Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:21

SC Freiburg - Hannover 96 1:1

Ich bin eigentlich sehr zufrieden, nur ist das Ergebnis zwar o.k. - aber so ein Spiel kann man auch gewinnen. Das hätte der Mannschaft gut getan. Grundsätzlich war das spannend anzuschauen. War jetzt wohl eine Reaktion, mal sehen, wie es weiter geht. Über Antons Ding kann man nur den Kopf schütteln. Zum Glück kam schnnell der Ausgleich. Um die 60. Minute dachte ich, es kann hier nur einen Sieger geben und das ist 96. Leider hat dann die Kraft oder auch die Qualität oder beides nicht gereicht.

Man sieht aber auch, Klassenerhalt ist möglich. Wenn, ja wenn, erst mal zwei, drei Spiele erfolgreich bestritten werden, dürfte die Mannschaft auch wieder selbstwewusster werden und in einen Aufwärtstrend kommen. Dazu hoffentlich noch indiviudelle Klasse, die im Winter dazu kommt. Ein paar Szenen haben aber auch gezeigt, dass die Mannschaft einfach limitiert ist. Zwei versuchte Torschüsse wurden völlig verrissen...Es wird schwer, aber es war ein Zeichen.

Vielen Dank an RedSentinel für den Link zum Stream!

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:27

So, nachdem der Server wieder geht: Es ist 1:1 ausgegangen.

Joa. Man muss wohl damit zufrieden sein, in Anbetracht des frühen Rückstandes. Was war das? Was macht Anton da? Völlig irre und unerklärlich.

Die Mannschaft hat allerdings nicht zurückgesteckt, das muss man ihr positiv anrechnen. Folgerichtig auch der Ausgleich durch Felipe, wen sonst. Felipe bringt übrigens deutlich mehr Stabilität als alle anderen IV. Die Verteidigung war für ihre Verhältnisse ok.

Vorne recht planlos. Weydandt und Wood aktiv, aber glücklos. Muslija hat viel versucht, aber am Ende meist die falschen Entscheidungen getroffen. Haraguchi war nicht gut. Den hätte ich schon früher für Maina, von dem allerdings auch nichts kam, rausgenommen. Aber Haraguchi, gute Güte. Der hat ein Tor gegen Belgien im WM-Achtelfinale geschossen und macht gegen den SC Freiburg keinen, aber auch gar keinen Stich.

Unsere Chancen waren irgendwie eher Zufallsprodukte und wurden leider alle recht kläglich vergeben wie Haraguchis Torschuss ins Aus (!) oder der Freistoß von Felipe am Ende.

Freiburg eigentlich harmlos und mit vielen Ballverlusten. Aber wenn die mal kamen, war es recht gefährlich.

Dennoch die besten Voraussetzungen, um endlich mal auswärts zu gewinnen. Aber das war bei uns eben auch das letzte Aufgebot und das hat man gemerkt. Hadzic, hat nichts gekriegt, aber mit seiner Einwechslung kam dann jedes Offensivspiel zum erliegen. Breitenreiter hat - wie immer - auf die Umstellungen von Freiburg nicht reagiert.

Das "Tor" von Freiburg kurz vor der Halbzeit war wohl regelwidrig, aber klar war das nicht. Da können wir uns schon freuen, dass der Schiedsrichter da so umsichtig gehandelt hat. Da hat es ja schon andere gegeben. Dingert hat das allerdings auch vorbildlich gelöst.

Wenigstens nicht verloren. Dennoch bringt so ein Punkt jetzt auch nicht viel.

3

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:33

96 brauchte 3 Punkte. Das haben sie sich vorgenommen und das hat man auch gemerkt.
Anton dachte sich: Machen wir uns es nicht zu leicht, sondern geben denen mal einen Vorsprung ( nur so läßt sich für mich diese Volley-Ball-Aktion erklären).

Dann haben wir ein Spiel gesehen, dass sich vom Auftritt, von der Körpersprache und vom Einsatzwillen deutlich positiv von den vorherigen unterschied. Es wurden der Rückstand aufgeholt und man hatte Chancen, auch noch mehr Tore zu schießen. Ein Sieg wäre drin gewesen.

Hat aber wieder nicht geklappt. Auch deshalb, weil man offenbar zum Spielende hin mit dem Unentschieden zufrieden war. Breitenreiter hat das Signal dazu gegeben, als er Bakalorz als Absicherung eingewechselt hat. Da fehlte mir der Mut, ganz auf Sieg zu gehen ( unter Inkaufnahme, dass der Punkt verloren gehen könnte). Und dann die 93. Minute: Ein Freistoß auch einer erfolgversprechenden Position. Es schießt Felipe. Wie sagte der Reporter von der Sportschau: "Murks". Ich bin der Meinung: Sowas kann man sich nicht leisten, wenn man jede Chance nutzen muss. Ist Felipe tatsächlich unser bester Freisstoßschütze ? Wenn nein, warum hat sich nicht z.B. Schwegler der Sache angenommen ?

Am Ende bleibt es bei einem Remis, was nur semigut ist.

Das Beste an dem Spiel: Dass Felipe nach diesem Foulspiel weiterspielen konnte und nicht wieder monatelang verletzt ist.
Das schlechte: Haraguchi ist m.E. eine komplette Fehlbesetzung - offensiv wie defensiv.

Über Anton sage ich nichts.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kai« (20. Dezember 2018, 10:35)


Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:37

Wir gewinnen die Spiele, in den wir ordentlich spielen leider nicht. So wird das ganz schwer. Das ist schon echt schade, vor allem für die Jungs.

In der 1hz war Freiburg echt eine Katastrophe, da hätten wir mehr machen müssen. In der 2. Waren wir dann leider recht schwach. Weydandt und Bebou können trotzdem das Tor machen.

Ich sehe das bei Haraguchi nicht so. Das Problem ist nur, es hat nicht viel geklappt. Die Schnelligkeit und Ballsicherheit ist da als RV eigentlich echt gut und kann vorne auch gefährlich werden. Ähnlich wie Maina das gespielt hat. Nur sollten dann die Torschüsse natürlich nicht ins Seitenaus gehen.
Dagegen fand ich Bebou mehr oder weniger Unsichtbar.

Weydandt hätte ich nicht rausgenommen. Was der leistet, ist echt geil. Und er will unbedingt. Schade, dass er nun zum 2. Mal die Latte getroffen hat.


@kai Bakalorz kam in der 90. Und du siehst das als Zeichen...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PERfürDEUTSCHLAND« (20. Dezember 2018, 10:40)



Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 7. August 2008

Verein: Hannover 96

Wohnort: Wedemark

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:41

Bebou ist verletzt, du meinst Wood?

Registrierungsdatum: 3. Mai 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:46

Ich verstehe die Zufriedenheit, auch die Reaktionen nach dem Spiel nicht. Ich habe eigentlich in der zweiten Hälfte nur Freiburg (schlecht) spielen sehen. 96 stand vielleicht recht sicher hinten, aber mehr war doch überhaupt nicht zu sehen, von Druck nach vorne oder gar Angriffsituationen nur in die Nähe des Freiburger Strafraums ganz zu schweigen. Mir kam es so vor, als wolle man sich das schön reden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WDJ_Lasse« (20. Dezember 2018, 10:48)


Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:48

Ist Felipe tatsächlich unser bester Freisstoßschütze ? Wenn nein, warum hat sich nicht z.B. Schwegler der Sache angenommen ?


Verstehe ich auch nicht. Das war doch eine Distanz für ein "feines Füßchen".

Baka kam in der Nachspielzeit. ;)

WDJ_Lasse

Ich verstehe deine Ansicht nicht. Um die 60. rum haben wir richtig gut gespielt und auch Zug nach vorn gehabt. Das nicht mehr Torchancen ausgespielt wurden, liegt halt auch an der nicht vorhandenen Qualität aktuell.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niedersachse1896« (20. Dezember 2018, 10:49)


8

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:50

@kai Bakalorz kam in der 90. Und du siehst das als Zeichen...


Ja, sicher.
Schon mal was von "Schlussoffensive" gehört? Oder davon, dass Tore in der Nachspielzeit auch zählen und den Sieg bringen können ?

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:55

Was wäre ein Zeichen gewesen? Wimmer? Elez?
Und wenn dann doch nicht in der 90.

Hadzic für Wood, da wäre ich dabei gewesen. Aber so viele Waffen haben wir aktuell nicht zu Verfügung.

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Verein: Fangfrage !?

Wohnort: zu nah am Wolf

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:12

1 Punkt ist kein Punkt.
Zumindest in unserer Situation. Schade.
Spielerisch war das deutlich besser und bissiger, aber eben auch nicht erfolgreich.
»Always code as if the guy who ends up maintaining your code will be a violent psychopath who knows where you live«
kalsarikännit!
Augen wie Kekse
Jede Theke träumt von einem Bier, warum, Du Nutte, träumst Du nicht von mir?

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Verein: Hannover 96 (ohne KGaA)

Wohnort: Elze

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:34

Man muss schon feststellen, dass die Erwartungshaltung inzwischen sehr, sehr niedrig ist.

Ist das wirklich der Bundesligafussball, mit dem wir zufrieden sind?

Also in meinen Augen hatten die beiden Truppen gestern nichts in der ersten Liga zu suchen - und nur bedingt in der zweiten.
stscherer = Landei seit 1896

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Drochtersen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:36

Wir hätten das gewinnen müssen. Freiburg war reif. Aber wir sind zu blöd zum Pflücken.
Der Freistoß von Felipe war schon eine Frechheit. Warum er?


Warum in der Schlussviertelstunde nicht mehr Attacke? Ich verstehe das nicht.

Ärgerlich. Trotz - oder obwohl - wir deutlich besser spielten als zuletzt.
OpSR: 104,0
Uncool since 1970

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stephan535« (20. Dezember 2018, 11:39) aus folgendem Grund: Tippfehler, einige.


Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:38

Warum in der Schlussviertelstunde nicht mehr Attacke? Ich vertshe das nicht.


Vielleicht nehme ich die elf Fussballer jetzt zu sehr in Schutz, aber wie oben schon geschrieben, die konnten nicht mehr. Ob läuferisch / konditionell weiß ich nicht, aber die Spieler waren nicht in der Lage, mehr auf die Tube zu drücken. Jedenfalls nicht so, dass es nicht der völlig absurde Hurra-Fussball ist.

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:47

Wenn ich Antons Mitspieler gewesen wäre, hätte ich ihn nach der Rückkehr am Nordufer in den Maschsee geworfen, natürlich wäre ich hinterher gesprungen, zum abkühlen..., typisch Kellerkind Pech.

Die Kölner hatten letztes Jahr auch ein paar Momente wo sie dachten jetzt gehts aufwärts, um dann wieder einzuknicken, also mal schauen wie es uns so ergeht. Jedenfalls hat mir das gestrige Spiel unserer Mannschaft gut gefallen, der Ball war überwiegend freundlich zu uns.

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:12

Über 60-65 Minuten hatte mich das an die 1.HZ in Mainz erinnert. Hinten standen wir relativ stabil, nach vorne haben wir immer wieder was versucht.
Nach dem erneut frühen Rückstand hatte sich gottseidank zügig wieder gefangen, der baldige Ausgleich tat der Truppe sichtlich gut.
Aus Anton Sicht kann ich es mir nur so erklären das er beim hochsteigen zum Kofball einen Rempler/Schubser von hinten in den Rücken bekommen hat. Um das Gleichgewicht zu halten, reißt er halt die Arme hoch...Alles andere ist schlicht nicht vorstellbar..

Aus der Pause sind wir dieses Mal konzentriert und wach herausgekommen. hatten da die Chance zur Führung. Es entwickelte sich kuzzeitig gar zu einem "Schlagabtausch", Freiburg hatte auch ihre Möglichkeiten.
Aber der 70. Minute hatte ich das Gefühl, das 96 mit dem (verdienten) Punkt zufrieden war. Vielleicht wurden die Körner auch langsam weniger.
Allerdings beschleicht mich das Gefühl, daß das was wir da gestern Abend gesehen haben schon das Maximum dessen ist was die Mannschaft abliefern kann.
Und zum Sieg gegen (in meinen Augen) schwache Freiburger langte es dann halt ERNEUT nicht. Für die Moral gut, tabellarisch sieht man den Punkt kaum.
Klar, Füllkrug, Bebou fehlten. Nur, in den letzten Wochen haben wir auch fast immer in Bestbesetzung gespielt, mehr Punkte gabs auch nicht.
Mir fehlt die Vorstellungskraft welche Mannschaften 96 hinter sich lassen will, wenn jetzt sogar Düsseldorf anfängt mit Siegen.

Wo mir allerdings wirklich alle Latten vom Zaun fallen, ist dann die 94. Minute. Da kriegt 96 noch mal so ne Chance auf dem Silbertablett nen Lucky Punch zu setzen. Mit einem Schuß 2 Punkte mehr.
Da stehen also Haraguchi, Schwegler und Felipe am Ball... Ja der Ball lag minimal besser für nen Linksfuß, aber Schwegler hat alle Möglichkeiten mit seiner Technik. Gut, es sollte also unbedingt ein Linksfuß schiessen. Aber dann lasse ich wenn schon Albornoz ran und nicht Felipe.
Aber nun gut, sie beraten also. Ich kanns mir dann nur so erklären das Haraguchi auf japanisch was vorgeschlagen hat, Felipe auf brasilianisch antwortete und Schwegler auf Züridütsch bestätigte.
Schwegler spielt/tickt den Ball so an, als wenn Felipe ein Rechtsfuß wäre. Den kann Felipe als Linksfuß gar nicht aufs Tor bringen. Das babylonische Endergebnis ist bekannt.. :wut:
Das ist FAHRLÄSSIG. Ist ja schön wenn Felipe nach seinem Tor scheinbar vor Selbstvertrauen strotzt, aber bitte keine Freistösse mehr.

Registrierungsdatum: 5. April 2018

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:14

Die Aktion Antons war bezeichnend für seine Überforderung, sowohl als Verteidiger auf dem Feld als auch als Kapitän und die nötige Erfahrung zu haben. Er war gestern der schlechteste Mann auf dem Platz und auch wenn es viele nicht lesen wollen, aber eine Auszeit und weniger Druck würde dem Jungen gut tun! Auch um sich selbst zu schützen. Ansonsten hat die Abwehr gestern ganz jut gestanden, hat die Gegner aggressiver und früher vor dem Tor signifikant gestört, da war eine Verbesserung zu erkennen, wenngleich Freiburg aus spielrischer Sicht nicht das Gradmesser sein dürfte. Aber nach dem frühen Rückstand hat mit H96 bis zur 70. Minute ganz gut gefallen, vor allem Muslija, dessen Auswechslung nicht verstanden habe. Ebenso wenig wie die Auswechslung von Weydandt zu dem Zeitpunkt, als man nur noch hoch und weit nach vorne spielte?! Ein Armutszeugnis war letzten Endes der Wechsel in der 90. Minute (Wood/Bakalorz) sowie der Freistoß von felipe in der Nachspielzeit!!! Grausam mit anzusehen. Gegen diese Freiburger wäre selbst ohne Bebou & Füllkrug ein Sieg durchaus im Bereich des möglichen gewesen. Dass frühe, saudumme Handspiel und die Angsthasentaktik hinten heraus hat 96 aber nach hinten geworfen...

Jones

96er

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:22

Weiß man schon näheres zur Verletzung von Felipe beim Freistoß-Kalauer in der 94.?
Ahhhh, Bavaria. Good Beer!

Rocee

96er

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:24

Naja an dem Freistoß von Felipe sollten wir uns jetzt nicht so abarbeiten. Erstens war er richtig schlecht vorgelegt worden und zweitens hauen solche Dinger auch die Topfreistoßschützen mal raus. Ich denke mal das das im Training geübt worden ist und er ja wirklich einen ganz passablen Schuß hat.

Registrierungsdatum: 7. August 2008

Verein: Hannover 96

Wohnort: Wedemark

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:27

Bei Sky konnte man sehen, dass Felipe Schwegler vorher erzählt, wie er den Ball haben will. Entweder er kann sich nicht verständigen oder es war einfach zu laut in dem Hexenkessel, jedenfalls war das einfach peinlich.

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Verein: welche Frage

Wohnort: das ist lange her

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 13:06

ja, ganz klar nicht Felipes Fehler, sondern völlig grausam bzw in die falsche Richtung angetippt.
warte, warte nur ein Weilchen......