Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2003

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

281

Freitag, 1. Februar 2019, 22:45

o mann, soll der mit einem Zauberstab kommen und innerhalb von 5 Tagen aus diesem Trümmerhaufen eine Fußballmannschaft zaubern?

Ein neuer Trainer hätte vor dem Winter hergemusst, um die Mannschaft kennen zu lernen, sein System zu trainieren und auf Transfers Einfluss zu nehmen. Und selbst dann wäre die Mission wahrscheinlich gescheitert. Jetzt heisst es Augen zu und durch. Nürnberg ist tatsächlich jetzt schon die letzte Chance zumindest nochmal ran zu rücken und die Hoffnung, dass Augsburg oder Stuttgart in der Rückrunde höchstens noch 10-12 Punkte holen.
Zunächst einmal...

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

282

Freitag, 1. Februar 2019, 22:47



Und Leipzig nicht übermäßig stark (nachdem ihm das Torschussverhältnis von 1:21 mitgeteilt wurde).


Da liegt er sogar richtig. Wenn die in Bestbesetzung und bissiger aufgetreten wären, hätte es eine noch deutlichere Niederlage gegeben.

H96F

96er

Registrierungsdatum: 7. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Moskau

  • Private Nachricht senden

283

Freitag, 1. Februar 2019, 22:49

Die Taktikanalyse gibt es heute nicht.
verdammt, verhasst, vergöttert

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

284

Freitag, 1. Februar 2019, 22:49

War der Seitenhieb auf Breitenreiter (Fitnesszustand) jetzt wieder so ein Dollscher "das hat der gar nicht so gemeint"? Auch wenn es so ist, muss man das vielleicht nicht gleich so rausposaunen.


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Wohnort: H-Town/South-Ciddy

  • Private Nachricht senden

285

Freitag, 1. Februar 2019, 22:59

Wenn er klug ist, tritt er morgen zurück..

Soll Martin seinen Scheiß doch selbst regeln..
96-DER PRÄSIDENT! :doh:

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

286

Freitag, 1. Februar 2019, 23:35

Hähä. Das würde mir ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Aber leider ist er doof.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

287

Samstag, 2. Februar 2019, 01:33

War der Seitenhieb auf Breitenreiter (Fitnesszustand) jetzt wieder so ein Dollscher "das hat der gar nicht so gemeint"? Auch wenn es so ist, muss man das vielleicht nicht gleich so rausposaunen.
Breitenreiter hat seinen Vorgänger übrigens nicht öffentlich kritisiert. "Dollcamp 96".

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

288

Samstag, 2. Februar 2019, 08:36

Es lohnt sich übrigens, das ganze Interview auf NDR zu hören, in dem er den Fitnesszustand der Mannschaft anspricht. Nächste Frage geht dann nämlich dahin, ob er damit seinem Vorgänger einen Vorwurf machen will. Antwort: Nein, er sage nur, was sein Eindruck ist. Ausdrücklich kein Vorwurf.
Klar kann man der Meinung sein, so etwas darf der nicht ins Mikro blasen. War vielleicht auch nicht klug. Böse Absicht unterstelle ich aber nicht. Ist halt vermutlich nicht sonderlich helle der Mann. Das erklärt auch, warum der überhaupt hier ist.
Alles Pfosten

289

Samstag, 2. Februar 2019, 08:51

War das mit dem Fitnesszustand nicht um Weihnachten rum mal Thema?

Egal.

Schön wäre es, wenn es in den Verträgen von Fußball-Trainern eine festgeschriebene Probezeit gäbe. Dann würde man sich in vier Wochen die Abfindung für Doll sparen können.
Keine einfache Lösung haben, ist keine Schwäche. Die komplexe Welt anerkennen, keine Schwäche.
Und einfach mal die Fresse halten, ist keine Schwäche, nicht zu allem eine Meinung haben, auch keine Schwäche.

290

Samstag, 2. Februar 2019, 09:16

War das mit dem Fitnesszustand nicht um Weihnachten rum mal Thema?

Egal.

Schön wäre es, wenn es in den Verträgen von Fußball-Trainern eine festgeschriebene Probezeit gäbe. Dann würde man sich in vier Wochen die Abfindung für Doll sparen können.


Das ist nun aber doch ein bisschen sehr naiv. Das würde ja bedeuten, dass Hotte keine Möglichkeit finden könnte diese Klausel zu umschiffen. Spätestens nach dem Wimmer-Deal traue ich dem ALLES zu. :kichern:
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

291

Samstag, 2. Februar 2019, 09:24

Grundsätzlich hat man ja am TV schon gesehen, dass die Mannschaft nicht sonderlich fit ist. Beispielsweise in Freiburg beim Auswärtsspiel bereits. Das hätte Doll, der ja nun keinen Wunschzettel mitgebracht hat und die Bundesliga sehr genau beobachtet hat, auch auffallen müssen. Wenn es ihm aufgefallen ist, verstehe ich jetzt die Erkenntnis nicht, die er uns gestern mitgeteilt hat. Ist er überrascht?

Ich frage mich schon, wie Doll sich das jetzt so vorstellt. Hätte die Mannschaft gestern ein echtes Lebenszeichen gezeigt, hätte man dran anknüpfen können. Auch wenn man das Spiel verloren hätte. Man hätte die Mannschaft mit Applaus verabschiedet, Doll hätte die Mannschaft in den Interviews noch stärker geredet und man hätte Hoffnung haben können. Im anderen Thread wurde geschrieben, dass die Mannschaft gekämpft hätte. Das hab ich so nicht gesehen. Habt ihr mal Wallace beobachtet? Wir können die Spieler auch einzeln durchgehen...Jeder für sich hat halt irgendwie seinen Part gemacht. Als Mannschaft sind sie nicht aufgetreten. Kein Nachrücken, kein Verständnis untereinander, Gemaule...Der Trainer muss vermitteln, was die Mannschaft machen soll, aber die wirken so, als hätten die sich gestern kurz vor acht das erste mal kennengelernt.

Das war gestern - mal wieder! - ein Desaster erster Güte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niedersachse1896« (2. Februar 2019, 09:25)


Registrierungsdatum: 26. März 2014

  • Private Nachricht senden

292

Samstag, 2. Februar 2019, 10:27

hoffentlich lässt er heute alle um den maschsee laufen. und dann noch trainingslager oder sowas.
hilft ungemein beim enger zusammenrücken.

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

293

Samstag, 2. Februar 2019, 10:30

Es lohnt sich übrigens, das ganze Interview auf NDR zu hören, in dem er den Fitnesszustand der Mannschaft anspricht. Nächste Frage geht dann nämlich dahin, ob er damit seinem Vorgänger einen Vorwurf machen will. Antwort: Nein, er sage nur, was sein Eindruck ist. Ausdrücklich kein Vorwurf.
Klar kann man der Meinung sein, so etwas darf der nicht ins Mikro blasen. War vielleicht auch nicht klug. Böse Absicht unterstelle ich aber nicht. Ist halt vermutlich nicht sonderlich helle der Mann. Das erklärt auch, warum der überhaupt hier ist.
In dem Interview auf Eurosport, und das war hier gemeint, gab es diese Differenzierung nicht.

Registrierungsdatum: 26. Januar 2003

Verein: KGaA

Wohnort: /Herkunft: Direkt vom Stichkanal

  • Private Nachricht senden

294

Samstag, 2. Februar 2019, 10:32

Naja, auch ansonsten hat das doch ne Menge von "Aber Schatz, was sollen die Vorwürfe?". "Das sind keine Vorwürfe, ich sage nur, wie ich das sehe..."
+++ Werden schon darüber hinwegkommen: Mexikaner machen sich keine großen Sorgen um Trumps Mauer +++
Der Postillon

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Verein: Hannover96

Wohnort: im rheinischen Exil

  • Private Nachricht senden

295

Samstag, 2. Februar 2019, 10:38

Es lohnt sich übrigens, das ganze Interview auf NDR zu hören, in dem er den Fitnesszustand der Mannschaft anspricht. Nächste Frage geht dann nämlich dahin, ob er damit seinem Vorgänger einen Vorwurf machen will. Antwort: Nein, er sage nur, was sein Eindruck ist. Ausdrücklich kein Vorwurf.
Klar kann man der Meinung sein, so etwas darf der nicht ins Mikro blasen. War vielleicht auch nicht klug. Böse Absicht unterstelle ich aber nicht. Ist halt vermutlich nicht sonderlich helle der Mann. Das erklärt auch, warum der überhaupt hier ist.

:rofl:

Aber natürlich ist das ein Vorwurf und das weiß er auch. Vielleicht ist der sogar berechtigt. Die Trainer, die während einer Saison eine Mannschaft übernehmen, werden immer nach dem Zustand der Mannschaft gefragt. Die Trainer, die z.Bsp. Mannschaften von Ewald Lienen übernommen haben, haben explizit immer darauf hingewiesen, daß diese in einem guten und fitten Zustand sind. Das war dann auch ein Ausdruck von Anerkennung für die Arbeit des Kollegen.
"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen, wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Verein: welche Frage

Wohnort: das ist lange her

  • Private Nachricht senden

296

Samstag, 2. Februar 2019, 10:44

Da Herr Doll wusste ,dass dieses Spiel nicht zu gewinnen ist, hat er gestern in weiten Teilen mit der zweiten Besetzung (Muslija, Wood, Schwegler, Korb, Asano etc) gespielt, damit alle die, die dann nächste Woche Nürnberg weghauen werden, nicht verunsichert werden und frisch durchstarten können.
Meiner Ansicht nach fast genial!
warte, warte nur ein Weilchen......

297

Samstag, 2. Februar 2019, 10:56

Doll hat ja nun auch gesagt, daß längst Kontakt zu 96 und Heldt bestand, als der Vorgänger noch im Amt war. Viele andere Kollegen meinen, sowas gehöre sich nicht. Ein Journalist twitterte, Heldts Gesichtsausdruck werde er nie vergessen, als Doll das ausgeplaudert hat. Scheint aber kein Foto davon zu geben. Also Helligkeit oder Diplomatie vermute ich auch nicht.

Wenn er aber Spieler gemeint haben sollte, die lange Zeit nicht im Training waren, ja, dann können sie nun mal auch nicht fit sein.

Doll scheint ein emotionaler Typ zu sein. Lockerheit und fröhlichen Schwung ausstrahlen, wann immer es geht. Frustschmollen sonst. Dieses Team hat ein Spiel gebraucht von "Jungs, Ihr könnt kicken" bis "Bundesliga muß man anders gestalten". Umgestellt hat er im Spiel nicht. Das muß noch nichts über sein ingamecoaching aussagen. Vielleicht war das gestern für ihn auch mehr sowas wie eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Vielleicht aber auch nicht. Wenn der Gegner immer wieder mit demselben Muster über unsere halblinke Seite kommt, dann muß ich doch was umstellen?

Ich bin eigentlich immer ein Trainerjünger. Aber diesmal bin ich skeptisch. Leidenschaft und Akribie werden hier nicht reichen.
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."
unverständlich und offensichtlich rechtsirrig

298

Samstag, 2. Februar 2019, 12:04

Natürlich ist Skepsis angebracht. Wäre auch bei jedem anderen Trainer so. Empfinde ich völlig normal in der derzeitige Situation.

Üblicherweise das bei Trainerwechseln so, dass sich die Spieler besonders anstrengen, um sich zu positionieren. Das habe ich gestern außer bei Korb nicht gesehen. Im Gegenteil: Das lief so weiter wie bisher mit einer unrühmlichen Ausnahme nach unten, nämlich Walace. Dazu hat Sammer die passenden Worte gefunden:

Zitat

Der Brasilianer Walace stand dabei im Zentrum der Sammer-Kritik. "Das ist schon ein dickes Ding. Ich habe schon viel gesehen, aber so etwas habe ich schon lange nicht gesehen. Das ist schon eine Frechheit."


Sehenswert ist auch die Pressekonferenz und Dolls Aussagen. Diese lassen mich vermuten, dass er schon wußte, dass erhebliche Defizite vorhanden ist, aber nicht ahnte, wie schlimm es wirklich ist und wieviele Hebel er an unterschiedlichen Stellen in Bewegung setzen muss. Stichworte dazu "Herzblut" und "Power".

Trainerkritik nach 4,4 Trainingseinheiten und einem Spiel finde ich schon bemerkenswert. Auch die Vermutungen nach mangelnder Helligkeit/Intelligenz sind m.E. grenzwertig. Finde ich nicht gut.

Diesen Versuch, Doll ein Nachtreten gegen Breitenreiter unterstellen zu wollen, finde ich wirklich lächerlich. Er hat es nun zweimal (NDR Interview und Pressekonferenz) klargestellt. Das sollte man dann m.E. auch mal so hinnehmen und stehenlassen und nicht weiter rumpopeln.

Hoffnung gibt die Saison 2009/2010. Als Slomka kam, gab es auch nicht plötzlich den Wandel, sondern eine Niederlagenserie. Slomka hat hart gearbeitet und den Turn Around noch geschafft. Da gab es auch Rückschläge, wie z.B. die 7:0 Klatsche in München, aber am Ende den Klassenerhalt. Geschichte wiederholt sich selten, aber ausgeschlossen ist es nicht. Doll hat verstanden, dass die Ärmel noch höher zu krempeln sind die Spieler werden es auch recht bald begriffen haben. Dann schauen wir mal. Sicher dürfte sein, dass Doll sich nicht so eine Erfolgsbilanz wie Breitenreiter erlauben darf, sondern schon vorher entlassen würde.

Toco

96er

Registrierungsdatum: 12. Januar 2003

Verein: Fängt mit H an und hört mit annover auf.

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

299

Samstag, 2. Februar 2019, 12:17

Nein, die Spieler werden es nicht begreifen. Die hören sich jetzt nach neuen Vereinen um. Die werden nicht besser sondern schlechter. Und Doll ist schlicht nicht in der Lage den Turnaround zu schaffen. Es wird nur noch eine Richtung geben: abwärts. Ob die sich in der zweiten oder dritten Liga ändert wird man sehen.
H S V

Abstiegsfavorit 2010/11: Hannover 96 :???:
Norddeutscher Meister 2010/11: Hannover 96 :ja:
1/4-Finalist EL 2011/12: Hannover 96 :anbeten:
Norddeutscher Meister 2011/12: wer wohl? :ja:
Norddeutscher Vizemeister 2012/13: wir!
Fanmobmeister 2013/14: Kind

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

300

Samstag, 2. Februar 2019, 12:44

Also, ich habe durchaus in Erinnerung, dass es Trainerwechsel bei uns gab, nach denen eine sofortige positive Veränderung in Spielweise, Auftreten und Ausrichtung der Mannschaft zu erkennen war: Bei dem Wechsel von Schaaf zu Stendel oder von Stendel zu Breitenreiter etwa. Von einem solchen Effekt habe ich gestern leider überhaupt nichts gesehen. Gerade bei einem Trainer, der vor allem über die Motivation zu kommen scheint, erhoffe ich mir da schon recht bald sichtbare Ergebnisse. In diesem Zusammenhang finde ich den Vergleich mit Slomka und seiner Niederlagenserie zu Anfang etwas schwierig, weil dieser ja eine klare neue Taktik einzustudieren versuchte. Dass das etwas dauert, liegt auf der Hand. Aber vielleicht hat ja Doll auch noch was in dieser Richtung vor. Ich bin gespannt.