Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2003

Verein: Ist die Frage ernstgemeint?

Wohnort: vom Deister

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Januar 2005, 00:08

np: Idrissou kehrt zurück

Idrissou kehrt zurück

Strafe abgebrummt. Wie lange geht das gut mit Lienen?

Mo Idrissou darf wieder mit den 96-Profis trainieren. Seine Zukunft bleibt umstritten.

HANNOVER. Das Führungszeugnis von Amateurtrainer Jörg Goslar fiel ordentlich aus. „Mo Idrissou hat sich vernünftig verhalten“, erfuhr Cheftrainer Ewald Lienen. Idrissou hatte mit dem Oberligateam auf Asche üben müssen, während sich die Profis auf feinen Rasenplätzen in Jerez trimmten.

Der Langzeiturlauber, der sechs Tage verspätet aus Kamerun zurückgekehrt war, hat das Straftraining auf dem harten Untergrund offenbar nicht gut verkraftet. Er klagte zuletzt über Adduktorenbeschwerden, schwänzte aber einen Behandlungstermin.

Lienen will nun klären, „wie seriös die Probleme“ sind. Heute muss Idrissou zur Kernspin-Untersuchung. „Wenn er gesund ist, werden wir ihn wohl wieder integrieren“, kündigt der 96-Trainer an. „Arbeitsrechtlich können wir auch nicht anders“, weiß Manager Ilja Kaenzig. Je nach Befinden wird Idrissou also heute schon auf der Mehrkampfanlage trainieren.

„Die sportliche Leitung muss aber die Entscheidung treffen, ob eine Zusammenarbeit mit Idrissou bis 2007 (dem Vertragsende, d. Red.) Sinn macht“, fordert Kaenzig. „Passt er in die Gruppe, ist er disziplinierbar?“ Sollte die Antwort negativ ausfallen, will Kaenzig den Problemprofi aber nicht verschenken: „Wir werden ihn nicht unter Wert abgeben.“
Möglicherweise will Lienen aber auch gar nicht auf Idrissou verzichten – viel bessere Flügelstürmer hat er zurzeit nicht, und hinten links könnte der Flegel zur Not auch aushelfen. GN
Gott ist auch ein Roter

Thema bewerten