Alltagsfragen

  • Noch jemand hier, der mit Kontaktlinsen kämpft bzw. zu trockenen Augen kämpft

    Ja, hier! Hab den Kampf vor geraumer Zeit aufgegeben, weil die Linsen meine Hornhaut - zum Glück nicht dauerhaft - verformt hatten. Ich war damals bei einer Augenärztin, die auch Linsen anpasst (Dr. Leuschner), die mir dann irgendwann auch geraten hat, keine Linsen mehr auszuprobieren. Allerdings war ich auch Dauer- und nicht Gelegenheitsnutzer.

    Tatsächlich ja, aber bei -5,00 wird das schwierig

    Die Möglichkeiten haben sich da in den letzten Jahren verbessert. Ich hab -6,5 auf beiden Augen und bin damit inzwischen operationsfähig.

  • Ich habe es vor ca. 5 Jahren mal beim Optiker mit Kontaktlinsen probiert, als ich mir eine neue Sportsonnenbrille kaufen wollte. Weder ich noch er haben es geschafft mir auch nur eine Linse wegen des Lidreflexes einzusetzen. Nach 15 Minuten hat mir und meinem Auge das Trauerspiel gereicht. Dann lieber eine Sonnenbrille in Sehstärke.


    Ist natürlich doof, wenn man eine Sportart ausübt, bei der eine Brille per se stört oder Probleme machen kann.

  • Gibt bei uns in der Fußballtruppe gleich drei "Idioten", die mit Brille Fußballspielen. Ich find das völlig wahnsinnig.

    Augenlasern ist echt schwierig. Die Kosten sind natürlich eine Ansage. Ich gehe mal von mind. 3k aus?

    Die Brille stört mich eig. nicht. Was mich nervt, ist, dass ich abends nicht mit TV und Sleeptimer einschlafen kann, da ich eh nichts sehe. Andererseits hab ich den TV seit Jahren aus dem Schlafzimmer verbannt.

  • Die Möglichkeiten haben sich da in den letzten Jahren verbessert. Ich hab -6,5 auf beiden Augen und bin damit inzwischen operationsfähig.

    Wie ist das zu verstehen? Ist man erst ab oder bis zu einem bestimmten Wert operationsfähig? Und was bedeutet das dann? Geht es sonst technisch nicht, oder zahlt die Kasse nicht, oder was anderes?

  • Als ich das letzte Mal geguckt hatte, waren Operationen nur in einem Bereich von -1,0 bis -4,0 dpt (oder so) möglich. Jedenfalls so, dass sie für mich nicht in Betracht gekommen bin. Das hat sich inzwischen geändert und es kann unter Umständen bis zu -10,0 dpt operiert werden.


    Die GKV dürfte in der Regel gar nichts zahlen, bei den PKVn kommt es wohl immer ein bisschen drauf an.

  • Tatsächlich ja, aber bei -5,00 wird das schwierig und ich mag meine Brille. ;-)

    Ich werd mir mal einen Termin beim Augenarzt machen und mal schauen, was der mir rät.

    Bei -5 wird das nicht schwierig. Bis -10 ist eine OP normalerweise kein Problem.

  • Wie lange dauert es wohl, bis ein Artikel auf NP.de nicht mehr hinter der Bezahlschranke ist? Oder bleiben die für immer gesperrt? Ich müsste dringend zwei Artikel vom 31.7. und 6.8. dienstlich einsehen aber geht nicht.

  • Stellt dein Arbeitgeber Dir die Informationen (Abo oder so) nicht zur Verfügung?

    Habe ich im ö. D. mittlerweile und darf das für dienstliche Zwecke nutzen. (Mehr will ich von den Schmierenblättern auch nicht lesen.)

  • der heideförster hat schon 2 abos.

    niedersächsischer jäger und wild und hund


    nur ersteres

    Nur NP oder stand das auch in der HAZ?

    in beiden

    Wenns dienstlich ist, ruf doch in der Redaktion an und frag, was sich da machen lässt.

    ja mach ich, zumal ich für den einen artikel auch interviewt wurde und der andere mit meinem garten zu tun hat.

    Stellt dein Arbeitgeber Dir die Informationen (Abo oder so) nicht zur Verfügung?

    Habe ich im ö. D. mittlerweile und darf das für dienstliche Zwecke nutzen. (Mehr will ich von den Schmierenblättern auch nicht lesen.)

    Ja das wär ganz gut, da öfter mal was den Wald und meinen Zuständigkeitsbereich betreffendes drinsteht. Aber ich glaube dass macht mein Amt nicht mit.

  • Wenn Du interviewt worden bist, sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass Du unaufgefordert einen Beleg bekommst. Ist jedenfalls bei uns so.

  • Wenn Du interviewt worden bist, sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass Du unaufgefordert einen Beleg bekommst. Ist jedenfalls bei uns so.

    War leider nicht so. Bei der zweiten Sache stand ich sogar mit einer Redakteurin bei mir im Garten, kam auch nix. Und vor kurzem wurde ich für ein Vorstadtmagazin interviewt, den Artikel bekam ich auch erst auf Nachfrage.

    Servicewüste Region Hannover.