Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2003

Verein: Ist die Frage ernstgemeint?

Wohnort: vom Deister

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Februar 2005, 08:42

np: Tarnat arbeitet am Comeback, Er lobt seinen Vertreter Halfar

Tarnat arbeitet am Comeback, Er lobt seinen Vertreter Halfar

HANNOVER. Michael Tarnat hat heute einen wichtigen Termin bei Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt. Der Bayern-Arzt wird das malade Knie des 96-Patienten noch einmal untersuchen und klären, ob Tarnat die Belastung in der Reha weiter steigern darf.

Der frühere Bayern-Profi war am 20. Januar nach einem Außenmeniskus-Einriss am Knie operiert worden. Zurzeit arbeitet er mit Bayerns Physiotherapeut in München an seinem Comeback. „Es ist mit Ewald Lienen abgesprochen, dass ich erst zurück nach Hannover komme, wenn ich wieder mit der Mannschaft trainieren kann und topfit bin“, sagt Tarnat. Mit dem Heilungsverlauf sei man „sehr zufrieden. Das Knie macht keine Beschwerden und schwillt nicht an“, berichtet Tarnat, der sich zurzeit mit 30-minütigen Läufen und Koordinationsübungen fit macht.

Trainer Lienen hofft auf eine baldige Rückkehr des 35-Jährigen. Er schätzt insbesondere seine Qualität beim Spielaufbau, die Talent Sören Halfar (18) noch nicht entwickelt hat. Tarnat allerdings lobt seinen Vertreter: „Sören macht seine Sache sehr ordentlich. Er hält ordentlich mit, steht gut und macht seine Seite zu.“ GN
Gott ist auch ein Roter

Thema bewerten