Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. September 2006, 14:34

TB: Noch eine Schippe drauflegen

Hallo Leute!

Klar, das Spiel gegen den VfL Wolfsburg ist einfach spitzenmäßig gelaufen, keine Frage. Das hätte ein Drehbuchautor nicht besser schreiben können: Erstes Spiel von Beginn an, zwei Treffer gegen den Ex-Klub, Auswärtssieg – perfekt! Bei aller Freude über den Sieg ist es aber keineswegs so, dass wir uns jetzt auf unseren Lorbeeren ausruhen werden. Im Gegenteil: Wir müssen noch mehr, noch härter arbeiten!

Gerade im Training müssen wir weiter diszipliniert arbeiten und uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Im Gegensatz zu den vergangenen Monaten merkt man deutlich, dass wir mittlerweile hochdisziplinierte, taktische Einheiten absolvieren. Natürlich ein Verdienst des neuen Trainers Dieter Hecking, der einen sehr, sehr großen Anteil am Aufwärtstrend unserer Mannschaft hat. Er gibt jedem Spieler das Gefühl, dass er wichtig ist. Egal, ob man im ersten oder zweiten Glied steht. Das ist für jeden Einzelnen enorm wichtig. Das gibt Selbstvertrauen und schweißt eine Mannschaft zusammen, wie ich finde. Allerdings haben wir gerade erst einen Grundstein gelegt und gut angefangen. Jetzt gilt es, darauf aufzubauen.

Leider wurde in dieser Woche alles Sportliche in den Schatten gestellt, durch die Tragödie um Robert Enkes Tochter. Das hat mich tief getroffen, mein Beileid gilt Robert und seiner Familie. Ich kann vielleicht ein Stück weit nachvollziehen, was in ihm vorgehen mag, da ich im vergangenen Jahr meinen Vater verloren habe. Gestern im Training hat sich Robert zurückgemeldet und Einheiten mit der Mannschaft absolviert. Der Beruf kann helfen, ein wenig von den Vorkommnissen abzulenken. Eigentlich möchte ich auch an dieser Stelle nicht viele Worte darüber verlieren.

Darum richte ich mein Augenmerk auf das kommende Spiel gegen Leverkusen: Schon wieder ein Ex-Klub, vielleicht ein gutes Omen? Auch in Leverkusen habe ich noch einige Bekannte, wie zum Beispiel Bernd Schneider. Mit ihm habe ich letzten Sommer zusammen den Urlaub verbracht, und auch mit Marko Babic telefoniere ich hin und wieder. Natürlich werde ich, genauso wie in Wolfsburg, wieder richtig Gas geben. Nach Möglichkeit werde ich noch eine Schippe drauflegen, damit wir den ersten Heimsieg der Saison einfahren werden. Aber davon gehe ich aus!

Euer Thomas Brdaric
http://www.thomas-brdaric.de/?110A0A1

Thema bewerten