Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2007, 22:21

NP: Neuer 96-Vertrag für Lala

Neuer 96-Vertrag für Lala

… aber nur bei gekürztem Gehalt. Heute Personalgipfel.

Beim 96-Personalgipfel wird heute darüber entschieden, wer zum Saisonende bleiben soll.

VON ANDREAS WILLEKE UND GUNTHER NEUHAUS

HANNOVER. Es wird der erste Gipfel in neuer Formation. 96-Chef Martin Kind und Trainer Dieter Hecking sind zwar schon länger dabei, neu unter den führenden 96-Köpfen aber ist Christian Hochstätter. Der Sportdirektor trat erst am Mittwoch seinen Dienst an. Seine erste Aufgabe: Er sah in der 96-Geschäftsstelle die Spielerverträge durch. „Ich habe mir einen Überblick verschafft“, so der Ex-Profi.
Somit kann Hochstätter mitreden heute beim Personalgipfel mit Kind und Hecking. Dabei geht es vor allem um die kommende Saison. Etliche 96-Verträge laufen aus, heute soll entschieden werden, mit wem geplant wird – und mit wem nicht. Hochstätter wird dann im Trainingslager in der kommenden Woche „mit dem einen oder anderen Spieler reden“.
Als Erstes gehts um den Kapitän. Altin Lala könnte im Juni 96 verlassen, will es aber nicht. Kind schreibt dem Albaner einen hohen 96-Identifikationsfaktor zu. Vorteil Lala, obwohl der 31-Jährige seinen Stammplatz verloren hat. „Die sportliche Entwicklung kann ich nicht beurteilen“, sagt Kind. Er empfiehlt dennoch, Lala zu halten, allerdings unter einer Voraussetzung: „Die Entwicklung muss angemessen berücksichtigt werden.“ Im Klartext heißt das: Wenn Lala Gehaltseinbußen akzeptiert, kann er bleiben.
Gute Chancen auf Weiterbeschäftigung hat auch Vinicius. „Er hat sich für viele unerwartet zum Stammspieler entwickelt“, Kind will das honorieren, die sportliche Leitung auch.
Ein Problemfall bleibt Chavdar Yankov. 96 hat den 22-Jährigen bis zum Saisonende ausgeliehen. 96 besitzt eine Kaufoption, wird aber keinesfalls zwei Millionen Euro zahlen. Es sieht nach Trennung aus, zumal Yankov zwar vieles kann, aber nirgends so richtig hinpasst. Er ist weder Sechser noch Zehner, gilt für beide Mittelfeld-Positionen als Notlösung.
Verabschieden wird sich 96 wohl von Erik Jendrisek. Der 20-jährige Slowake zeigt zwar gute Ansätze. Ein weiteres Leihjahr wäre aber nötig, um Jendrisek besser beurteilen zu können. Auch auf der Position des zweiten Torhüters gibts Entscheidungsbedarf. Die Verträge von Richard Golz, Frank Juric und Morten Jensen enden. Daniel Haas, zum Rangnick-Klub Hoffenheim ausgeliehen und Stammtorwart, könnte zurückkehren.
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten