Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Red

96er

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2004

Verein: Hannover 96

Wohnort: Bothfeld

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Mai 2008, 22:10

NP: Hecking hilft Lübeck

Hecking hilft Lübeck

VON THORSTEN LANGENBAHN
HANNOVER. Vier Millionen Euro Minus, Spielergehälter vom Arbeitsamt, die Gläubiger stehen Schlange – dem insolventen Regionalligisten VfB Lübeck droht das finanzielle Aus. Heute folgt 96 dem Hilferuf des angeschlagenen Traditionsvereins. Der Anstoß zum Retter-Spiel in der Hansestadt erfolgt um 19.19 Uhr – in Anlehnung an das VfB-Gründungsjahr 1919. Die Roten bekommen für ihr Gastspiel an der Ostsee keinen Cent. Der gesamte Erlös geht an die Gastgeber.
Für Dieter Hecking ist der Benefiz-Kick im Stadion an der Lohmühle eine Selbstverständlichkeit. Von 2001 bis 2004 stand der 96-Coach beim VfB mit seinem heutigen Assistenten Dirk Bremser an der Seitenlinie. Gemeinsam feierten sie 2002 den Zweitliga-Aufstieg und 2004 den Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale. Erst nach Verlängerung besiegte Bremen die Lübecker mit Ex-96-Profi Martin Groth mit 3:2.
Sportlich ist das VfB-Team von Trainer Uwe Fuchs bereits abgestiegen, nun gehts ums finanzielle Überleben. Für die neue vierte Liga brauchen die Lübecker eine Bürgschaft über 500 000 Euro. Rund 200 000 Euro haben sie bereits aufgetrieben. Klappts nicht, droht der Zwangsabstieg in die neue Schleswig-Holstein-Liga (bisher Verbandsliga).
True Warriors are Humble Men

Thema bewerten