Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Februar 2008, 23:12

NP: Das Personal - Die Taktik - Die Prognose

ANALYSE

Das Personal

Nach seiner Attacke gegen de Jong und dem Platzverweis in Hamburg wurde Pinto für vier Spiele gesperrt. Außerdem fehlen weiter die Langzeitverletzten Brdaric und Yankov (beide nach Knie-Operation). Der KSC muss auf Carnell (Achillessehnen-Verletzung), Reinhard (Reha nach Knöchelbruch) und Porcello (Muskelverhärtung) verzichten. Unsicher ist, ob Kennedy stürmen kann, er ist beim Länderspiel mit Australien gegen Katar umgeknickt.


Die Taktik

Beide Mannschaften spielen im 4-2-3-1-System. Karlsruhes Ungar Hajnal spielt auf der Position zehn, im zentralen offensiven Mittelfeld also, eine starke Saison. Mutzel und Aduobe halten ihm dahinter den Rücken frei. Kennedy, ein robuster Stürmer, traf in seinem ersten Spiel für Karlsruhe gleich gegen seinen Ex-Klub Nürnberg. Der KSC agiert geschickt im Pressing, 96 wird versuchen, sich mit spielerischen Lösungen und schnellen Seitenwechseln daraus zu befreien. Außerdem soll vorne immer wieder die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenverteidigern gesucht werden.


Die Prognose

Karlsruhe ist ein unangenehmer Gegner. Trotzdem sollte 96 die spielerische Qualität haben, die KSC-Defensive zu knacken. Das gelang ja schon im Hinspiel mit zwei Treffern in der zweiten Halbzeit (Hanke und Balitsch) und dürfte sich heute wiederholen lassen.
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten