Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. April 2007, 23:51

NP: Phänomen Tarnat

Phänomen Tarnat

Er spielt seine Schmerzen einfach weg

MAINZ. Dieser Tarnat ist ein Phänomen. Auch in Mainz biss der 37-Jährige 90 Minuten auf die Zähne, spielte seine Schmerzen im Knie einfach weg. „Wir haben gewonnen, da sind die Schmerzen ertragbar.“ Trainer Dieter Hecking merkte zwar an: „In einigen Situationen sieht man, dass er verletzt ist“, überwiegend aber sprintete, grätschte und flankte der Linksverterteidiger, als hätte er keinerlei Wehwehchen.
Der Fachmann staunt, der Laie wundert sich: Wie ist das möglich mit einem Innenband-Teilabriss? Ein Augsburger Vertrauensarzt Tarnats hatte diese Diagnose gestellt. „Ich hatte das selbst. Damit zu spielen – schwierig“, hatte Gladbachs Sportdirektor Christian Ziege sich schon letzte Woche gewundert. Aber selbst wenn nichts gerissen ist, es sich „nur“ eine Kapselverletzung handelt – Tannes Einsatz ist vorbildlich. Die nächsten Tage will er kürzer treten. Und gegen Energie Cottbus dann „wieder spielen“.
fk
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten