Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 29. Januar 2004

Verein: einstmals I34, nunmehr N18

Wohnort: Heidelberg

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2005, 13:02

Sport-Bild: Inter Mailand beobachtet Per Mertesacker

Inter Mailand beobachtet Per Mertesacker

25.10.2005


Von Torsten Rumpf

Ein Wechsel von Nationalspieler Per Mertesacker (21) schon nach der Weltmeisterschaft 2006 ist nicht mehr auszuschließen. Sein Vertrag bei Hannover 96 läuft zwar bis 2008, doch immer mehr Gründe sprechen für einen vorzeitigen Abschied im nächsten Jahr.

Seit wenigen Tagen liegt dem Verteidiger eine Anfrage von Inter Mailand vor. Zudem konnten sich Mertesackers Berater Roman Pletz (32) und 96-Manager Ilja Kaenzig (32) vor dem 4:1 der Niedersachsen bei Aufsteiger 1. FC Köln nicht über eine von Ex-Präsident Martin Kind (61) in Aussicht gestellte Gehaltserhöhung von 300000 auf 500000 Euro im Jahr einigen.


"Wir wissen, Mertesacker ist in Deutschland ein guter Spieler. Wichtige Vereine sind interessiert an guten Spielern, und Inter ist ein wichtiger Verein", bestätigt Mailands Präsident Giacinto Facchetti (63) im Gespräch mit SPORT BILD das Interesse an dem 17maligen deutschen Nationalspieler.
Seit einigen Monaten steht Mertesacker unter Beobachtung der Inter-Scouts.

Sie waren vor allem von seiner abgeklärten Spielweise in den Länderspielen vor und während der Mini-WM beeindruckt. Schon vor Wochen hatte sich Facchetti höchstpersönlich eingeschaltet und Informationen über Mertesacker bei seinem alten Bekannten Berti Vogts (58) eingeholt. Der frühere Bundestrainer, so Facchetti, habe Mertesacker als Spieler mit einer großen Zukunft


Wie SPORT BILD aus Italien erfuhr, beauftragte der 13malige italienische Meister nun einen Notar, der mit Mertesackers Berater Pletz Kontakt aufnehmen sollte. Das geschah am 4. Oktober telefonisch. Einen Tag später erhielt Pletz aus dem Sekretariat von Präsident Facchetti eine auf deutsch verfaßte schriftliche Bestätigung, daß Mailand Mertesacker gerne verpflichten will.

Weiterer Inhalt dieses Schreibens: Wenn nun auch von Seiten Mertesackers Interesse bestünde, würde Inter sehr gern die Gespräche aufnehmen.
Pletz hält sich bedeckt und sagt: "Kein Kommentar." Auch Mertesacker hält sich zurück, er sagt nur: "Im Moment fühle ich mich bei 96 wohl, und ich glaube, mich hier gut entwickeln zu können."

In Hannover schließen die Verantwortlichen Mertesackers Abschied nicht mehr kategorisch aus. Vorstandschef Götz von Fromberg (56) zu SPORT BILD: "Ein junger Mann muß sich entwickeln. Das kann er am besten in Hannover, seiner Heimatstadt. Aber finanziell können wir mit den großen Klubs nicht mithalten – egal wie hoch wir unsere Schmerzgrenze legen."

Kaenzig bleibt noch gelassen, weil ihm die Mailänder noch kein offizielles Angebot unterbreitet haben. Der Manager sagt: "Ich glaube auch nicht, daß jetzt der Zeitpunkt da ist, daß Klubs der Kategorie Inter Mailand aktiv werden müssen. Das sind Vereine, die ganz ruhig bleiben können."

Sollte Mertesacker Hannover verlassen, erwartet der Klub eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe. Als Nachfolger ist Bastian Reinhardt (29) vom Hamburger SV im Gespräch. Der frühere Hannoveraner, er spielte bereits von 1997 bis 2000 für die Niedersachsen, wäre im nächsten Jahr ablösefrei zu bekommen.
Kill everyone now

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H-Town Rocker« (25. Oktober 2005, 13:03)


Thema bewerten