hamse diesmal auch nicht das passende Personal für gehabt. Auf Flanken sind sie auch nicht gegangen, es kamen nur 4 (übrigens 3 von Fossum, 1 von Baka). Es fällt mir diesmal echt schwer, einen Angriffsplan zu entdecken. Mitunter kann ich ihn entdecken, auch wenn er erfolglos blieb. Aber diesmal? Ruhige Paßstaffetten und irgendwie nach vorne durchwurschteln. Nicht wirklich über außen, nicht wirklich durch die Mitte, nicht wirklich durch die Halbräume. Fossum wich oft auf den linken Flügel aus, Bakalorz auf den rechten. Bei jedem Spieler ein Fragezeichen über dem Kopf. Das machte überhaupt keinen eingespielten Eindruck. Füllkrug und Harnik sind mir vor allem durch Fouls aufgefallen. Albornoz' Schwalbe hat mich zornig gemacht, und das war noch nicht einmal die erste Schwalbe eines 96ers in dem Spiel. Vielleicht kann niemalsallein.de die Taktik noch aufdröseln.

Von 25 Profispielern sind heute 5 verletzt oder gesperrt ausgefallen. Verteilt über alle Mannschaftsteile, nicht geballt in einem. 20 Profis waren noch da. Es dürfte eigentlich nicht sein, daß ein Engpaß besteht, etwa nur weil Klaus heute zuhause blieb. Aber dann schaue ich mir den 18er Kader an: 11 in der Startelf - okay. Auf der Bank zwei Innenverteidiger - einer mehr als wie sonst. Schmiedebach - wird nur eingewechselt, wenn es sich nicht vermeiden läßt. Albornoz, Bebou, Jonathas - und die kamen dann ja auch. Das waren die 17 plus Ersatzkeeper. Und ich möchte nicht behaupten, daß mit den Spielern #19 und #20, Karaman und Maier, alles anders gelaufen wäre. Den Eindruck haben die beiden schon länger nicht gemacht.

-> Die Saison zu Ende wurschteln, eine Spielidee fürs nächste Jahr ausdenken (mir ist egal, welche. Hauptsache sie gelingt) und dann passend verstärken. Gerne ohne die Option: Mitten drin Nerven verlieren, Sportdirektor und Trainer wechseln und 180°-Kehrtwende.
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. März 2018, 18:49

Was hätte Breitenreiter anders machen müssen? Das Tor zum 1:0 fällt nicht wenn der Linienrichter nicht vollblind ist. Gute Chancen auf ein 0:0 zur Pause und dann läuft die 2. Halbzeit ganz anders.

Die Wechsel? Blick auf die Bank bringt 2 Innenverteidiger und Schmiedebach statt der getätigten Wechsel. Karaman will hier gerade keiner spielen sehen, Bebou hat hier die letzten 3 Spiele auch keinen überzeugt.

War halt das erwartbare Drecksspiel dass auch mit Joses 15 offensiven Spielern genauso in die Hose hätte gehen können, evtl. dann 4:0. Hat man ja gesehen was passiert ist als wir auf gemacht haben.

Aber vielleicht sollten wir mal wirklich 3-4-3 spielen, volle Kapelle nach Vorne und sich nen 2:5-8 abholen damit der Schwachsinn aufhört...

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 3. März 2018, 19:30

Breitenreiter hat sich doch mit der Kaderzusammenstellung selber unter Druck gesetzt.

Von Anfang an war klar das er einzig und allein auf die Defensive Wert legen wollte. Nehmen wir mal die beiden Torhüter raus, bleiben noch 16 Feldspieler für den Kader.
Da sind dann 4 IV und 4 (!) Sechser im Kader, da ist die Hälfte schon mal weg. Wozu muß ein Schmiedebach und ein Albornoz, die seit Monaten keine Rolle spielen, jetzt auch noch in den Kader. Du hast insgesamt nur 4 offensive in Frankfurt dabei.
Bebou von Anfang an nur auf der Bank, es war klar Flügelspiel soll und will Breitenreiter nicht spielen. Ja ja Aufstellung spiegeln, großes Kino.
So wie letzte Woche mit Maier im LOM nach Klaus Ausfall.

Breitenreiter hat in dieser saison vieles richtig gemacht, aber momentan vercoacht verzettelt er sich m.M. nach zu sehr in seiner Defensivdenke.
Da passiert wenig überraschendes auf dem Platz, keinerlei Tempo. Das wirkt so als wenn die Truppe bewußt so langsam spielt um nur ja keinen Fehler zu machen.

Ne ne, der Fußball ist nicht doll im Moment

15

Samstag, 3. März 2018, 19:57

Breitenreiter hat sich doch mit der Kaderzusammenstellung selber unter Druck gesetzt.

Indem er jeden Verfügbaren nominiert hat - außer Karaman und Maier :???:

Oh, ah, pardon: Ich vergaß Benschop. War auch nicht dabei.
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pokalheld« (3. März 2018, 19:58)


Registrierungsdatum: 12. August 2009

Verein: Frage?

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 3. März 2018, 20:01

Erdinc bitte nicht vergessen.
Ich liebe es, wenn man beim Kacken nicht wischen muss!

17

Samstag, 3. März 2018, 20:05

Wenn wir den damals angefeuert statt nur gefeuert hätten...
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."

18

Samstag, 3. März 2018, 20:10

....würden wir jetzt gegen Real Madrid in der CL spielen.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 3. März 2018, 20:17

Lol Jose, soll ich mal raussuchen wie gerade du Karaman bewertest? Komm, wen hätte er mitnehmen sollen? Noch nen bulligen Stürmer?

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 3. März 2018, 20:29

In dem Karaman auf der Tribüne sitzt, wird er auch nicht besser. Gerade heute niemanden außen aufzustellen war schon komisch.