Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SnoopDogg96

--- GESPERRT ---

  • »SnoopDogg96« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 2. Januar 2005

Verein: Hannover 96

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. August 2006, 21:39

NP: 96 muss das Gute mitnehmen

96 muss das Gute mitnehmen

VON FREDI BOBIC

Erst einmal Hut ab vor dem 1. FC Nürnberg. Das 3:0 in Stuttgart war ja kein Zufall. Unter Hans Meyer spielen die Nürnberger schon seit einem halben Jahr einen einfachen, strukturierten Fußball, der auch noch gut aussieht. Die wissen, was sie können. Nürnberg kann eine Überraschungsmannschaft in dieser Saison werden, aber wir müssen den Ball natürlich noch flachhalten. Auf jeden Fall war Meyers Mannschaft der ganz große Gewinner des ersten Spieltages.
Bei Leverkusen musste man davon ausgehen, dass sie Aachen klar schlagen – und Bayern hat seine Spitzenposition untermauert. Da war von einer Krise nichts zu sehen. Bei Schalke glaube ich nicht, dass sie, wie angekündigt, um den Titel mitspielen können. Da ist die Konstanz nicht vorhanden. Und dem HSV fehlt es in der Offensive. Ein Sergej Barbarez beispielsweise ist nicht ohne weiteres zu ersetzen.
Das ist bei den Bremern ganz anders. Dass sie in Hannover gewinnen, damit musste man rechnen. Werder lässt nie locker, zieht sein Spielsystem knallhart durch. Micoud-Ersatz Diego war überragend, man kann Bremen zu diesem Transfer nur beglückwünschen. Werder glaubt immer an seine Chance – die wissen, dass sie immer noch ein Tor schießen können.
Hannover hat aber auch gut gespielt, ein Unentschieden wäre ein Erfolg gewesen. Nach dem 2:2 ist 96 aber fast ein bisschen eingebrochen, sie mussten dem Bremer Druck Tribut zollen. Das Spiel war für Hannover ein Wellental – so wie die vergangene Saison. Man wird das in Hannover nicht gerne hören, aber Werder ist noch eine Nummer zu groß.
Trotz der vier Gegentore – Fahrenhorst wird die Abwehr stabilisieren, da bin ich mir sicher. Wichtig war für 96, dass die Stürmer getroffen haben. Stajner und Hashemian werden dadurch einen Push bekommen.
Auch der neue Ungar, dieser Huszti, hat mir gefallen – er hatte einige gute Szenen.
Für Hannover wird es jetzt interessant sein, wie sich die neuen Spieler akklimatisieren. Es wird keine leichte Saison werden, aber nach nur einem Spieltag ein Urteil zu fällen, wäre unfair. 96 muss jetzt das Gute aus diesem Spiel mitnehmen. In Berlin wird es am Sonnabend einen Tick leichter als gegen diese starken Bremer.
VollKontaCt :bier: 8)

Thema bewerten