Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 30. Juli 2002

Wohnort: Neumünster

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. August 2004, 14:04

Kieler Nachrichten: Hannover 96 spielt am Sonntag (15 Uhr) beim VfR

Bundesligist Hannover 96 spielt am Sonntag (15 Uhr) beim VfR Neumünster


Souveräner Unparteiischer: Schiedsrichter Lutz Michael Fröhlich pfeift am Sonntag das Pokalspiel. Hier beobachtet er die Entschuldigung von Andrija Dabovic an Münsters Jörn Heineke. Foto Lühn


Neumünster – Nach 30 Jahren darf der VfR Neumünster einmal wieder "große" DFB-Pokalluft schnuppern. Bundesligist Hannover 96 ist am Sonntag (15 Uhr) zu Gast beim Fußball-Oberligisten. 96-Trainer Ewald Lienen will beim deutschen Pokalsieger von 1992 keinen Zweifel am Weiterkommen lassen und führte in diesen Tagen mit seinen Spielern eine ungewöhnliche Diskussion über den Körperfettanteil.

Alle wissenschaftlichen Ergebnisse decken sich laut Lienen mit den subjektiven Eindrücken. "Die spritzigen und topfitten Spieler sind genau diejenigen, die keinen überschüssigen Ballast mit sich herumschleppen", erklärte der Fußballlehrer auf der Internetseite der 96-er. In einem Rechenbeispiel beziffert der 50-Jährige den Unterschied von 15 auf 10 Prozent Körperfett gleich mit vier Kilogramm bei 80 kg Körpergewicht.


Die portugiesische Neuverpflichtung Ricardo Sousa kann das nicht verstehen. Schließlich hat er in den vergangenen zwei Jahren für Boavista Porto und SC Beira Mar 27 Tore in der ersten Liga seines Landes erzielt –bei einer Größe von 1,75 m und einem Gewicht von 71 kg.

Trotzdem zählt der Mittelfeldspieler wie Altin Lala (Albanien), Steven Cherundolos (USA), Julian de Guzmann (Kanada) und dem deutschen U21-Nationalspieler Per Mertesacker zu den Stars der Niedersachsen. Ähnliches gilt wohl auch für Torhüter Robert Enke, der vom FC Barcelona an CD Teneriffa ausgeliehen war. Die Stärken des 26-Jährigen sind dessen Reaktionsschnelligkeit sowie seine guten fußballerischen Qualitäten. Vorn im Sturm soll der Spanier Thomas Christiansen (Spitzname "Torero") für Tore sorgen. Der Bundesliga-Torschützenkönig aus dem Jahr 2003 – gemeinsam mit dem Ex-Bayern Elber –wartet nach seinem Wechsel zu den Niedersachsen noch auf seinen rechten Durchbruch.

Nicht mit von der Partie in Neumünster ist der Tscheche Jiri Stajner, der noch eine Rotsperre nach Tätlichkeit aus dem ersten Hauptrundenspiel des Vorjahres absitzen muss. Damals gewannen die "Roten" beim VfL Kirchheim/Teck mit 3:0. Ein ähnliches Ergebnis erwartet auch VfR-Trainer Ramon Berndroth. "Wir werden uns bemühen, ordentlich zu spielen, aber normal muss Hannover mit drei Toren Unterschied gewinnen."

Ein Wiedersehen gibt es am Sonntag mit Schiedsrichter Lutz Michael Fröhlich. Der 46-jährige Berliner, der übrigens 2003 sogar das DFB-Pokalendspiel leitete, pfiff das Regionalliga-Spiel des VfR gegen Preußen Münster – und kam ohne gelbe Karte aus.

Karten für das Pokalspiel gibt es heute von 14 bis 18 Uhr sowie morgen von 9 bis 12 in der VfR-Geschäftstelle im Parkcenter zum Preis von 10 Euro (Stehplatz) und 15 Euro (Sitzplatz). Das in Hannover verkaufte Kartenkontingent beläuft sich auf etwa 500. Bislang wurden insgesamt 3000 Karten verkauft.



nordClick/Kieler Nachrichten vom 20.08.2004 01:00

Thema bewerten