• Wera ist klasse, außerdem so schön bunt :)


    Unsere Honigschleuder wird bisher ja mit ner Bohrmaschine angetrieben. Das würden wir für nächstes Jahr gerne schöner über einen Elektromotor lösen. Allerdings habe ich absolut keine Ahnung wie ich das Projekt angehen soll. Was für einen Motor, wie sorge ich dafür, dass die Übersetzung passt und und und. Das ist halt schon weit weg von meinem Holzkram.

    Gibt es hier jemanden der mir da ein bisschen Starthilfe geben könnte?

  • Wenn schon eine Bohrmaschine reicht, wird ein Waschmaschinenmotor wohl zu viel Dampf machen.


    Entscheidend dürfte die Frage sein wie groß die Trommel ist und wie viel Gewicht sie beladen hat. Dann kann man in etwa das Drehmoment abschätzen das benötigt wird.

  • Du drückst dich aber auch recht schwammig aus.

    Was meinst du denn mit "zu viel Dampf"? - doch nicht etwa Watt, oder Drehzahl?


    Und dann fragst du nach Größe und Gewicht für deinen Drehmoment, aber willst nichts von der benötigten Drehzahl wissen.


    Man man man :P

  • Also der Korb besetzt mit den vier Waben wiegt wohl so ca. 20-25kg. Benötigt werden wohl so um die 100-200 U/min. Allerdings bräuchten wir das eh einstellbar

  • Du musst doch nur einen Motor mit niedriger Drehzahl und Drehzahlregelung ordern, der eine passende Antriebswelle für deine Schleuder hat.

    Früher wäre ich dafür auf der Limmerstr. zum Elektro-Fritzen vor Jaqueline gegangen.

    Den Namen habe ich schon wieder vergessen.

    Menzinger?

    :grübel:

  • Wera ist klasse, außerdem so schön bunt :)


    Unsere Honigschleuder wird bisher ja mit ner Bohrmaschine angetrieben. Das würden wir für nächstes Jahr gerne schöner über einen Elektromotor lösen. Allerdings habe ich absolut keine Ahnung wie ich das Projekt angehen soll. Was für einen Motor, wie sorge ich dafür, dass die Übersetzung passt und und und. Das ist halt schon weit weg von meinem Holzkram.

    Gibt es hier jemanden der mir da ein bisschen Starthilfe geben könnte?

    Mal bei Imkershop24 geschaut?

    https://imkershop24.de/shop/pr…-v-getriebene-motor-250-w

  • Du musst doch nur einen Motor mit niedriger Drehzahl und Drehzahlregelung ordern, der eine passende Antriebswelle für deine Schleuder hat.

    Das ist ja super, dass dir das so klar ist. Ich habe davon leider keine Ahnung und brauche genau diesen Input um bei dem Projekt Starthilfe zu kriegen.


    ...direkt einfach im Imkerzubehör zu gucken war wohl zu einfach. Ne passende Aufnahme wird es allerdings nicht geben, die Schleuder ist selbstgebaut und die Aufnahme selbst gedreht. Ist halt nur ein runder Stab. Da müsste man eh nochmal ran um da irgendwie Kraft drauf zu kriegen.

  • Also, Edelstahl und 10 mm is schon mal sehr gut:


    Der soll ca. 25 kg schleudern? Das is ne Menge, oder habe ich mich da verlesen.