Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Oktober 2018, 18:13

Hannover 96 - FC Augsburg 1:2

Tja. So langsam geht es wieder runter. Bin sehr enttäuscht.

Ich hatte Hoffnungen nach dem guten Spiele gegen Leverkusen. Aber nichts da. Das war heute grausiger Fußball, komplett zum Abgewöhnen. Fällt da nicht das 1:2 durch einen Sonntagsschuss, gibt es auch kein Aufbäumen mehr. Gute 10-15 Minuten reichen nicht. Man kann vorher auch Gas geben und sich mal etwas reinhauen. Das war heute gar nichts.

Gleichwohl muss man das Spiel nicht verlieren. Füllkrug allein mit drei großen Kopfballchancen. Richtig aufgeregt hat mich die Ecke am Ende. Da stehen dann Füllkrug, Weydandt, Wood, die IVs und Esser im Strafraum und Albornoz spielt den Ball halbhoch auf Bebou. Augsburg hatte in der Luft im Strafraum nichts zu melden, da muss dann auch der Ball hin. So Tricks kann man in der 20. Min. oder bei einem 2:2 versuchen.

Bei Breitenreiter scheint es eine goldene Regel zu geben: Spiele gut und schieße ein Tor und du sitzt im nächsten Spiel wieder auf der Bank. Weydandt und Musilja. Wood will viel, aber ist in seinen Aktionen komplett unglücklich. Elez fand ich anständig. Schwegler war sehr schwach.

Der Elfmeter natürlich sehr ärgerlich. Keine Ahnung, ob sich das ausgleicht. Andererseits muss Haraguchi da auch nicht so ran. Da ist der Arm schon sehr weit vom Körper weg. Das 0:1 war Antons Ding, ganz klar. Bitter, ich habe gehofft, dass er wieder besser wird. Vor dem 0:1 hat 96 allerdings schon gebettelt.

Augsburg hat nicht mehr als nötig gemacht und es hat gegen 96 gereicht. Das ist sehr bitter. Aber es kam eben auch nichts. Frustrierend und mit jedem Spiel sinkt die Hoffnung auf Besserung. Es reicht halt personell nicht, es mangelt an Qualität. Es ist insgesamt zu dünn, Formkrisen wie z.B. bei Anton kann der Kader nicht kompensieren.

Irgendwo müssen Punkte her, irgendwann muss halt mal in der Druckphase der Ausgleich fallen, irgendwann müssen wir uns nicht in der 90. den Ausgleich fangen.

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Oktober 2018, 18:28

Ich hab es auch nicht verstanden, Musilija hat so gi6t funktioniert gegen Bayer als 10er mit allen Freiheiten.

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:13

Schlafmützen Fussball, die erste Hälfte völlig verschlafen, gegen die giftigen Schauspieler aus Augsburg kein probates Mittel also. Muss man tatsächlich als Trainer 45 Minuten auf die Pause warten bis man sich die Mannschaft zur Brust nimmt? Nach der Pause dann ein anderes Spiel, leider bekamen wir als zusätzliche Hürde es mit einem völlig bescheuerten Schiri zu tun, die Bemühungen unserer Roten reichten leider nicht mehr aus, wieder verkackt, 6 Punkte...wer hätte es gedacht.

4

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:26

Warum war der Schiri denn deiner Meinung nach bescheuert?
Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren. Ein Verein ist kein Ort, um möglichst viel abzuschöpfen und zu werben, sondern ein Gemeinschaftsort. (Christian Streich)


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:31

Warum war der Schiri denn deiner Meinung nach bescheuert?
Merkwürdige Entscheidungen getroffen, daran liegts meistens.

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:32

Der Videoschiedsrichter. Gerade nochmal bei der Sportschau gesehen. Breitenreiter sollte trainieren lassen im 16er gegen den Arm zu schiessen.

H96F

96er

Registrierungsdatum: 7. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Moskau

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:44

Unglueckliche Gegentore, unnoetige und bloede Niederlage. Wann noch siegen, wenn nicht heute? Abstieg droht.
Ich hoffe nur auf Fortuna, Nuernberg und einen machbaren Gegner in der Relegation.
verdammt, verhasst, vergöttert

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2002

Verein: Hannover 96

Wohnort: BeRliN

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:46

Zitat

Der Videoschiedsrichter. Gerade nochmal bei der Sportschau gesehen. Breitenreiter sollte trainieren lassen im 16er gegen den Arm zu schiessen.
Ja. Felipe gibt den Abwehrspieler.
The train is coming, so get on board!

9

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:00

So sieht also ein Pflichtsieg aus. Interessant.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

bjk

96er

Registrierungsdatum: 29. Juni 2001

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:04

Manche haben auch schon mit einer sensationellen Kür ihr Ziel erreicht.

Registrierungsdatum: 12. April 2004

Verein: Hannover96

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:11

Auch wenn die Niederlage sehr unglücklich war, muß einem die heutige Leistung Sorge bereiten.

Sehr problematisch ist die konfuse Abwehrleistung. Ohne einen Felipe oder einen Sané ist das für den Gegner ein Slalomstangenlauf.
Gegen einen wirklich guten Gegner hätte es zur Halbzeit 0:3 gestanden.

Zudem schienen in Hälfte Eins so ziemlich alle Leistungsträger (Schwegler, Füllkrug, Bebou, Walace...) einen schlechten Tag erwischt zu haben. Komisch, daß sich die Einstellung immer erst nach der Halbzeitpause ändert.
Er war ein Titan.

Registrierungsdatum: 8. Februar 2002

Verein: H96

Wohnort: Langenhagen

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:18

Die Abwehr wirkt einfach viel zu brav, die gucken nur zu. Elez allerdings wusste heute endlich mal zu gefallen,aber dafür patzt halt wieder wer anders
Ein Felipe haut auch mal dazwischen und wirkt auch sonst irgendwie aktiver wenn er spielt, auch wenn er es vielleicht manchmal übertreibt
Im Pokal jetzt weiterzukommen würde sicherlich gut tun im Hinblick auf das Spiel in Gelsenkirchen

Registrierungsdatum: 1. März 2004

Verein: Hannover

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:20

Wo war denn die Niederlage unglücklich? Die Mannschaft ist einfach schlecht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timerex« (27. Oktober 2018, 20:24)


CR96

96er

Registrierungsdatum: 3. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:25

Ich denke, es wird trotzdem schwierig an D'dorf und Stuttgart vorbei zu kommen.
"Ich bin jetzt nicht ratlos, aber ich bin auch kein Messias - oder habe ich etwa Sandalen an?"

  • »Jose80« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:34

So sieht also ein Pflichtsieg aus. Interessant.


Noch ein letztes Mal...der "Pflichtsieg" ergab sich aus der Gesamtsituation mit nur 6 Punkten aus 8 Spielen und der horrenden Auswärtsbilanz. Nicht weil Augsburg ein Gegner ist, den man im vorbeigehen schlägt.

Wenn man über 70 Minuten einen dermaßenen Grottenkick abliefert braucht man hintenraus auch etwas Glück um noch was zählbares mitzunehmen. Und das hat man dann "verdientermaßen" eben nicht mehr gehabt.
Und das noch obwohl sich Augsburg gewiss kein Bein ausreißen mußte, die in meinen Augen regelrecht träge und passiv in der Vorwärtsbewegung war. Kein vergleich zu den Auswärtsspielen in Bayern oder Dortmund. Aber für 96 langts halt alleweil.
Die Qualität der 96-Mannschaft ist nun weiß Gott nicht hoch, aber wenn dann z.b. Füllkrug auch noch reihenweise die Bälle vom Fuß verspringen und Schwegler (1. HZ) gefühlt jeden Ball ins Aus oder zum Gegenspieler bokt, dann wirds schwer.
Da waren die 2 guten/ordentliche Auftritte zuletzt scheinbar nur Zufall. So wie jede schlechtere Mannschaft in einer Liga immer mal 2-3 gute Spiele dabei hat, die dem gemeinen Fan (und sich selbst auch) vorgaukeln das man doch eigentlich viel besser sei.

Nimmt man mal die Bilanz mit jetzt 1 Sieg aus 9 Spielen und saisonübergreifend mit 6 Siegen von 33 (!) klingt das zwar nach der Ziehung der Lottozahlen, ist allerdings alarmierend. Mir ist schleierhaft wie die Truppe jetzt quasi jedes 3. Spiel gewinnen will um die Klasse halten zu können.

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:40

Von bislang vier Heimspielen bereits zwei verloren. Dennoch sehe ich 96 besser als Düsseldorf und auch Nürnberg; Stuttgarts Kader ist nominell besser besetzt - die Niederlage in Hoffenheim war allerdings sehr deutlich, und der Trainerwechsel hat auch nicht rasch eingeschlagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dahl« (27. Oktober 2018, 20:41)


Registrierungsdatum: 16. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 27. Oktober 2018, 20:59

Na ja, der BVB würde uns heute auch vier Dinger reinhauen.

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 27. Oktober 2018, 21:29

Warum war der Schiri denn deiner Meinung nach bescheuert?
Merkwürdige Entscheidungen getroffen, daran liegts meistens.
Der Schiri ließ eine klare Linie vemissen, nach dem Motto: Bei einer ähnlichen Situation die es zu bewerten gab, pfiff er eher gegen - als für uns. Wegen Zeitspiels hätte er zB. noch zwei Augsburger mit Gelb verwarnen dürfen, den Torwart, der unter anderem, als er den zweiten Ball absichtlich auf den Rasen rollen ließ oder sich bei mehreren Abschlägen zu viel Zeit genommen hatte, und noch einen Feldspieler.

19

Samstag, 27. Oktober 2018, 23:44

Ich kopiere das mal aus dem von mir zu spät eröffneten Thread hierher:

Insgesamt war das zu wenig. Zu wenig, um Augsburg zu besiegen und auch zu wenig, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen.

Hinten: Unsicher und schwammig ( nicht nur vor dem 0:1 ). Ich erinnere an Essers Faustabwehr zentral direkt vor die Füße des Gegners. Und dieser Risikoquerpass von Wallace. Und diese leichten Ballverluste
Im Mittelfeld: ideenlos, zu langsam und ungenau
Im Sturm: glücklos.

Und so ein Spiel dauert nun mal 90 Minuten. Da kann man es sich nicht leisten, davon 60 Minuten dem Gegner zu schenken.
Natürlich war da auch wieder Pech dabei. Aber immer Pech ist kein Pech mehr.

Es bleibt die Enttäuschung und die Gewissheit, dass es dieses Jahr ganz schwer wird für 96.

  • »Jose80« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Oktober 2018, 09:08

Diese Mannschaft ist nun mal (dauerhaft) nicht bessser.

Klar kann sie punktuell auch mal gute/bessere Spiele abliefern. Aber unter dem Strich ist das einfach zu wenig. Diese Bilanz seit 1 Jahr lügt nicht, und ist vor allen Dingen vom Zeitraum her viel zu lang um sich nur eine "temporäre Ergebniskrise" zusammenzuschustern.
Es ist z.B absoluter Wahnsinn das sie von Mitte Dezember 2017 bis Ende Oktober 2018 nur ein einziges Mal zu NULL spielen konnte. Und schaut man sich das dilettantische Abwehrverhalten von Anton vor dem 0:1 an, dann ist das bezeichnend und erklärt u.a. diese nicht-zu-Null-Serie.
Die Mannschaft ist in jedem gottverdammten Spiel somit gezwungen immer mindestens 2 eher 3 Tore schiessen zu müssen, um ein Spiel zu gewinnen.
Das ist einfach nicht machbar..! Und aktuell wieder mit 2 Toren pro Spiel im Schnitt.

Man hat das (defensive) Herzstück abgegeben und mit einem einzigen Bank/Tribünenspieler ersetzt der noch nicht mal bei 96 nen Stammplatz hat, und nur spielt weil Felipe (!) gesperrt ist. Vorne hat man Spieler geholt in deren Vita alles steht, nur keine Tore.
Spielen sie so wie gestern wird selbst Platz 16 nicht erreichbar sein. Denn man muß neben Fortuna schon noch eine andere Mannschaft finden die ein schlechteres Niveau als 96 hat.
Nach dieser Niederlage bringt es auch nichts mehr jetzt hochzurechnen wie häufig sie jetzt noch gewinnen müssen. Für mich zählt ab sofort nur noch der Rückstand auf (idealerweise) Platz 15. Vielleicht langen am Ende ja auch 27-29 Punkte für diesen Platz... :trinken:

In meinen Augen solte sich jetzt Schwegler mal aus der Mannschaft gespielt haben. Ein Dynamik/Laufwunder war er noch nie, aber wenn er jetzt auch spielerisch so miserabel unterwegs ist dann gibts keine Berechtigung für die Startelf. Muß halt Fossum für ihn ran.