Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1031

96er

Registrierungsdatum: 19. April 2005

Verein: 96 Kölsch

Wohnort: 50667

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. August 2006, 15:26

kicker.de: Fahrenhorst: So läuft das Geschäft

Geld regiert die Welt, erst recht die, in der sich alles um den Ball dreht. So könnte auch der immer noch nicht fixe Mertesacker-Transfer laufen.

Die Sache schien erledigt, doch nun mag das Scheckheft alles regeln. Mertesacker zu Werder, Fahrenhorst nach Hannover. Quasi ein Tausch. Menschenhandel? Die Bremer wollten genau diesen Eindruck vermeiden. Die Hannoveraner sprechen von adäquatem Ersatz für den WM-Spieler. Und Fahrenhorst, zunächst unwilliges Objekt des Handels, könnte sich sein Zugeständnis teuer bezahlen lassen.

Alle Gewinner, alle Verlierer bei diesem Coup. 96 hätte seinen Plan realisiert, wenn auch nicht zu den angesetzten Bedingungen. Werder hätte sich mit dem Wunschspieler verstärkt, müsste indes Zugeständnisse machen. Und Fahrenhorst? Die scheinbar übermächtige Konkurrenz durch den jungen Rivalen hätte ihn zum Abschied vom großen Fußball veranlasst. Von der Champions League in die Mittelklasse, ein Rückschritt, versüßt durch Euros. Nicht neu, aber wieder zu bestaunen: So läuft es halt, das Geschäft.

Oder auch nicht.

Quelle

Thema bewerten