Du bist nicht angemeldet.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. April 2006, 22:51

HAZ: Roter Platz - Überraschung!

ROTER PLATZ

Überraschung!

Hurra! Pünktlich zum Osterwochenende hat bei Hannover 96 das Rumgeeiere ein Ende. Seit Sonntag ist der gefühlte Aufwärtstrend im Gang. Gefühlt, weil zwei verspielte Zwei-Tore-Vorsprünge, ein Platzverweis, ein Sieg aus neun Spielen, das 15. Unentschieden, das 11. Heimspiel ohne Dreier und ein Abrutschen auf den 12. Tabellenplatz nüchtern betrachtet nicht unbedingt zum Ringelreihen Anlass geben. Aber da die „Roten“ direkt aus der Torkrise kommen, steht Erlebnisfußball vor Ergebnisfußball, und gemessen daran war die Begegnung der Remis-Giganten in der AWD-Arena das Spiel des Jahres. Drei Tore in 90 Minuten, so viele wie in den letzten sieben Spielen zusammen. Mehr als zwei Tore gab es seit dem 26. November nicht mehr. Ja, es war ein Unentschieden wie aus dem Lehrbuch.
Und es war ein Spiel der Überraschungen. Hanno Balitsch überraschte als Torfluchbesieger in Minute zwei nach Hashemian nicht nur Hildebrand, sondern auch hunderte Besucher vor Würstchenständen, Aufladestationen und Urinalen. In den VIP-Logen sollen verspätete Gäste den Geschäftsführer und ein Wiederholungsspiel verlangt haben. Auch Per Mertesacker war überrascht. Er erzielte das 3:1, dachte aber, es sei das 0:0, und formte es mit beiden Händen vor den Augen. Altin Lala war überrascht, dass das Wasser so schnell warm wird, wenn man alleine duscht, und Michael Delura wurde vom kompletten Spiel überrascht. Nur Thomas Brdaric überrascht mittlerweile gar nichts mehr.
Was lernen wir? 1. Hannover 96 bleibt das Mittelmaß aller Dinge. 2. Es gibt nur einen Jiri Stajner. 3. Wenn zugeschwollene Hilfstitane der Herzen zur WM dürfen, ist Robert Enke ab sofort Welttorhüter auf Lebenszeit.
Der Platzwart
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten