Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 17. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

161

Montag, 28. Januar 2019, 21:10

@stscherer
Ist ‚mal wieder Zeit für ‚nen Snickers? ;)
Der Weltartikel ist doch sehr reißerisch geschrieben: erstes Treffen Anfang der Woche, wenn das eine viel frühere Einigung bedeutet. Also in dem Fall finde ich jetzt das Verhalten von HH nicht verwerflich.

162

Montag, 28. Januar 2019, 21:21

Zitat

Ich möchte mich gern irren, aber ich erwarte eine Wiederholung des Schaaf-Effekts.

Doll mag hier scheitern, aber nicht auf die Art von Schaaf. Dazu sind die beiden vom Typ her einfach so grundverschieden.
Und jetzt wird gekackt !

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Verein: Hannover 96 (ohne KGaA)

Wohnort: Elze

  • Private Nachricht senden

163

Montag, 28. Januar 2019, 21:22

@moorchris
Noch nicht mal einen eigenen Gag auf Lager? ;)
Es gab eine Reihe von Onlinemeldungen, in denen ein Kontakt zwischen Doll und H96 ausdrücklich verneint wurde.
Ein seriöser Verein hätte Breitenreiter nicht noch einmal auf die Trainerbank gesetzt... gibt es dazu wirklich zwei Meinungen?
Ich habe kein grosses Mitleid mit dem weich fallenden Breitenreiter, aber vorführen muss man niemanden absichtlich.
stscherer = Landei seit 1896

Registrierungsdatum: 7. März 2004

Verein: Zu Hause in N7, früher B9

Wohnort: Im Exil an der Elbe

  • Private Nachricht senden

164

Montag, 28. Januar 2019, 21:24

Alle Vergleich zwischen Kind und Orban finde ich übrigens eine Frechheit. So schlimm Kind für 96 sein mag, und so schlecht seine Aussenwirkung, sein tatsächliches Gehabe und sowieso ziemlich alles ist, was er für den Fussbal bedeuten mag: Ein Faschist ist er nicht. Und nicht einmal augenzwinkernd, oder aus desillusionierter Verbundenheit zu "unserem Verein", ist das angemessen oder angebracht.

Faschist hast Du jetzt gesagt. Ich sprach von Autokrat. Der Duden definiert das folgendermaßen:

Zitat

1. (Geschichte, Politik) Alleinherrscher, der die unumschränkte Staatsgewalt für sich beansprucht
2. (bildungssprachlich) selbstherrlicher Mensch

Und sowohl das eine wie das andere trifft nun wahrlich auf beide zu. Zudem respektieren beide die Demokratie nur, solange sie ihnen nützt.


so von Autokrat zu Autokrat.


ja bitte?

Dich hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm. Aber laß Dich nicht aufhalten auf Deinem Weg zur Macht. ;-)


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 16. August 2003

Verein: Hannover 96

Wohnort: Exil-Niedersachse, erst AC, seit 2007 B

  • Private Nachricht senden

165

Montag, 28. Januar 2019, 21:27

Zitat

Ich möchte mich gern irren, aber ich erwarte eine Wiederholung des Schaaf-Effekts.

Doll mag hier scheitern, aber nicht auf die Art von Schaaf. Dazu sind die beiden vom Typ her einfach so grundverschieden.


Da hast Du sicher Recht. Es geht mir aber um den Effekt. Vorher wenig, hinterher nichts. So in dem Sinne.
Signatur ausgesetzt.

So, Martin, das ist jetzt (endgültig?!) Dein Verein. Meiner nicht mehr.

Sobald die DFL und die Gerichte die Übernahme bestätigt haben, trete ich aus.

Noch 2016 hätte ich mir nicht vorstellen können, dass das Ende von 50+1 zugleich das Ende meiner Beziehung zu 96 sein könnte. Aber zuviel ist zuviel.

Registrierungsdatum: 2. April 2005

Verein: 1100000

Wohnort: Südstadt

  • Private Nachricht senden

166

Montag, 28. Januar 2019, 21:30

Doll ist mir viel zu nett. Ich hätte mir einen Trainer vom Schlag eines Gunnery Sergeant Hartman gewünscht. Warum soll das Training für die Spieler weniger Qual sein als für mich ihre Spiele? :lookaround:

Registrierungsdatum: 1. November 2004

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

167

Montag, 28. Januar 2019, 21:37

Alle Vergleich zwischen Kind und Orban finde ich übrigens eine Frechheit. So schlimm Kind für 96 sein mag, und so schlecht seine Aussenwirkung, sein tatsächliches Gehabe und sowieso ziemlich alles ist, was er für den Fussbal bedeuten mag: Ein Faschist ist er nicht. Und nicht einmal augenzwinkernd, oder aus desillusionierter Verbundenheit zu "unserem Verein", ist das angemessen oder angebracht.

Faschist hast Du jetzt gesagt. Ich sprach von Autokrat. Der Duden definiert das folgendermaßen:

Zitat

1. (Geschichte, Politik) Alleinherrscher, der die unumschränkte Staatsgewalt für sich beansprucht
2. (bildungssprachlich) selbstherrlicher Mensch

Und sowohl das eine wie das andere trifft nun wahrlich auf beide zu. Zudem respektieren beide die Demokratie nur, solange sie ihnen nützt.


so von Autokrat zu Autokrat.


ja bitte?

Dich hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm. Aber laß Dich nicht aufhalten auf Deinem Weg zur Macht. ;-)


Ich weiss, es mag sich so lesen, als dass ich keinen Spass verstehe usw etc pp.

Aber weder beansprucht der eine die Staatsgewalt, noch ist der andere nur selbstherrlich. Aber mach mal weiter.

Edit: Und der eine mag autoritär und ein Arschloch sein. Der andere ist ein Faschist. Und egal, wie das Klima hier allgemein ist, würde ich ungern beide hier auf einer Stufe genannt sehen. Ich weiss, ist ein total langweiliger Ansatz, tut mir auch nicht leid.
Der ganze alte Schrott muss raus/
und neuer Schrott muss rein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandino« (28. Januar 2019, 21:49)


Registrierungsdatum: 17. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

168

Montag, 28. Januar 2019, 21:39

@stscherer
Ich bin absolut mit Dir einer Meinung, das mit Breitenreiter die letzte Woche nicht fair umgegangen wurde, fand aber den besagten Artikel der Welt schlecht bzw. arg reißerisch.
Das HH den Kontakt zu Doll erst Anfang letzter Woche aufgenommen hat, zeigt doch auch, das das Konstrukt scheinbar wirklich erst nach dem Bremenspiel mit der Suche nach einer Traineralternative begonnen hat. Oder das Doll nicht die erste Wahl war und sie sich vorher Absagen abgeholt haben. Was Ich allerdings mir bei den kolportierten Kandidaten nicht vorstellen kann. Wahrscheinlich hätte auch Big Boss diese Vorgänge schon vorher in den Medien ausgeplaudert.

Registrierungsdatum: 26. September 2017

  • Private Nachricht senden

169

Montag, 28. Januar 2019, 22:30

Wenn jemand glaubt das eine Trainerentlassung bei anderen Vereinen "seriöser" abläuft, dann hat derjenige wohl die letzten 20 Jahre keine Nachrichten aus der Bundesliga gelesen.
Ich bin wirklich nicht mit Martin Kind zufrieden, aber man muss nicht aus allem krampfhaft versuchen ihm unmenschlichkeit oder ähnliches unter zu schieben.

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Verein: Fangfrage !?

Wohnort: zu nah am Wolf

  • Private Nachricht senden

170

Dienstag, 29. Januar 2019, 08:58

Unsympathischer Kerl für mich. obk hat's gestern in 2 Worten kurz umrissen.
Aber was soll's? Am Ende des Tages werde ich ihn wohl kaum lange ertragen müssen.

Mit etwas Glück gibt es den Trainerwechseleffekt, mit etwas Pech Schaaf reloaded.
»Always code as if the guy who ends up maintaining your code will be a violent psychopath who knows where you live«
kalsarikännit!
Augen wie Kekse
Jede Theke träumt von einem Bier, warum, Du Nutte, träumst Du nicht von mir?

Registrierungsdatum: 7. März 2004

Verein: Zu Hause in N7, früher B9

Wohnort: Im Exil an der Elbe

  • Private Nachricht senden

171

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:23

@Sandino: Ich hatte es tatsächlich mit einem Augenzwinkern geschrieben. Aber Humor ist eben eine ganz persönliche Angelegenheit. Daß Kind allerdings den Putin-Kumpel Schröder als Aufsichtsrat engagiert hat, macht ihn meiner Meinung nach auch nicht gerade verdächtig, sich bedingungslos gegen Demokratiefeinde wie Orbán einsetzen zu wollen.

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Verein: Hannover96

Wohnort: im rheinischen Exil

  • Private Nachricht senden

172

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:29

Unsympathischer Kerl für mich. obk hat's gestern in 2 Worten kurz umrissen.
Aber was soll's? Am Ende des Tages werde ich ihn wohl kaum lange ertragen müssen.

Mit etwas Glück gibt es den Trainerwechseleffekt, mit etwas Pech Schaaf reloaded.


Jepp. So sieht es aus.
"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen, wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."

Registrierungsdatum: 4. April 2006

  • Private Nachricht senden

173

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:48

Nach dem 11-Freunde-Artikel frage ich mich, was der Thomas Doll von heute noch mit dem Thomas Doll von vor zehn Jahren gemein hat. Ich fand ihn damals auch ziemlich unsympathisch, aber Menschen können sich ändern. Ich bin zwar nach wie vor skeptisch, finde aber, dass man ihm eine Chance geben sollte. Dass er sportlich durchaus etwas bezwecken kann, hat er in der Vergangenheit bewiesen. Von den genannten Namen ist er für mich der hoffnugnsvollste.
"Wer bin ich, und wenn ja: Wann öffnet Kasse 2?"

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

174

Dienstag, 29. Januar 2019, 12:32

Ich finde und fand ihn noch nie unsympathisch und drücke ihm die Daumen.

Auf dem Podium ist er kein großer Redner und es wirkt daher oft ein bisschen angestrengt bis leicht gespielt (egal ob ruhig oder erzürnt), aber das ist mir lieber als manche großen Vortragshalter, die aber auf dem Trainingsplatz den nachdenklichen Schweiger geben.

Da ist er voll dabei und brennt.

Unter den kolportierten Kandidaten für mich die beste Wahl.

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Verein: welche Frage

Wohnort: das ist lange her

  • Private Nachricht senden

175

Dienstag, 29. Januar 2019, 16:18

wie meint man denn, kommt oder käme er mit Schlaudraff zurecht oder der mit ihm? Beim langfristigen Aufbau ( :ätsch: ) müsste es ja in Kürze zu einer gewissen Zusammenarbeit kommen.
warte, warte nur ein Weilchen......

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

176

Dienstag, 29. Januar 2019, 16:55

Mich verwundert etwas, dass er nach den Stationen Hamburg und Dortmund keine guten Angebote in Deutschland bekam.
Ich denke, die Insider können schon beurteilen, ob jemand Expertise hat oder nicht. (Leider hat 96 wenig Leute davon.)
Vielleicht wird es ja was.
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."
Den Fussboden mit Bienenwachs versiegeln

177

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:04

Ich denke, die Insider können schon beurteilen, ob jemand Expertise hat oder nicht.


Richtig. Die wissen sicherlich was sie tun. Doll wird die beste Alternative in deren Augen gewesen sein.

Irritiert bin ich, dass er hier als "sexistischer Prolet" bezeichnet wird und das diese Klassifizierung auch noch Beifall findet. Das geht doch um ein vielfaches über die Meinung/das subjektive Empfinden hinaus, dass er unsympathisch wäre.
Ich persönlich mag ihn und finde ihn sympathisch. Aber das ist eigentlich egal, denn Breitenreiter finde ich auch sympathisch. Lienen und Schmadtke weniger, obwohl gute Erfolge hatten.

Es geht bei Doll m.E. aktuell darum, dass er die Mannschaft zum Erfolg führt. Schafft er das, wird er mir noch sympathischer. Schafft er es nicht, dann nutzt ihm meine Sympathie auch nichts.

Ich bin fest davon überzeugt, dass bei jedem Trainer, der hier hergekommen wäre, irgendwelche Leute irgendwas auszusetzen gehabt hätten. Der betreffende Trainer muss noch nicht einmal Braunschweiger Flecken auf seiner Weste haben. Diese Trainer können sogar mehrfach Vereine vor dem Abstieg gerettet haben oder den Nachweis erbracht haben, dass sie fähig sind, einer Mannschaft zu einem Turn around zu verhelfen und gar Tabellenplätze erreichen, die für Europa qualifizieren. Egal. Irgendwas ist immer. Aber "sexistischer Prolet" ist schon ne Nummer größer als das übliche Negativ-Gequatsche. Ja klar, wir sind hier in einem Fußball-Forum...

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Verein: 96

Wohnort: Bei Reinbek/Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

178

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:17

Zitat

Aber "sexistischer Prolet" ist schon ne Nummer größer als das übliche Negativ-Gequatsche

Genau das
Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

Registrierungsdatum: 15. Juni 2012

Verein: H96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

179

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:25

Zitat

Aber "sexistischer Prolet" ist schon ne Nummer größer als das übliche Negativ-Gequatsche

Genau das


Ich würde diese Worte nicht wählen, aber woher das rührt, ist euch bekannt, oder?
Be alert. The world needs more lerts!

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Verein: 96

Wohnort: Bei Reinbek/Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

180

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:37

Ach wegen einer komischen Unterhaltung in einer komischen Sendung....naja, ok...war nicht in Ordnung von ihm...schwamm drüber
Ich kann googeln....endlich

Jedem seine 2. Change.
Ich sehe auch nach, dass Labbadia die Spielerfrauen vernascht. :)
Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse.