Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2003

Verein: Ist die Frage ernstgemeint?

Wohnort: vom Deister

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Februar 2005, 00:31

ndr.de: Werder mit viertem Sieg in Folge

Werder Bremen bleibt an Bayern München dran: Bei Hannover 96 gelang dem deutschen Meister mit 4:1 (2:1) der vierte Erfolg in Serie. Hannover wartet hingegen noch immer auf den ersten Punktgewinn nach der offiziellen Eröffnung der umgebauten AWD-Arena. Bereits gegen Leverkusen und Dortmund hatten die Niedersachsen nach der Winterpause zu Hause verloren. Seit dem 13. November vergangenen Jahres konnte 96 nicht mehr im eigenen Stadion gewinnen. "Wir sind enttäuscht, dass es in einem Heimspiel wieder nicht mit einem Sieg geklappt hat. Aber Bremen spielt in einer anderen Liga", sagte Hannovers Coach Ewald Lienen.


Bremen mit Blitzstart


Bremen legte bereits in der Anfangsphase den Grundstein zum dreifachen Punktgewinn. Ludovic Magnin brachte Werder nach fünf Minuten mit einem Freistoß vom rechten Flügel in Führung, 120 Sekunden später sorgte Tim Borowski mit einem Volley-Schuss aus sieben Metern für das 2:0. Obwohl der Meister ohne seine Stammstürmer Miroslav Klose (Grippe) und Ivan Klasnic, der nach einem Muskelfaserriss zumindest auf der Ersatzbank saß, antreten musste, war er in der ersten halben Stunde in allen Belangen überlegen.


Ernst trifft an alter Wirkungsstätte


Hannover brachte in der Offensive zunächst wenig zu Stande, kam aber dennoch vor dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer. Dariusz Zuraw (38.) köpfte nach einem Eckball das 1:2. In der zweiten Hälfte bemühte sich Hannover zunächst zwar engagiert um den Ausgleich, konnte sich jedoch kaum einmal in der Hälfte des Double-Gewinners festsetzen. Das 3:1 der Bremer durch den ehemaligen Hannoveraner Fabian Ernst (63.) bedeutete schließlich die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Der eingewechselte Neuzugang Mohamed Zidan schoss in der 85. Minute sogar noch das vierte Werder-Tor. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung. Wenn man sieht, wer bei uns gefehlt hat, war das sehr beachtlich. Nach dem 2:0 haben wir einen Gang rausgenommen, in der zweiten Halbzeit aber glücklicherweise ins Spiel zurückgefunden", kommentierte Werder Trainer Thomas Schaaf den Sieg.
Gott ist auch ein Roter

Thema bewerten