Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hannover 96 Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. November 2018, 21:06

Sportbuzzer: "Trotz 50+1: Mehrere Investoren bereit, Martin Kinds Anteile bei 96 zu übernehmen"

Der 74-Jährige hält mit 52,73 Prozent die Mehrheit an der Geldgeber-GmbH Hannover 96 Sales & Service (S & S), die das Bundesligateam finanziert. „Wenn Sie jemanden finden, der mir die Anteile zum Nennwert abkauft, bin ich sofort bereit dazu“, sagte der 96-Boss in mehreren Interviews und auch auf dem Podium der Mitgliederversammlung.

Allerdings, betonte der Unternehmer stets folgend, gäbe es überhaupt keine Interessenten. Nach Recherchen des SPORTBUZZER haben sich allerdings mindestens fünf millionenschwere Geldgeber gefunden, die den 74-Jährigen aus der Investorengesellschaft und damit aus dem Zentrum der Macht herauskaufen wollen. Und zwar sofort und trotz 50+1-Regelung.


Sportbuzzer
NIEMALS ALLEIN - Das gilt auch für die Macht im Verein!

Thema bewerten