Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 4. April 2006

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Februar 2019, 22:40

20. Spieltag: Hannover - Brauseclub 0:3

Taktisch, technsich und spielerisch ganz, ganz finster. Da ist nichts, was auch nur ansatzweise erwarten lässt, dass diese Truppe überhaupt nochmal drei Punkte holt. Schlimmer als 2017, schlimmer als 2010.

Schade, dass Sammer sich so unter Kontrolle hat. Ich hätte gerne gehört, wie er seinen Gedanken freien Lauf lässt.
"Wer bin ich, und wenn ja: Wann öffnet Kasse 2?"

2

Freitag, 1. Februar 2019, 22:45

Leipzig hätte den Torwart einfach nur auf die Bank setzen können, der Ersatzmann hatte nichts zu tun. Nach vorne ging überhaupt nichts und hinten war nur der Esser stark. Ich denke mal, man kann kann für die Zweite Liga planen. Viel Hoffnung habe ich nicht mehr.
Mein Blog hat was über eine Demo geschrieben.

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Verein: 96

Wohnort: Bei Reinbek/Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. Februar 2019, 22:46

Mitleidslachen von Henkel und Sammer.
Das reicht mir für eine Spielbewertung.
Was soll man da analysieren ?

ABSTEIGER !!!!!
Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

4

Freitag, 1. Februar 2019, 22:47

Hab nur die zweite Halbzeit gesehen.
Das hat auch gereicht.
Was soll man da noch zu schreiben?

Das ist so entsetzlich schlecht.
In eigentlich allen Belangen.

Ziel gegen Nürnberg muss dann wohl ein 0:0 sein....
Ein Verein gehört nicht einem Menschen. Der Verein gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren. Ein Verein ist kein Ort, um möglichst viel abzuschöpfen und zu werben, sondern ein Gemeinschaftsort. (Christian Streich)


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Wohnort: H-Town/South-Ciddy

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. Februar 2019, 22:50

Und schon wieder keine Punkte, Martin Kind..

Mittlerweile wird bei KMW nicht mal mehr gepfiffen.
Ist jetzt wohl auch bei der Masse angekommen, dass es nicht an den Trainern liegt, dass das Team konstant seit 2013 jedes Jahr ein bisschen schlechter wird!

Dieses Team ist einfach so schlecht, dass es kracht.
Die holen keinen einzigen Punkt mehr.
Nach der Klatsche gegen Nürnberg ist das Ding endgültig durch...
96-DER PRÄSIDENT! :doh:

6

Freitag, 1. Februar 2019, 22:50

Vielleicht lag es nicht am Trainer?

Asano in der 3. Minute mit einem Distanzschuß nach Alleingang. Abgeblockt. Albornoz direkt wieder draufgehalten. Auch abgeblockt. Bis zur 48. Minute kam dann nichts mehr. Das war die Offensive vor dem Seitenwechsel.

Walace mit einem Linksschuß aus der Distanz, etwa zehn Meter drüber, 48. Minute. Anton nach einem Standard mit links, 75. Minute. Jonathas in der 88. mit einem Kopfball. Das war die Offensive nach dem Seitenwechsel.

Drei Gegentore durch Standards. Zwei davon nach Ecken, als Walace und Jonathas nicht mitgemacht haben. Aus dem Spiel heraus deutlich unterlegen. In jeder Hinsicht. Vorne, hinten, links, rechts und in der Mitte. 5:21 Torschüsse. Das war die Defensive.

Ich habe durchaus den Eindruck, als wollte der Trainer bewußt die Mannschaft so aufstellen, daß jeder auf seiner stärksten Position aufläuft. Viererkette, paßt besser zu unseren AV. Die Stammsechser waren wieder Stammsechser. Asano sollte wuselig die Aggressivkante Jonathas unterstützen. Aber: Wir haben immer noch keinen, der den Ball nach vorne bringt. Unsere AV sind es ja eben nicht. Unsere Sechser sind es ja eben nicht. Vorne außen waren heute Muslija und Müller dran, beide unsichtbar. Asano ist drei Mal entschlossen irgendwo hingelaufen, und dann kam nichts dabei heraus. Jonathas hat sich reingeworfen, er war hart und aggressiv bis zur Unfairneß, er wollte Bälle festmachen und weiterleiten. Hat aber nicht bei weitem nicht geklappt. Wood ist Wood.

Die wollten das schon besser machen als zuletzt. Waren manchmal griffig und gallig. Manchmal. Aber insgesamt fehlt es an allem, was man in der Bundesliga braucht. Konzentration, Selbstvertrauen, Überblick, Durchsetzungsvermögen, Disziplin. Es fehlt Qualität an allen Ecken und Enden. Einzig Akpoguma traut sich noch sichtlich was zu. Ich gebe seinem Selbstvertrauen noch drei Spiele.

Was für ein Kontrast zum Hinspiel. Da war Makranstädt auch schon die bessere Mannschaft, aber noch nicht eingegroovt. Wir waren da noch selbstbewußt, haben Druck gemacht. Haben Druckphasen gehabt. Tore geschossen. Auch schon mit taktischen und technischen Schwächen die Gegentore bekommen, die zur 2:3-Niederlage geführt haben. Aber 96 ist nur noch ein Schatten seiner Selbst. Volle Kanne Abstiegskurs. Nächster Halt: Nürnberg, Hoffenheim, Frankfurt, Stuttgart. Lohnt gar nicht mehr die Punkte durchzurechnen, die sie da holen sollten.

edit: Nach Ewigkeiten sehe ich mir gerade die Luftduelle an. 14:41. Lange lange Zeit war 96 da ziemlich stark. Hat sich mittlerweile offenbar auch erledigt.
"Wenn dieser Prozeß nicht abgeschlossen wird, wird 96 in fünf Jahren in der fünften Liga spielen."
unverständlich und offensichtlich rechtsirrig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pokalheld« (1. Februar 2019, 22:54)


H96F

96er

Registrierungsdatum: 7. August 2001

Verein: Hannover 96

Wohnort: Moskau

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 1. Februar 2019, 22:53

Was ich mich frage: bei allem Respekt zu Breitenreiter - was wollte Vereinsfuehrung mit ihm in der Rueckrunde?
Dass das Problem viel tiefer als ein Trainer ist, ist sowieso klar. Trotzdem.
verdammt, verhasst, vergöttert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H96F« (1. Februar 2019, 22:55)


Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Wohnort: H-Town/South-Ciddy

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. Februar 2019, 22:55

Was ich mich frage: bei allem Respekt zu Breitenreiter - was wollte Vereinsfuehrung mit ihm in der Rueckrunde?
Dass das Problem viel tiefer als ein Trainer ist, ist sowieso klar. Trotzdem.


Geld für die Trainerentlassung sparen...
96-DER PRÄSIDENT! :doh:

9

Freitag, 1. Februar 2019, 22:56


Mittlerweile wird bei KMW nicht mal mehr gepfiffen.

Wurde sogar auf der West mitgerufen.
Keine einfache Lösung haben, ist keine Schwäche. Die komplexe Welt anerkennen, keine Schwäche.
Und einfach mal die Fresse halten, ist keine Schwäche, nicht zu allem eine Meinung haben, auch keine Schwäche.

10

Freitag, 1. Februar 2019, 22:58

Bis auf Esser und Weydandt haben alle richtig schlecht gespielt. Die etwas mehr, die anderen weniger. Die Neuverpflichtungen: Müller unsichtbar, Akpoguma völlig verunsichert (Unsicherheitsfaktor), Jonathas = Anti-Fußballer. ( Ja, ja, keine Spielpraxis und so. "Aber hat doch einen feinen Hackentrick gemacht").

Fazit: Doll hat noch viel zu tun.
Was wirklich helfen würde, wäre jetzt ein wirkungsvoller Voodo-Zauber und ein Wunderheiler, der Bebou, Füllkrug, Felipe. Sarenren und Hübers innerhalb von 24 Stunden gesunden läßt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai« (1. Februar 2019, 23:01)


Registrierungsdatum: 28. Oktober 2001

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 1. Februar 2019, 23:33

Der Moment, wo das „Kind muss weg“ von der West angestimmt wurde, unbezahlbar

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Wohnort: H-Town/South-Ciddy

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. Februar 2019, 23:40

Der Moment, wo das „Kind muss weg“ von der West angestimmt wurde, unbezahlbar


Schade, dass wie erst ganz unten ankommen musste, damit es mal alle raffen..
Außer der komischen Trulla, die mir 10min lang den Mittelfinger zeigte für "Und schon wieder keine Punkte, Martin Kind"
Hat sich selbst beim Rausgehen noch aufgeregt..
Manchen Leuten ist eben nicht zu helfen..
96-DER PRÄSIDENT! :doh:

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2001

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. Februar 2019, 23:53

Der Moment, wo das „Kind muss weg“ von der West angestimmt wurde, unbezahlbar


Schade, dass wie erst ganz unten ankommen musste, damit es mal alle raffen..
Außer der komischen Trulla, die mir 10min lang den Mittelfinger zeigte für "Und schon wieder keine Punkte, Martin Kind"
Hat sich selbst beim Rausgehen noch aufgeregt..
Manchen Leuten ist eben nicht zu helfen..
Bei allen ankommen sind wir leider noch lange nicht, da kommen weiterhin noch Kommentare ala „ohne Kind wären wir nicht in der ersten Liga“... Aber man merkt, dass sich die Kind-kritschen Westtribünen Zuschauer solangsam lautstärker gegen die Kind Befürworter durchsetzen können, da diese anscheinend müde werden, sich gegen die Kind-kritischen Fans zur Wehr zu setzen...

Es ist etwas schade, dass das vor dem letzten Richtungweisenden Spiel erst zu Stande kommt, aber hier muss man dann doch sagen, lieber unterklassig ohne, als erstklassig mit Kind

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2009

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 2. Februar 2019, 00:43

Asano in der 3. Minute mit einem Distanzschuß nach Alleingang. Abgeblockt. Albornoz direkt wieder draufgehalten. Auch abgeblockt. Bis zur 48. Minute kam dann nichts mehr. Das war die Offensive vor dem Seitenwechsel.


War das die Situation wo der eine Leipziger in der 96er Hälfte gefühlt mehrere Minuten lag und 96 weitergespielt hatte? Also als Leipzsch nur zur mit 10 Gegenspielern auf dem Feld zugegen war? Auch irgendwie bezeichnend, dass nur daraus eine annähernd torgefährliche Aktion entstanden ist...
-

Dahl

96er

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 2. Februar 2019, 01:36

Breitenreiter kann sich jedenfalls sagen, dass es nach ihm zunächst einmal schlechter wurde. Da waren im Dortmund-Spiel sehr viel mehr positive Ansätze zu sehen gewesen als gegen Markranstädt.

Registrierungsdatum: 27. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 2. Februar 2019, 07:41

Leipzig hat in der ersten Halbzeit auch verdammt stark gespielt. Sehr frühes Pressing, 96 konnte sich überhaupt nicht lösen und war ständig in Bedrängnis. Nach dem 1:0, also in der zweiten HZ, hat sich Leipzig etwas zurückgenommen, und ließ 96 auch mal in die gegnerische Hälfte kommen. Da war es dann nur noch ein (!) Klassenunterschied.

96 war komplett hilflos. Konnte sich in der ersten Halbzeit nie vom Leipziger Druck befreien. Als es in der zweiten Hälfte ab und zu nach vorn ging wurde die Hilflosigkeit leider nur noch deutlicher. Da war dann ein 96er gegen drei Leipziger überfordert. Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen war mal ein Mitspieler bereit, dem ballführenden Spieler zu helfen.
... in the streets

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 2. Februar 2019, 08:52

Wenn man u.a. solche Spiele sieht, muß man sich fragen ob 96 die Ligazugehörigkeit geschenkt worden ist.


Das kann unmöglich nach sportlichen Kriterien abgelaufen sein. Diese absolute CHANCENLOSIGKEIT in jeder gottverdammten Spielminute.
Es wirkt wie ein Pokalspiel eines Oberligisten gegen eben diese Leipziger, oder Bremer oder Berliner. Die Namen sind ja so herrlich austauschbar.
Mag sein das die Zeit die Dinge verklärt, aber für mich wirkt das noch desaströser und hilfloser als 2015/16.
Das ist NICHTS in der Truppe was darauf schließen läßt, das sie überhaupt noch jemals ein Fußballspiel gewinnen könnten. Spielerisch unzumutbar, sie sind nicht in der Lage den Ball mal über 3-4 Stationen laufen zu lassen. Ja, der Gegner hat früh gepresst aber das ist bei 96 kein Leipzig sondern ein generelles Problem.

Spätestens jetzt weiß der gute Thomas wo Barthel den Abstiegsmost herholt. Und vor allem welche "Qualität" seine Mannschaft besitzt. War wohl doch kein Zufall das die Truppe in den letzten 15 Monaten nur ne handvoll Spiele gewinnen konnte, was Herr Doll..?

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 2. Februar 2019, 09:02

Es gibt ja nicht viel Gutes, was man über das gestrige Spiel sagen könnte. Gekämpft haben die Jungs jedenfalls, Esser hatte wie zuletzt wieder klasse gehalten, und das nun auch die West nichts mehr gegen "KMW" hat, war mehr als erfreulich, bitte mehr davon!

Endgültig, Kind muss weg und erst dann kann man wieder ernsthaft über Fussball bei Hannover 96 reden und Spaß haben.

Hirschi

96erin

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Verein: 96

Wohnort: Linden

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 2. Februar 2019, 09:59

Über das gestrige Spiel kann man nur sagen, dass keine Hoffnung auf den Klassenerhalt besteht. Die haben die Spieler nicht, und der Trainer auch nicht. Die Reaktion nach dem Spiel sagte alles. Niederschmetternd auch die Analyse von Matthias Sammer. Aber ich denke, die war realistisch und keineswegs überzogen. Der Weg kann und wird uns in die zweite Liga führen. Das ist traurig, aber möglicherweise notwendig. Vielleicht werden wir dann endlich den Oberkasper los und können neu beginnen. Dann gehe ich auch wieder ins Niedersachsenstadion.
Et es wie et es. Et kütt wie et kütt. Et hätt noch emmer joot jejange.

bokel

96er

Registrierungsdatum: 9. April 2014

Verein: 96

Wohnort: Göttingen

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 2. Februar 2019, 10:48

Ich muss gestehen, ich war noch nie nach einem Trainerwechsel so schnell so desillusioniert.

Das war nur noch zum Weglaufen gestern - was sehr viele auch sehr früh getan haben.
Also die Zuschauer, die Spieler sind ja geblieben. Was aber völlig egal war. Geil der Abpfiff nach exakt 90 Minuten, keine Sekunde Nachspielzeit! :kichern:

Ist völlig egal wie sie gegen Nürnberg spielen, selbst bei einem Sieg haben sie so nicht die geringste Chance. Ist ja hier schon vollumfänglich beschrieben worden, was alles nicht funktioniert hat.. :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bokel« (2. Februar 2019, 10:50)