Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Musuri

96erin

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Verein: 96

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

21 781

Freitag, 29. April 2016, 11:31

Na ja, die haben halt einfach geschaut, mit wie vielen Stimmen man noch in den AR kam und dabei übersehen, dass das auch ein Pro-Vertreter war.

Aber was anderes: Was meint die Süddeutsche in ihrem Artikel (http://pr-cc.de/tzpoabwc) denn hiermit:

"Doch auf die Fans hat Kind noch nie gehört.
Wer ihn weghaben will, müsste wohl klagen. Es gibt zum Beispiel eine Passage im Grundlagenvertrag zwischen der Hannover 96 Sales & Service GmbH & Co. KGaA (also der Investorenseite mit Geschäftsführer Kind) und des Hannover 96e.V. mit dem Präsidenten Kind. Im Aufsichtsrat sind je zwei Vertreter aus beiden Parteien, aber zwei Stimmen reichen nicht, um den Geschäftsführer der GmbH, also Kind, zu kündigen. Solange bei 96 noch die 50+1-Regel gilt, könnte das anfechtbar sein."?


Ich glaube dies:
Bei uns gilt 50 + 1 schon jetzt nicht mehr (da es bei nur 4 Sitzen 50 : 50 steht). Ein schönes Beispiel für Selbstherrlichkeit des Herrn Kind, sich so leicht angreifbar zu machen. Man hätte ja vermutlich keine Probleme gab, 5 Plätze im Aufsichtsrat durch 3 Getreue zu besetzen (jetzt könnte das schwierig werden).

21 782

Samstag, 30. April 2016, 08:56

Die Entscheidung, wer nächste Saison hier Trainer wird, kam also "überraschend früh" für euch, liebe Journalisten von der HAZ? Nun, das könnte natürlich darin begründet liegen, dass ihr euch weder mit Journalismus, noch mit Hannover 96 auskennt.
Und jetzt wird gekackt !

21 783

Samstag, 30. April 2016, 09:00

http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…zu-stendel.html

Von welchen sachkundigen Beratern ist denn hier die Rede?

Ventil

96erin

Registrierungsdatum: 11. November 2012

Verein: Nur der HHHSVAUU

Wohnort: Linden

  • Private Nachricht senden

21 784

Samstag, 30. April 2016, 09:03

Schatzschneider?


:megaphon: Ihr könnt a l l e gehen!


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 19. August 2005

  • Private Nachricht senden

21 785

Samstag, 30. April 2016, 09:22

http://www.bild.de/sport/fussball/daniel…90586.bild.html

Schon geil wie die Schmierfinken von der BLÖD hier gleich im Antrittsartikel die negativen Punkte des Stendel-Deals in den Vordergrund stellen. Schade mit eurem Slomka, nech ...?

Dann wollen wir mal hoffen, dass unser neuer Mann Erfolg hat, bis die vom Käseblatt auch beim ihm wieder angeschleimt kommen.

21 786

Samstag, 30. April 2016, 09:33

Vor allem, wo hat denn Frontzeck letzte Saison die Fans überzeugt?
luebkefotografie - Facebook

Gesendet per PC Master Race

Registrierungsdatum: 12. Februar 2004

Wohnort: Ihmemündung

  • Private Nachricht senden

21 787

Samstag, 30. April 2016, 09:39

Die Entscheidung, wer nächste Saison hier Trainer wird, kam also "überraschend früh" für euch, liebe Journalisten von der HAZ? Nun, das könnte natürlich darin begründet liegen, dass ihr euch weder mit Journalismus, noch mit Hannover 96 auskennt.

Wieso? Für 96-Verhältnisse ist das doch überraschend früh.
bewegungsorientierte Verabredungskultur

21 788

Samstag, 30. April 2016, 09:45

Oh ja, ich vergaß... Schappo, liebe HAZ.
Und jetzt wird gekackt !

Registrierungsdatum: 14. Februar 2009

Verein: 96

Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

  • Private Nachricht senden

21 789

Samstag, 30. April 2016, 10:14

Die werden nicht angeschleimt kommen sondern ihn abschiessen. ;)
“Vor dem Feind gilt nur eine Losung: Zu den Waffen!“
(Euripides)

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Verein: KTC 1881 e.V.

Wohnort: North End

  • Private Nachricht senden

21 790

Samstag, 30. April 2016, 10:58

Überraschend früh vielleicht, weil eine Entscheidung erst für die nächste Woche angekündigt war.
in: 50+1-Fan
out: Konstruktkunde

21 791

Samstag, 30. April 2016, 11:26

http://www.bild.de/sport/fussball/daniel…90586.bild.html

Schon geil wie die Schmierfinken von der BLÖD hier gleich im Antrittsartikel die negativen Punkte des Stendel-Deals in den Vordergrund stellen. Schade mit eurem Slomka, nech ...?


Das ist doch Blödsinn. BILD hat zum einen einen Artikel gedruckt und darunter einen Kommentar ( =Meinungsbeitrag) von Tobias Manzke. Und die Quintessenz von Manzke ist "Mutig, aber gefährlich", also genau das, was man hier im Forum von einigen Usern im Stendel-Faden geschrieben steht bzw. was diese User zu Bedenken geben. Sind diese User auch Schmierfinken ? Man muss ja die Meinung von Manzke und diesen User nicht teilen ( das tue ich auch nicht), aber man sollte sie tolerieren.

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

21 792

Samstag, 30. April 2016, 11:48

Dieses gefährlich, bezieht sich das auf Erfahrung? Also die Erfahrung, die Schaaf hatte?

21 793

Samstag, 30. April 2016, 11:59

Frag Manzke. Der hats geschrieben.

Registrierungsdatum: 26. April 2009

Verein: Hannoi

  • Private Nachricht senden

21 794

Sonntag, 1. Mai 2016, 13:49

Scheisse, 96 twittert gerade, dass Niklas Feierabend gestern bei einem Unfall ums Leben gekommen ist! Shit!!!
@
(\_. - .
./\......',

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

21 795

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:04

Ich will nicht pietätlos erscheinen, aber mich beschäftigt tatsächlich auch die Frage: Muss/ soll denn so eine fürchterliche Nachricht unbedingt schnell über Twitter verbreitet werden? Irgendwie finde ich den Rahmen scheisse.
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."
Den Fussboden mit Bienenwachs versiegeln

21 796

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:07

Das wirst Du nicht mehr eingefangen bekommen. Fluch und Segen der sog. sozialen Medien.
Gott hat einen Torwart gebraucht - er hat den Besten bekommen. (Andy)

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

21 797

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:21

Ich warte drauf, dass die Eltern vom Tod ihres Kindes durch Twitter erfahren. :(
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."
Den Fussboden mit Bienenwachs versiegeln

Registrierungsdatum: 10. Januar 2007

Wohnort: H-Town/South-Ciddy

  • Private Nachricht senden

21 798

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:34

Ich will nicht pietätlos erscheinen, aber mich beschäftigt tatsächlich auch die Frage: Muss/ soll denn so eine fürchterliche Nachricht unbedingt schnell über Twitter verbreitet werden? Irgendwie finde ich den Rahmen scheisse.


Wo ist der Unterschied zu einer Zeitungsmeldung?
ich gehe davon aus, dass die Angehörigen es nicht von Twitter erfahren haben!
96-DER PRÄSIDENT! :doh:

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

21 799

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:43

Es war schon viel früher bekannt gewesen.

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Verein: Hannover96

Wohnort: im rheinischen Exil

  • Private Nachricht senden

21 800

Sonntag, 1. Mai 2016, 19:04

Ich will nicht pietätlos erscheinen, aber mich beschäftigt tatsächlich auch die Frage: Muss/ soll denn so eine fürchterliche Nachricht unbedingt schnell über Twitter verbreitet werden? Irgendwie finde ich den Rahmen scheisse.


Wo ist der Unterschied zu einer Zeitungsmeldung?
ich gehe davon aus, dass die Angehörigen es nicht von Twitter erfahren haben!


Der Unterschied liegt in der Würdigung eines Ereignisses. twitter ist beschränkt auf eine gewisse Anzahl von Zeichen. Damit kann man den Kauf eines neuen Paar Schuhe verkünden, aber eine Mitteilung über den Tod, sollte erstens nicht von vornherein begrenzt werden, und zum zweiten sollten über die Todesmeldung hinaus Zeit und Raum für den nötigen pietätvollen Rahmen geschaffen sein.
"Mit größerer Wucht stellt sich die Vernunft dem Bösen entgegen, wenn Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."