Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Nebensache« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

24 821

Mittwoch, 21. März 2018, 09:39

Hannover-Modell eben!
So wie 50+1 faktisch auch nicht eingehalten wird!
Niemals allein - das gilt auch für die Macht im Verein!

Registrierungsdatum: 2. August 2004

Verein: HANNOVER 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

24 822

Mittwoch, 21. März 2018, 09:40

Kopf, Tisch, Kopf, Tisch.

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

24 823

Mittwoch, 21. März 2018, 09:45

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich mich wirklich köstlich darüber amüsieren. _Falls_ mein Abstand zu 96 mal groß genug wird, wünsche ich mir sogar mal den kompletten Antrag von Kind einsehen zu können.
Sei kein Madsackgesicht... :zeigefinger:

Registrierungsdatum: 25. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

24 824

Mittwoch, 21. März 2018, 09:49

Nur kurz zu BILD-Print:
1. Zwischen 08/15 - 07/16 war von Fromberg Präsident. GvF hat im Antrag von kind bestätigt, dass "in dieser Zeit trotzdem keine Entscheidung bei 96 ohne Kind gefällt wurde". Hat die DFL nicht überzeugt.
2. Kind war mehrere Jahre (12?) kein Mehheitsgesellschafter. "Auch hier erklärte Kinds Anwalt, dass es trotzdem keine Entscheidung ohne maßgebliche Beteiligung von Kind gegeben hätte. Faktisch sei er Mehrheitsgesellschafter."


Das ist echt nur noch bizarr :kopf: . Dass Götz von Frombergs Ehrenwort allein jetzt nicht viel Beweiskraft hat, ist ja eh klar. Den folgenden Satz muss man sich aber mal auf der Zunge zergehen lassen: "Faktisch war Kind Mehrheitsgesellschafter, obwohl er Minderheitsgesellschafter war." Wie kann man solchen Blödsinn ernsthaft in einen Antrag schreiben und dann noch erwarten, dass irgendjemand das glaubt? Ich dachte, der Schickhardt sei ein anerkannter Anwalt für Sportrecht? Glaubt der ernsthaft, mit solchen Behauptungen irgendwas beweisen zu können? Wäre ja noch verständlich, wenn irgendwelche Vorstandssitzungsprotokolle aus der damaligen Zeit vorlägen, aber ich bezweifle dass dort der Name Kind auftauchen wird. Ich bin entsetzt, wie amateurhaft dieser Antrag offenkundig formuliert und gestellt wurde. Das ist bei dem, was Schickhardt wohl als Stundensatz nehmen wird und was die sonstigen Verantwortlichen bei 96 an Zeit investiert haben, doch unter aller Kanone?


Diese Werbung wird nur unregistrierten Usern angezeigt. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2015

Verein: Hannover 96

Wohnort: Capdepera

  • Private Nachricht senden

24 825

Mittwoch, 21. März 2018, 09:51

Nein, die KGaA hat ja keinen Geschäftsführer, sondern die Geschäftsführung obliegt der Management-GmbH. Und die gehört bekanntlich dem Verein, dessen Interessen er eigentlich auch zu vertreten hätte.

Ich glaube das stimmt so nicht: Die KGaA hat derzeit zwei GFs. Kind und Beyer (oder wie der heißt). Die Management ist für die Bestellung der GFs zuständig. Oder nicht?
Kind muss weg. Vorwärts zurück zum Scheissverein! Und danach wieder nach weit.

Registrierungsdatum: 14. Februar 2009

Verein: 96

Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

  • Private Nachricht senden

24 826

Mittwoch, 21. März 2018, 10:07

Im Schlussabsatz des BILD Artikels steht,dass 96 weiterhin behauptet das DFL Papier nicht zu kennen. :rofl:

Klingt nachvollziehbar. Es geht um ein Unternehmen der Unterhaltungsbranche mit zweistelligem Millionenumsatz,eine Entscheidung auf die seit mindestens 2014 hingearbeitet wird und Weichenstellung für die Zukunft.......aber mein Name is Hase,ich weiss von nix.

Jeder blamiert sich,so gut er kann. :kichern:
“Vor dem Feind gilt nur eine Losung: Zu den Waffen!“
(Euripides)

Registrierungsdatum: 3. Mai 2005

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

24 827

Mittwoch, 21. März 2018, 10:09

Sie "kennen keine Inhalte" wissen aber einzuschätzen, die Zahlen anders zu bewerten... Ist klar.

Registrierungsdatum: 25. November 2014

  • Private Nachricht senden

24 828

Mittwoch, 21. März 2018, 10:18

Naja, dass 96 das Ablehnungsschreiben nicht kennt glaube ich denen sogar.

Dass sie nicht wussten, dass der Antrag abgelehnt wird allerdings nicht.

  • »Nebensache« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

24 829

Mittwoch, 21. März 2018, 10:27

Ich bin entsetzt, wie amateurhaft dieser Antrag offenkundig formuliert und gestellt wurde.

Den Antrag hat Schatzschneider geschrieben. Der hat vor kurzem, mit Verweis auf seinen Hauptschulabschluss, schon die erhebliche Förderung ausgeplaudert.
20 Jahre mal Geschäftsführergehalt = erhebliche Förderung.
Niemals allein - das gilt auch für die Macht im Verein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nebensache« (21. März 2018, 10:28)


Registrierungsdatum: 28. September 2005

Verein: welche Frage

Wohnort: das ist lange her

  • Private Nachricht senden

24 830

Mittwoch, 21. März 2018, 11:31

. Das ist bei dem, was Schickhardt wohl als Stundensatz nehmen wird und was die sonstigen Verantwortlichen bei 96 an Zeit investiert haben, doch unter aller Kanone?


Falls er die Stunden nicht zu den üblichen Sätzen abgerechnet hat - dann wiederum sind das Beträge, die bei der Förderung unbedingt anzusetzen wären - und dann sind wir wieder bei 46 Mio!
warte, warte nur ein Weilchen......

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Verein: welche Frage

Wohnort: das ist lange her

  • Private Nachricht senden

24 831

Mittwoch, 21. März 2018, 11:36

Nur kurz zu BILD-Print:
1. Zwischen 08/15 - 07/16 war von Fromberg Präsident. GvF hat im Antrag von kind bestätigt, dass "in dieser Zeit trotzdem keine Entscheidung bei 96 ohne Kind gefällt wurde". Hat die DFL nicht überzeugt.


verstehe ich gut - 08/15 trifft es in vielerlei Hinsicht, ist aber wohl nicht die Fromberg-Periode
warte, warte nur ein Weilchen......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »urgestein« (21. März 2018, 12:30)


Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Private Nachricht senden

24 832

Mittwoch, 21. März 2018, 12:18

Diese so genannte Pressemitteilung von gestern erinnert an die Episoden aus Little Britain, in denen der neben seiner Frau stehende Politiker nach einem außerehelichen Sex-Vorfall o. ä. stets erklärt: "Hiermit ist der Fall für mich erledigt".

Zu der vermeintlichen Zusammenarbeit zwischen Rossberg und Krebs (und Hoffmann): Ich mutmaße, dass "Es berichten..." in der Bild sich auf die gesamte Seite bzw. alle Artikel über 96 bezieht. Krebs ist eher der Mann für "Heute hat Mille beim Training zugeschaut" oder "Breite glaubt an Fülle".

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Verein: ^^

  • Private Nachricht senden

24 833

Mittwoch, 21. März 2018, 12:33

Nur kurz zu BILD-Print:
1. Zwischen 08/15 - 07/16 war von Fromberg Präsident. GvF hat im Antrag von kind bestätigt, dass "in dieser Zeit trotzdem keine Entscheidung bei 96 ohne Kind gefällt wurde". Hat die DFL nicht überzeugt.


verstehe ich gut - 08/15 trifft es in vielerlei Hinsicht, ist aber wohl nicht die Fromberg-Periode



Geht um August 2005 - Juli 2006

Stephan535

Moderator

Registrierungsdatum: 28. Juni 2001

Wohnort: Drochtersen

  • Private Nachricht senden

24 834

Mittwoch, 21. März 2018, 12:40

2. Kind war mehrere Jahre (12?) kein Mehheitsgesellschafter. "Auch hier erklärte Kinds Anwalt, dass es trotzdem keine Entscheidung ohne maßgebliche Beteiligung von Kind gegeben hätte. Faktisch sei er Mehrheitsgesellschafter."

Pfft! Faktisch bin ich auch schlank!
OpSR: 104,0
Uncool since 1970

24 835

Mittwoch, 21. März 2018, 12:57

"Von einer Lücke wissen wir nichts, uns liegen keine Handelsregisterauszüge vor."

:kichern:
Besitzer von Sky, DAZN und Eurosportplayer.
Und damit Teil des modernen Fußballs.

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2011

Verein: 96

Wohnort: Bei Reinbek/Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

24 836

Mittwoch, 21. März 2018, 13:35

...ist mir schon ein bisschen peinlich Anhänger, Fan, Kunde dieses Kind-ichhabeerheblichgefördert-Konstruktes zu sein.

Ist fast wie Diesel fahren; da muss man sich bei Kunden ja auch schon entschuldigen für...manchmal nehme ich den Kundenparkplatz ganz am Ende.
Ach, der Herr Würfel; Sie sind wieder mit dem Diesel da...naja, dann kommen sie meinthalben mal rein. Ich hab aber nur kurz Zeit. Sie wissen schon wegen Diesel und so. Ich möchte ungern mit Ihnen gesehen werden.
Je mehr Käse, desto mehr Löcher. Je mehr Löcher, desto weniger Käse. Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

30916

96er

Registrierungsdatum: 26. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

24 837

Mittwoch, 21. März 2018, 15:47

Warum es sich lohnt, für 50+1 zu kämpfen
Geld ist eben doch nicht alles

http://m.11freunde.de/artikel/warum-es-s…501-zu-kaempfen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »30916« (21. März 2018, 16:00)


Registrierungsdatum: 25. August 2004

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

24 838

Donnerstag, 22. März 2018, 00:17

Fan-Zoff, neue Spieler, eigene Zukunft - Breite schlägt Alarm

Wieder Mal ein Weltklasse Artikel.

Zitat

"Stimmungs-Boykott oder sogar Tribünen-Hass (wie gegen Gladbach) machen Spielern wenig Lust auf 96. Das gilt auch für Neuzugänge."

"Wegen des Fan-Zoffs ist Hannover derzeit keine attraktive Adresse. Mögliche neue Spieler könnten sich für andere Klubs entscheiden."


Ich hätte da ja so zwei, drei Ideen, wie der Fan-Zoff ganz schnell beendet werden könnte und zack stehen die Messis und Ronaldos plötzlich Schlange.

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Wohnort: Vahrenhorst

  • Private Nachricht senden

24 839

Donnerstag, 22. März 2018, 01:01

Solange in dem Artikel nicht steht, dass die Ultras sämtliche, mit erstaunlichem Langmut erfolgenden Dialogangebote von 96-Boss Martin Kind ausschlagen, ist das doch noch einer der besseren Artikel. :doh:
:high: "Ne Bemme und ´n Schälchen Heeßen."
Den Fussboden mit Bienenwachs versiegeln

24 840

Donnerstag, 22. März 2018, 02:30

Ich las gerade Peter Rossbergs (Bild) FB-Kommentar zur besonderen Berichterstattung in Hannover und musste spontan an eine aktuelle Debatte (nicht nur unter Juristen) in den USA denken, in der es um Non-Disclosure-Agreements (Verschwiegenheitsverpflichtungen) geht, die Mitarbeiter des Weißen Hauses unterschreiben mussten, obwohl diese unzulässig in Ihre “Grundrechte” (1st amendment) eingreifen, weshalb sie unwirksam sind.

In Hannover dagegen scheinen nicht nur die Mitarbeiter von Hannover 96, sondern selbst die lokalen Journalisten ohne Zwang eine Art Omertà geschworen zu haben, die sie an jeder ernsthaften eigenen Aufklärung der Kind’schen Machenschaften ebenso hindert, wie schon an der Formulierung angemessener Fragen.

Die Erwartungen an die Mitarbeiter von Bild Hannover mögen nie besonders hoch gewesen sein, aber man fragt sich fassungslos, wie sich gerade die Madsack-Journalisten kollektiv soweit erniedrigen konnten, dass selbst ein einst bundesweit als seriös anerkanntes Blatt wie die HAZ, nun jedes Renommee verloren hat, wenn es um Vorgänge aus dem Umfeld der Kind-Connection geht.
"Wir könnten viel, wenn wir zusammenstünden!"


(sagt Werner Stauffacher zum Tell, in Friedrich Schillers "Wilhelm Tell", 1. Akt, 3. Szene)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »94-95-96« (22. März 2018, 02:36)