Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 29. August 2006

Verein: SWGSWR

Wohnort: Lüneburg

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juli 2007, 11:25

Kicker: Zwangspause für Fahrenhorst

Hannover: Kleine steht bereit

Eine feste Größe stellte Frank Fahrenhorst in der letzten Saison im Abwehrzentrum von Hannover 96 dar, nun muss der Defensivmann um seinen Einsatz im ersten Punktspiel der neuen Spielzeit am 11. August gegen den Hamburger SV bangen. Ein Muskelfaserriss macht dem 29-Jährigen zu schaffen.


Fahrenhorst zog sich die Verletzung im rechten Oberschenkel im Trainingslager der Niedersachsen im österreichischen Velden zu und muss mit einer Pause bis zu zwei Wochen rechnen. Somit fällt für ihn der Test gegen Real Madrid am 31. Juli und auch das erste Pflichtspiel mit der DFB-Pokalpartie am 4. August bei Rot-Weiß Ahlen aus. Ob es dann zum Ligaauftakt eine Woche später gegen den HSV reicht, scheint fraglich.

Die Chance für Kleine?
Die Frage, wer den 2006 von Werder Bremen an die Leine gekommenen erfahrenen Profi (171 Bundesligaspiele, 30 Zweitligapartien) ersetzen wird, scheint schnell geklärt zu sein. Thomas Kleine steht in den Startlöchern und wird wohl neben Vinicius verteidigen. "Er steht richtig, bekommt die Kopfbälle, gibt schon Kommandos, schaltet sich offensiv gut ein", sparte 96-Trainer Dieter Hecking zuletzt nicht mit Lob für den Neuzugang von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth, der nun die Chance beim Schopf packen könnte - mit den "Königlichen" aus Madrid wartet ein echter Härtetest auf den 29-Jährigen.
Not my President.

Thema bewerten