Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 24. Januar 2002

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Juli 2006, 21:26

NP: Zuraw muss heute zum Bayern-Doc

Zuraw muss heute zum Bayern-Doc
Knie macht immer noch Probleme. Entwarnung bei Troest und Torwart Jensen.

Hanno Balitsch und Szabolcs Huszti sind zurück im 96-Mannschaftstraining. Sorgen bereitet Dariusz Zuraw.
BAD PYRMONT. 96-Profi Dariusz Zuraw wird heute von Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht. Der Pole klagt seit Tagen über Beschwerden am Innenband des rechten Knies, die Verletzung bereitete ihm schon in der vergangenen Saison Probleme. In den ersten Tagen in Bad Pyrmont absolvierte er lediglich Reha-Übungen und leichtes Lauftraining mit Reha-Trainer Edward Kowalczuk. „Er ist noch nicht wirklich weiter, hat immer noch Beschwerden“, sagte 96-Doc Wego Kregehr. Er schickte den Polen nach München, „um Schlimmeres ausschließen zu lassen“.
Auch Morten Jensen und Jonas Troest fehlten gestern. Beide hatten sich beim Sonntagnachmittag-Training das Knie verdreht, unterzogen sich darum in Hannover einer Kernspintomografie. Gestern Abend gab Kregehr Entwarnung: „Es ist nichts kaputt. Beide werden nur ein bis zwei Tage pausieren.“
Troest hat eine Kapselverletzung in der rechten Kniekehle. Jensen zog sich eine Stauchung im linken Knie zu. Robert Enke ist derzeit also der einzige gesunde Torhüter. Frank Juric reiste gestern nur kurz nach Bad Pyrmont, um sich neu einkleiden zu lassen (siehe „96 kompakt“). Er setzt seine Sauerstofftherapie in Hannover fort, wird wohl nicht mehr ins Trainingslager zurückkehren.
Und noch mehr Aua: Youngster Sergej Bartel knallte gestern Vormittag mit Christoffer Andersson zusammen und zog sich eine Platzwunde über dem linken Auge zu. Die wurde geklebt („Meine Sicht ist etwas eingeschränkt), anschließend gab der Neuzugang von den Bayern-Amateuren wieder Vollgas.
Der ungarische Neuzugang Huszti hat seine Muskelprobleme überwunden und nahm wie Hanno Balitsch (nach Leisten-OP) gestern erstmals am Mannschaftstraining teil. Huszti machte an seiner ersten „richtigen“ Trainingseinheit einen starken Eindruck und glänzte im Trainingsspiel mit einigen schnellen Flankenläufen und Dribblings auf der linken Seite.
There´s a land, where the mountains are nameless,
And the rivers run, God knows where

Thema bewerten