Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 17. August 2001

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. August 2004, 09:49

BILD: Schlimmster Rosenkrieg der Bundesliga

Schlimmster Rosenkrieg der Bundesliga
Verprügelte Hannover-Star
Idrissou seine Freundin?


Von LARS BEIKE und GREGOR RUHMÖLLER




Sie lieben und sie schlagen sich – bis die Polizei kommt. Der schlimmste Rosenkrieg der Bundesliga...


Hannovers Kamerun-Nationalspieler Mo Idrissou (25) und seine Verlobte Selin Vanli (27).

Am Wochenende rief sie die Polizei ins Doppelhaus in Hannover und behauptet: „Er hat mich geschlagen und gewürgt.“

Er bestreitet: „Ich habe sie nicht geschlagen. Sie hat mein T-Shirt zerrissen.“

Die Polizisten entschieden, wie es Idrissou aus dem Fußball kennt – auf „Platzverweis“. 14 Tage darf Idrissou sein eigenes Haus nicht mehr betreten.

Der größte Rosenkrieg der Bundesliga.


Sie erzählt, wie alles begann: „Mo wollte mich heiraten. In Dänemark.“ Aber es gab Probleme. Selin: „Er ist noch verheiratet.“

Idrissou erklärt das so: „Ja, Papa hat mir eine Frau gegeben. Ich wollte sie nicht. Aber das ist halt so bei uns.“

Und von Hochzeit mit Selin ist sowieso keine Rede mehr. Sie: „Er rief an, sagte: Ab heute sind wir getrennt. Ich habe geheult und am ganzen Körper gezittert.“


Trennung per Handy – Idrissou war eigentlich nach einer Knie-OP zur Reha in Düsseldorf. Selin: „Am nächsten Morgen klingelte es an der Tür. Ich dachte, der Briefträger. Es war Mo.“

Der Streit begann. Der Rosenkrieg tobte, bis die Polizei kam. Sie: „Ich hatte Angst. Er hantierte mit einer Schere und schrie: Ich bringe dich um! Er drückte mich zu Boden, würgte mich am Hals.“ Nur wenige Meter weiter saß das gemeinsame Töchterchen Aaliyah (10 Monate) im Laufstall.

Selin erzählt weinend: „Er zerschnitt Kredit- und EC-Karten und zwei Gucci-Täschchen.“


Das gibt Idrissou zu und begründet: „Immer wenn es Probleme gab, hat sie Geld abgehoben. Und die Taschen gehörten mir. Dafür habe ich in Düsseldorf 3500 Euro bezahlt.“

Schon im Mai hatte Selin Idrissou beschuldigt, sie verprügelt zu haben. Der Staatsanwalt ermittelte damals. Aber Mo und Selin versöhnten sich. Sie verweigerte als „Verlobte“ beim Staatsanwalt die Aussage...

Heute will Selin den Vater ihrer gemeinsamen Tochter anzeigen. Beide erklären zwar ihre 20-monatige Beziehung für beendet. Aber bisher haben sie sich immer wieder zusammengerauft – bis zur nächsten Schlacht im Rosenkrieg...

Tobias

Redakteur / Moderator

Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. August 2004, 16:43

Die Skandal-Chronik von Mo


Vor zwei Jahren kam Mo Idrissou von Wehen (3. Liga) nach Hannover. Seitdem immer wieder Wirbel um den Kamerun-Stürmer. Die Skandal-Chronik von Mo:

• Im November 2003 drehte er nach dem Stuttgart-Spiel in der Kabine durch. Ging auf Ex-Sportdirektor Ricardo Moar los.

• Kurz nach seiner Vertrags-Verlängerung (bis 2007) mit Gehaltserhöhung forderte er öffentlich noch mehr Geld.

• Krach mit Ex-Berater Mache. Der wollte Honorar. Klage wurde abgewiesen.

• Immer wieder hartnäckige Gerüchte, dass Mo schon 27 statt 24 Jahre alt ist. Kamerun strich ihn für ein Länderspiel. Im Juni wurde der Fall von der FIFA positiv für Mo erklärt.

• Im Mai die ersten Prügel-Vorwürfe von Freundin Selin.
Hat sich einer der verrückten Motzeratoren nun dazu entschlossen, das Thema zu schließen, löscht er meist noch dazu, ganz in seinem Element, ein paar Benutzer.

Thema bewerten