Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SnoopDogg96

--- GESPERRT ---

  • »SnoopDogg96« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 2. Januar 2005

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juni 2006, 21:41

NP: Auch Enke will Verstärkung

Auch Enke will Verstärkung
Nach dem 96-Krisengipfel: Führungsspieler sorgen sich. Kaenzig mahnt zur Geduld.

Der 96-Streit ist beigelegt. Aber: Das Theater hat die Führungsspieler verschreckt.
VON FLORIAN KREBS
HANNOVER. Nach dem vierstündigen Krisen-Friedensgipfel blickt man bei 96 wieder nach vorn. „Wir haben den Eindruck ausgeräumt, dass nichts passiert“, sagt Manager Ilja Kaenzig. Den bisherigen Neuzugängen Christoffer Andersson, Gunnar Eidar Thorvaldsson und Timo Nagy sollen weitere folgen. Ganz oben auf der Wunschliste: ein Spielmacher und ein „Sechser“ als Ersatz für Christoph Dabrowski.
Schnellschüsse wird es nach wie vor nicht geben. Kaenzig mahnt zur Geduld: „So schnell wie möglich heißt ja im Grunde genommen idealerweise zum Trainingsstart. Im schlimmsten Fall zur zweiten Hälfte, weil ja auch einige Nationalspieler dabei sind.“ Vielleicht wechselt ein WM-Teilnehmer nach Hannover. Aufgefallen sind 96 beispielsweise Ecuadors Edison Mendez und Mexikos Pavel Pardo. Aber ob sie bezahlbar sind?
Den ganz großen Kracher kann 96 wohl nicht präsentieren. „Er ist derzeit nicht in Sicht, und wir beschäftigen uns nicht mit Fantasien“, stellt Kaenzig klar und erteilt gleichzeitig UEFA-Cup-Träumen eine Absage – unabhängig davon, wer noch verpflichtet wird: „Man kann nicht sagen, wir spielen gegen den Abstieg, und dann holen wir zwei Leute und spielen im UEFA-Pokal. So schmal ist der Grad nicht dazwischen. Aber wir sind nicht an beiden Enden.“ Von Abstiegskampf will der 33-Jährige nichts wissen, das sei „ein übertriebenes Szenario“.
Die 96-Fans sehen der Zukunft nicht so sorgenfrei entgegen, in den diversen Internetforen wurde gestern lebhaft diskutiert. User „stylewars“ schrieb beispielsweise unter www.das-fanmagazin.de: „Ich bin kein großer Schwarzmaler, aber hier offenbart sich nach derzeitigem Stand tatsächlich ein katastrophales Bild.“
Allgegenwärtig ist die Angst, Per Mertesacker (Vertrag bis 2008, könnte 2007 aber für eine Million gehen) und Robert Enke (Vertrag endet 2007) zu verlieren. Hat 96 seine Aushängeschilder mit dem Theater der vergangenen Tage verschreckt?
Schon Michael Tarnat („Ich bin nicht bereit, gegen den Abstieg zu spielen“) hatte sich aus dem Urlaub in der NP zu Wort gemeldet, erneuerte seine Transferkritik nun noch einmal: „Ich stehe zu meinen Aussagen und hoffe, dass noch was passiert.“ Gestern legte Enke nach: „Ich würde es begrüßen, wenn es noch erfahrene Verstärkungen geben würde, die sich in den Bundesliga auskennen.“
VollKontaCt :bier: 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SnoopDogg96« (22. Juni 2006, 21:43)


Thema bewerten