Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 01:02

NP: Rentenalter auf 39 erhöht

Rentenalter auf 39 erhöht

Tarnat bis 2009 bei 96. Er will seinen Nachfolger einarbeiten.

Was für ein schönes Weihnachtsgeschenk für 96:
Oldie Michael Tarnat geht doch noch nicht in Rente – und verlängert seinen Vertrag bis 2009.


VON FLORIAN KREBS

HANNOVER. Sportdirektor Christian Hochstätter spielte gestern Mittag Weihnachtsmann. Gemeinsam mit Trainer Dieter Hecking, Kotrainer Dirk Bremser und Zeugwart Michael „Mille“ Gorgas überreichte er den 96-Mitarbeitern feierlich Weinpräsente. Zuvor hatte sich die sportliche Führung selbst reichlich beschenken lassen: Linksverteidiger Michael Tarnat hängt ein weiteres Jahr dran, bleibt 96 bis 2009 erhalten.
„Das ist eine sehr gute Lösung“, jubelte Hochstätter: „Mit seinen Leistungen hat Michael bewiesen, dass er trotz seines hohen Fußballalters in der Bundesliga absolut konkurrenzfähig ist. Er hätte hier eine große Lücke hinterlassen – vom Fußballerischen, aber vor allem auch von seiner Persönlichkeit.“
Wie wichtig „Tanne“ auch mit 38 Jahren noch ist, bewies er jüngst beim furiosen 4:3 gegen Bremen, als er drei Tore vorbereitete (NP-Note 1). Anschließend hatte sich Steven Cherundolo gewünscht, dass der 96-Oldie „noch fünf Jahre dranhängt“.
Der alte Mann und das Mehr – warum hat Tarnat auch mit 38 Jahren nicht genug? Ursprünglich hatte der älteste aktuelle Bundesliga-Feldspieler schon vor einem halben Jahr aufhören wollen, verlängerte dann doch und versprach Sohn Niklas und Ehefrau Nicole: „2008 ist aber definitiv Schluss, dann kehren wir nach München zurück.“ Jetzt der nächste Rücktritt vom Rücktritt.
Schon am 24. Oktober hatte Tanne im NP-Interview angedeutet, dass er noch ein Jahr dranhängt: „Mit 96 international spielen zu können (...), das wäre für mich ein krönender Abschluss.“ Da 96 bei der Suche nach einem Tarnat-Nachfolger nicht fündig wurde, wuchs der Wunsch auf beiden Seiten, sich auf ein weiteres Jahr zu einigen.
„96 hat eine tolle Entwicklung genommen. Aber sie ist noch nicht abgeschlossen. Das war auch ein Beweggrund, noch ein Jahr dranzuhängen“, sagt Tarnat – und ist überzeugt: „Hier kann was Großes entstehen.“
In seinem 19. Bundesligajahr soll er gleichzeitig seinen Nachfolger einarbeiten – ist Ziehvater für 96-Supertalent Konstantin Rausch und Sören Halfar (an Paderborn ausgeliehen, kehrt im Sommer zu 96 zurück). „Beide haben großes Potenzial. Über kurz oder lang wird sich einer entwickeln, der die Position bekleiden soll“, sagt Tarnat. Überholen lassen will er sich allerdings nicht: „Auf der Bank will ich meine Karriere nicht beenden. Wenn die Leistung stimmt und ich gesund bin, will ich spielen. Den Ehrgeiz habe ich noch.“
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten