• Love, Death & Robots

    Mord, Tod und meistens viel Blut, gepackt in sechs bis knapp 20 Minuten.

    Irgendwie sehenswert.

    Großartige Serie mit sehr eigensinnigen Kurzfolgen - über die Staffel hinweg auch häufiger ohne Mord, Tod und Blut, aber so oder so immer tiefgründig.


    Hoffentlich ist der gut, hoffentlich ist der gut, hoffentlich ist der gut:


    Die Serie wurde ja leider viel zu früh eingestellt.

    Wow, das lese ich gerade zum ersten Mal. Mega. :)

  • How to Sell Drugs Online (Fast)

    :daumen:


    In der zweiten Folge erklärt Jonathan Frakes in alter "X-Factor-Manier" das Darknet

  • Ich fand die bisherigen Folgen der Serie auch sehr empfehlenswert. Der Schnulzen-Handlungsstrang war manchmal etwas zu präsent. Ich habe das Gefühl, dass da viele Leute mal etwas freiere Zügel hatten und Dinge ausprobieren durften. Das hat mich gekriegt

  • Hab die Serie gestern auch komplett am Stück geguckt.

    Bjarne Mädel ist top, auch die beiden Jungs. Sehr gute Dialoge, Bilder und gute Story, aber auch irgendwie Jugend/Kinderserie?

    Nichtsdestotrotz absolut empfehlenswert.

    Wundert aber auch nicht, wenn man sieht, wer dahinter steckt.


    Übrigens scheint joyn kein kostenpflichtiger Anbieter zu werden, zumindest noch nicht, wenn man das richtig versteht, was die auf Instagram von sich geben.

  • ProSiebenSat.1 steht hinter Joyn. Hier aufgekommen ist es nur, weil Jerks dort in der nächsten Zeit mit Staffel 3 an den Start geht

  • Puh, Chernobyl ist harter Tobak.

    Hab jetzt 2 von 4 Folgen gesehen. In der Tat sehr heftig.


    Ich kenne jemanden, der damals als Liquidator (Link zu Wikipedia) bei Tschernobyl eingesetzt war. Allerdings habe ich mich noch nicht getraut, mit ihm über das dort Erlebte zu sprechen. Die Serie sagt mir einerseits, dass ich das schleunigst mal nachholen sollte, anderseits habe ich auch ein wenig Angst vor dem, was er erzählen könnte (falls er überhaupt darüber sprechen mag...).

  • Die ersten beiden Folgen sind fast schon harmlos gegenüber Folge 3 und 4.

    Wäre schon interessant was jemand zu erzählen hat, der dabei war. Die Liquidatoren spielen in der Serie auch noch eine Rolle. Einiges ist bestimmt für das Drama aufgebauscht, Frage ist natürlich wieviel.

  • Einiges ist bestimmt für das Drama aufgebauscht, Frage ist natürlich wieviel.

    Was meinst du? Was sollte aufgebauscht sein? Ich bin gerade bei der Folge 2 und bisher ist mir nichts aufgefallen, was unrealistisch oder übertrieben wirkt. Und gerade das macht die ganze Sache so dermaßen erschreckend.

  • Einiges ist bestimmt für das Drama aufgebauscht, Frage ist natürlich wieviel.

    Was meinst du? Was sollte aufgebauscht sein? Ich bin gerade bei der Folge 2 und bisher ist mir nichts aufgefallen, was unrealistisch oder übertrieben wirkt. Und gerade das macht die ganze Sache so dermaßen erschreckend.