Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2003

Verein: Ist die Frage ernstgemeint?

Wohnort: vom Deister

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 21. Februar 2005, 21:43

np: Bei Mertesacker läuft es wieder

Bei Mertesacker läuft es wieder

Der Zeitplan fürs Comeback steht. 96 braucht ihn.

96 braucht seinen Abwehrriesen Per Mertesacker, der sich allmählich von der Grippe erholt. Ungewiss bleibt aber, ob er beide Spiele auf Schalke durchstehen kann.

HANNOVER. „www.per-mertesacker.de“ ist zu einer viel besuchten Adresse im Internet geworden, seitdem der 96-Liebling dort offiziell firmiert. Gestern meldete er sich in seiner Kolumne zu Wort, um den 96-Fans Mut zu machen.

„Wir wollen nach den letzten Spielen jetzt wieder angreifen“, kündigte Per Mertesacker forsch an. Vielleicht war es auch dieses jugendliche Streben nach Höherem, das 96 zuletzt gefehlt hat. Auf jeden Fall aber war es die Übersicht und die Robustheit des 1,98 Meter großen Abwehrchefs, an dem sich die Nebenleute auf- und ausrichten können.

„Ich fühle mich besser“, meldete Mertesacker gestern auch. „Wann ich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, weiß ich noch nicht. Ich hoffe aber, so schnell wie möglich, denn ich will am Sonntag beim Spiel gegen Schalke wieder dabei sein.“ Gestern joggte Mertesacker nur locker mit Fitmacher Edward Kowalczuk und Zeugwart Michael Gorgas um den Maschsee.

Der Zeitplan ist so ausgerichtet, dass der 96-Patient die Belastung schrittweise steigert und sich ab Donnerstag mit der Mannschaft auf die Spiele auf Schalke (Sonntag und Dienstag) vorbereitet. Mertesacker würde gerne sowohl in der Bundesliga als auch im Pokal helfen. Von medizinischer Seite gibt es aber Bedenken, er könnte nach dem Einsatz wieder schlappmachen. Möglich ist daher, dass Trainer Ewald Lienen ihn für den Pokal schont, der den kürzesten Weg nach Europa und Millionen-Einnahmen verspricht.

Nach dem Streit um seinen 90-Minuten-Einsatz gegen Argentinien sprach sich Mertesacker inzwischen mit Lienen aus. „Der Per wird ein dickes Fell bekommen müssen, wenn er Karriere machen will“, sagt dazu Manager Ilja Kaenzig. „Es kommen gute und schlechte Zeiten, er steht jetzt anders im Fokus.“ GN
Gott ist auch ein Roter

Thema bewerten