Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tobias

Redakteur / Moderator

Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Januar 2005, 13:15

Bild: Test für Leverkusen ging voll ins Auge

2:3 gegen Esbjerg

Test für Leverkusen ging voll ins Auge


Leverkusen kann kommen. Aber nur mit der 2. Mannschaft...

Eine Woche vorm Rückrundenstart gegen Augenthalers Bayer-Elf verpatzten die „Roten" auch den letzten Test. Gegen die Dänen von Esbjerg FB gab's eine ärgerliche 2:3-Pleite.

Das ging voll ins Auge!

Leverkusen hatte extra Top-Spion Willibert Kremer nach Ilten geschickt. Der konnte sich hinterher beruhigt auf den Heimweg machen. 96 kann in dieser Form keinen erschrecken - außer den eigenen Fans.

Vorne harmlos. Gegen die biederen Dänen verstolperten Stendel (16./38.), Cherundolo (60./80.) und Zuraw (14./63.) die dicksten Chancen. Die Tore machten Dabrowski (zum 1:2/71.) und Stendel (zum 2:2/74.). Trainer ner Ewald Lienen: „Wir hatten acht Chancen, haben zwei Tore gemacht. Das ist nun mal unsere Quote." Die reicht, wenn in der Abwehr keine Fehler passieren...

Hinten löchrig. Wie schon gegen Fürth (0:3) wieder schlimme Abwehr-Patzer. Vorm 0:1 (55.) vertändelt Tarnat den Ball, vorm 0:2 (59.) Krupnikovic. Berglund bedankt sich. Lienen: „Dann können wir nicht mehr hoch gewinnen." Und sogar verlieren, wenn die komplette Innenverteidigung noch mal pennt - wie beim 2:3 von Kristiansen (86.).

Lienen: „Völlig ärgerlich! Darf nicht passieren. Aber wer weiß, wozu es gut ist."

Wird sich nächsten Sonntag gegen Leverkusen- zeigen...


So spielten sie

Enke

Cherundolo – Mertesacker – Zuraw – Tarnat

Lala – de Guzman

Krupnikovic

Stendel – Christiansen – Leandro


Auswechslungen: Dabrowski (46. für de Guzman), Stajner (54. für Leandro), Wallner (71. für Christiansen).
Hat sich einer der verrückten Motzeratoren nun dazu entschlossen, das Thema zu schließen, löscht er meist noch dazu, ganz in seinem Element, ein paar Benutzer.

Thema bewerten