Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2003

Verein: Hannoversche Sportverein (HSV) von 1896

Wohnort: Hannover-Linden

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 10. November 2006, 12:43

Die Welt.de: Tarnat tröstet den Ex-Kollegen Kahn

Im Normalfall sind Trikots des FC Bayern nicht mehr als ein Andenken an die zuvor erlittene Niederlage. Davon war auch Michael Tarnat ausgegangen. Doch nun trug er das Trikot seines ehemaligen Mannschaftskollegen Oliver Kahn als Trophäe durch die Mixed-Zone. Und irgendwie war es "Tanne", der mit Kahn in München von 1997 bis 2003 verteidigt hatte, ein bisschen peinlich.

Etwas verlegen sagte er: "Rechnen kann man hier mit nichts. Aber, wenn man hier etwas mitnimmt, ist das sensationell." Tarnat (37) und Hannover 96, die Endstation seiner Fußballerkarriere, haben aus München drei Punkte mitgenommen. Punkte, mit denen sich die Niedersachsen erstmals seit dem zweiten Spieltag aus den Abstiegsrängen lösen konnten.

"Nach der Niederlage gegen Bochum hat die Mannschaft die richtige Reaktion gezeigt", lobte Vereinsboss Martin Kind. Kapitän Tarnat erzählte, dass er der Mannschaft in der Kabine noch mitgeteilt habe, dass "die Saison erst jetzt beginnt". Und Trainer Dieter Hecking erklärte: "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass wir auch hier unsere Chancen bekommen werden." Dass sich seine Elf nach dem 1:0 durch Szabolcs Huszti fast nur noch auf die Verteidigung konzentrierte, war für ihn die einzige taktische Möglichkeit. "Die personellen Probleme haben gar nichts anderes zugelassen. Thomas Brdaric war verletzt, Vahid Hashemian angeschlagen. Das war offensiv das einzig Machbare", sagte Hecking.

Tarnat, der ab der kommenden Saison aller Voraussicht nach als Scout für den FC Bayern arbeiten wird, hatte aber noch einen Trost für seinen ehemaligen Verein: "Ich bin mir sicher, dass die Bayern mit der Situation umgehen können und schon in Leverkusen punkten."

lot

Quelle
Mein Blut ist nicht rot,
weil ich ein Mensch bin,
sondern weil ich ein Roter bin.


Thema bewerten