Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 22. April 2006

Wohnort: Schaumburger Land

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2007, 19:13

Sport1: 96-Duo mit Wechselgedanken

Bei Hannover 96 stehen kurz vor dem Saisonstart zwei Stürmer vor dem Absprung.

Stürmer Jiri Stajner scheut die Konkurrenz durch Neuzugänge wie Mike Hanke oder Benjamin Lauth und möchte den Verein unbedingt verlassen.

Schon in der Rückrunde der vergangenen Saison war der tschechische WM-Teilnehmer meistens nur Ersatz. Mit dem Franzosen Gaetan Krebs zieht Trainer Dieter Hecking dem 27-maligen Nationalspieler derzeit einen weiteren Offensivmann vor.

Die Hannoveraner fordern für Stajner, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, eine Ablöse von einer Million Euro. Bislang liegt allerdings kein derartiges Angebot vor. Verhandlungen mit Ligakonkurrent VfL Bochum hatten sich zerschlagen.

Stajner kam im Jahr 2002 als damals teuerster Neuzugang der Klubgeschichte für drei Millionen Euro von Slovan Liberec aus Tschechien.

Hashemian statt Vieri und Cassano?

Unterdessen hat Felix Magath Interesse an einer Verpflichtung von 96-Stürmer Vahid Hashemian angemeldet.

Der Iraner sei ein "Klasse-Profi, mit dem man einfach gerne zusammenarbeitet“, wird der Coach und Sportdirektor des VfL Wolfsburg im "Kicker" zitiert. Unter Magath hatte Hashemian schon bei Bayern München gespielt.

Hannovers Sportdirektor Christian Hochstätter zeigt sich gesprächsbereit: "Bei sechs Stürmern überlegt man schon, den einen oder anderen abzugeben."

Magath soll bei einem Gespräch mit VfL-Fans zuvor verraten haben, dass ihm die italienischen Stürmer Christian Vieri (AC Florenz) und Antonio Cassano (Real Madrid) angeboten worden seien. Er habe aber dankend abgelehnt.

Thema bewerten