Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

421

Montag, 18. Februar 2019, 09:55

n hier nur wieder etwas Fußball gespielt wird, wird das noch richtig interessant im Keller.

Das ist aber ein großes WENN. Wir haben es zuhause gegen 10 Nürnberger GERADE SO hinbekommen, mal ein wenig Fußball zu spielen. Und Nürnberg ist ein Team, was noch schlechter als 96 ist. Machen wir uns nichts vor.

Registrierungsdatum: 31. Juli 2001

  • Private Nachricht senden

422

Montag, 18. Februar 2019, 10:32

Wenn wir ehrlich sind, müssen wir erkennen, dass der Abstieg unausweichlich sein wird. Nur ein Wunder würde 96 retten. Und Wunder sind bekanntlicher maßen ja eher...ähm..selten.
Selbst Relegation wäre ein Wunder und irgendwie kann ich mir nicht mal vorstellen, dass die Roten gegen eines der hungrigen Zweitligateams eine Chance hätten.

Wie sich die Zeiten ändern.
Martin Kind - der Präsident, der aus einem Scheißverein einen Europapokalverein gemacht hat und aus einem Europapokalverein einen Scheißverein.

Registrierungsdatum: 12. August 2009

Verein: Frage?

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

423

Montag, 18. Februar 2019, 10:44

Lieber direkt absteigen, als in der Relegation zu versagen.
Ich liebe es, wenn man beim Kacken nicht wischen muss!

Registrierungsdatum: 8. Februar 2002

Verein: Que?

Wohnort: Lüneburg

  • Private Nachricht senden

424

Montag, 18. Februar 2019, 12:00

Augsburg ist 4 Punkte plus Torverhältnis vor uns und liefert noch dazu engagierte Auftritte. Ich hab echte Schwierigkeiten, die Phantasie zu entwickeln, das wir das aufholen könnten. Theoretisch - klar.
But is it art?


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Verein: HSV von 1896

Wohnort: Brüssel

  • Private Nachricht senden

425

Montag, 18. Februar 2019, 18:59

n hier nur wieder etwas Fußball gespielt wird, wird das noch richtig interessant im Keller.

Das ist aber ein großes WENN. Wir haben es zuhause gegen 10 Nürnberger GERADE SO hinbekommen, mal ein wenig Fußball zu spielen. Und Nürnberg ist ein Team, was noch schlechter als 96 ist. Machen wir uns nichts vor.


Doch, ich mache mir was vor, bis zum (bitteren?) Ende. Warum?
- Bei Nürnberg geht aus meiner Sicht gar nichts mehr, die bereiten sich mit Schommers bereits auf den Gang in die 2. Liga vor.
- Im Vergleich zu Stuttgart haben wir das vermeintlich (minimal) leichtere Restprogramm. Wir schließen die Saison mit Spielen gegen Mainz 05 (H), in München, gegen Freiburg (H) und in Düsseldorf ab - in voller Besetzung könnte das noch für einen 9-Punkte-Entspurt reichen.
- Falls der VfB gegen uns nicht gewinnt liegen dort endgültig die Nerven blank - und drei der letzten fünf Auswärtsspiele in Stuttgart haben wir nicht nicht verloren (2-1-2); danach folgen für den VfB Dortmund (A), Hoffenheim (H) und Frankfurt (A).
- In absehbarer Zeit kommen Maina und Bebou zurück, die spielerisch für Entlastung sorgen werden. Mit diesen beiden plus Müller und Jonathas (nebst Weydandt als Joker) wären wir etwas weniger ausrechenbar und könnten uns vielleicht sogar mal Chancen erspielen. :engel:
- Bei Stuttgart dagegen bis auf den sporadisch fehlenden Baumgartl alle Mann fit, und die spielen trotzdem einen Mist zusammen.

Unterm Strich bleibt: verlieren in Stuttgart verboten. Und die Hoffnung stirbt zuletzt!

426

Montag, 18. Februar 2019, 19:28

Sehe ich ähnlich. Das ist offensichtlich eine Kopfsache, und falls es gelingt, da den Schalter umzulegen...

Das waren natürlich ganz andere Voraussetzungen, aber Anfang 2010 taumelte die Truppe auch dem Abstieg entgegen, das hatte mit Fußball alles überhaupt gar nichts zu tun. Irgendwann kam die Wende in den Köpfen und dann hat es wieder funktioniert. Dafür fehlt zwar viel (die Motivation, der Zusammenhalt, der bedingungslose Support...), dafür kann andererseits die Verunsicherung eigentlich nicht so tief sitzen wie damals.

Es spricht viel für den Abstieg, but it ain't over till the fat lady sings.
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!

Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

427

Montag, 18. Februar 2019, 19:34

Bis auf die Tore gegen Nürnberg hat Müller rein gar nichts gerissen. Maina und Weydandt spielen auch nur noch MIst zusammen.

Jonathas? Really? :rofl:

Hartnäckig hält sich hier der Mythos, die ganzen Verletzten würden uns fehlen. Dabei muss man sich nur die Aufstellungen anschauen, als sie noch dabei waren: Genau derselbe Mist wurde gespielt. Niederlage um Niederlage.

428

Dienstag, 19. Februar 2019, 08:58

Maina ist echt Grütze seit ein paar Spieltagen. Quasi unsichtbar.
Und jetzt wird gekackt !

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

429

Dienstag, 19. Februar 2019, 09:21

Dass bei Nürnberg gar nichts mehr geht, haben wir ja nun gesehen. Natürlich ist das alles auch Kopfsache. Aber die Spieler brauchen zudem einen Plan, der zu ihnen passt. Er sollte also eher einfach sein... Ich hoffe, der Trainer findet ihn noch. Das Schlimmste ist ja immer das Hoffen...

CR96

96er

Registrierungsdatum: 3. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

430

Dienstag, 19. Februar 2019, 09:43

Genau.

Der Plan sollte so schlicht sein, dass es auch der letzte Spieler ohne Abi begreift.

Da der Trainer aber auch sehr schlicht is, so wie hier im Forum festgestellt wurde, sollte das kein Problem sein, oder?

Ääääh, ich habe das Gefühl, so ähnlich ist der Plan, den Herr Herter jetzt den Kunden verkaufen will.
"Ich bin jetzt nicht ratlos, aber ich bin auch kein Messias - oder habe ich etwa Sandalen an?"

Registrierungsdatum: 26. April 2009

Verein: Hannoi

  • Private Nachricht senden

431

Dienstag, 19. Februar 2019, 11:14

Sehe ich ähnlich. Das ist offensichtlich eine Kopfsache, und falls es gelingt, da den Schalter umzulegen...

Das waren natürlich ganz andere Voraussetzungen, aber Anfang 2010 taumelte die Truppe auch dem Abstieg entgegen, das hatte mit Fußball alles überhaupt gar nichts zu tun. Irgendwann kam die Wende in den Köpfen und dann hat es wieder funktioniert. Dafür fehlt zwar viel (die Motivation, der Zusammenhalt, der bedingungslose Support...), dafür kann andererseits die Verunsicherung eigentlich nicht so tief sitzen wie damals.

Es spricht viel für den Abstieg, but it ain't over till the fat lady sings.


Du vergleichst die aktuelle Situation tatsächlich mit der aus 2010???
Das sind für mich Welten, die dazwischen liegen. Sowohl vom Potential des Teams, als auch den äußeren Umständen.
@
(\_. - .
./\......'

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Verein: HSV von 1896

Wohnort: Brüssel

  • Private Nachricht senden

432

Mittwoch, 20. Februar 2019, 15:36

Bis auf die Tore gegen Nürnberg hat Müller rein gar nichts gerissen. Maina und Weydandt spielen auch nur noch MIst zusammen.

Jonathas? Really? :rofl:

Hartnäckig hält sich hier der Mythos, die ganzen Verletzten würden uns fehlen. Dabei muss man sich nur die Aufstellungen anschauen, als sie noch dabei waren: Genau derselbe Mist wurde gespielt. Niederlage um Niederlage.


Also zum Thema Mythos:
Mit Bebou: 2-2-6 (8 Punkte, bzw. 0,8/Spiel)
Ohne Bebou: 1-3-8 (6 Punkte, bzw. 0,5/Spiel)

Der Sieg ohne ihn zudem noch gegen 10 Nürnberger. Im übrigen ist er immer noch unser Top-Vorlagengeber, trotz nur 10 Spielen. Und wenn uns eins gefehlt hat seit seiner Verletzung, dann sind es Torchancen.

Und Maina, Bilanz der letzten 5 Spiele:

VfL Wolfsburg: 2:1 Sieg, Maina mit dem 1:0
Mönchengladbach: chancenlos
Hertha: schlecht
Bayern: chancenlos
Freiburg: Einwechslung, am Ende Punktgewinn
Düsseldorf: verletzt vom Platz

"Nur noch Mist" sieht für mich anders aus, zumal das seine 1. Profisaison ist. Nochmal, er alleine hilft uns genauso wenig wie Jonathas. Aber wenn alle vier spielen (Maina, Jonathas, Bebou & Müller), dann müsste es schon mit dem Teufel zugehen wenn wir offensiv nicht mehr auf die Kette kriegen würden, zumindest gegen Mannschaften wie Augsburg, Freiburg, Mainz, Düsseldorf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaeptn« (20. Februar 2019, 15:44)


Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

433

Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:25

Du willst den Bebou wohl in die Nationalmannschaft schreiben, was?

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Verein: HSV von 1896

Wohnort: Brüssel

  • Private Nachricht senden

434

Donnerstag, 21. Februar 2019, 12:00

Da ist er doch seit 2,5 Jahren. Oder verstehe ich die Ironie nicht? :grübel:

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: LK Schaumburg, jetzt Mi

  • Private Nachricht senden

435

Samstag, 23. Februar 2019, 19:50

Wenn ich mir das Spiel Dü - Nü anschauen, sind die Nürnberger aktuell auf dem 16. Platz. Respekt!

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: LK Schaumburg, jetzt Mi

  • Private Nachricht senden

436

Samstag, 23. Februar 2019, 20:14

OK hat sich erledigt.

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Verein: BSG Heiliger St Martin

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

437

Sonntag, 24. Februar 2019, 19:04

Puh, es wird Zeit, dass jemand einen Nachteilsausgleich für 96 beantragt.
"Allez, hier kommt die BSG"
CSE

"... Und:... Torwarttor zählt doppelt!"

Registrierungsdatum: 25. Januar 2010

Verein: 9696969696

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

438

Sonntag, 24. Februar 2019, 19:17

Welche Nachteile meinst du?
Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen.

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Verein: BSG Heiliger St Martin

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

439

Sonntag, 24. Februar 2019, 20:28

Sie haben ein akute Fußballspielenschwäche. Das ist doch offensichtlich.
Im Sinne des Nachteilsausgleiches könnte man Hilfen beantragen:
- verkürzte Spieldauer
- gegnerisches Team tritt mit 10 Mann an
- verkleinertes Tor für Esser
- Bleigewichte am Schussfuß der gegnerischen Stürmer
- keine Mauer bei Freistößen
- keine Gästefans
- Gäste spielen immer gegen die Sonne

Zusätzlich würde ich beantragen von den allgemeinen Grundsätzen der Leistungsbewertung abzuweichen:
- Tore von 96 zählen doppelt
- verlorene Spiele geben einen Punkt, Unentschieden zwei und Siege vier Punkte
- einmalige Wiederholung bei Ecken und Elfmetern, wenn kein Tor erzielt wurde
"Allez, hier kommt die BSG"
CSE

"... Und:... Torwarttor zählt doppelt!"

440

Sonntag, 24. Februar 2019, 20:45

Zusätzlich würde ich beantragen von den allgemeinen Grundsätzen der Leistungsbewertung abzuweichen:
- Tore von 96 zählen doppelt


Fun fact: selbst mit der Regel hätten wir in der Rückrunde bisher keinen einzigen Punkt mehr geholt.
Bader Kokenhof Komplex™

"Es fehlen nur noch letzte Details..."