Alltagsfragen

  • Na und? Selbst wenn sie über den Antlntik ginge, würde irgendwer meckern, dass ihre Schuhe nicht aus schwedischem Schilf handgeklöppelt sind.

    Ich finde es irre, welcher Hass Greta und den FfF-Kids entgegenschlägt.

    "Fuck you Greta" Aufkleber habe ich in unserem Urlaub an der Ostsee das erste Mal wahrgenommen.

    Ich würde mir den Hass auf die Politiker und Politikerinnen, für die Wirtschaftslenker und und Wirtschaftslenkerinnen (und auch für uns bequeme Verbraucher und Verbraucherinnen) wünschen.

    Eigentlich hätte man seit spätestens 1972 Zeit gehabt, neue Ideen für Verkehr, Industrie, Landwirtschaft und Konsum zu spinnen. Bzw. gesponnen wurde ja, bloß eben nicht umgesetzt.

  • Moment, war das nicht so, dass die das Schiff überführen und eh zurückgeflogen wären?
    Aber selbst wenn nicht - wie Reh schon sagt...

  • Moment, war das nicht so, dass die das Schiff überführen und eh zurückgeflogen wären?

    Ja. Und es sind auch nicht ihre "Mitfahrer", sondern es ist die Segelcrew. Und was die im Anschluss der Reise macht, hat mit Gretas Plänen erstmal herzlich wenig zu tun.

  • Was Greta macht ist super!


    Aber hier promotet sie eine Regatta-Crew, die nunmal das ganze Jahr durch die Welt fliegt, um an diesen Rennen teilzunehmen.

    Das Boot segelt auch direkt zurück, um in Europa das nächste Rennen zu starten.


    Ja - Greta ist super!

  • Eine Crew, die bei ihren Fahrten u.a. permanent Daten über den Zustand der Meere sammelt, um deren Verschmutzung ein Ende zu setzen. Aber ja, geht sicher nur um Promo für zwei Rennfahrer.

  • Du hattest doch vor ein paar Tagen geschrieben, das es inzwischen klimaneutrale 'Segelboote' gibt.

    Ich bitte dich nochmal um nähere Angaben dazu.

  • Der Generationenkonflikt, der jetzt wohl am Anfang steht, wird eh noch "witzig".


    "Warum habt ihr damals nichts unternommen?"


    "Wir wussten doch von nichts"


    "WTF!? 2020 war der Klimawandel schon seit 50 Jahren bekannt. Spätestens seit 2000 hat die seriöse Wissenschaft geschlossen gewarnt und außerdem waren die Klimaveränderungen schon längst spürbar und messbar."


    "Es gab auch Wissenschaftler, die den Klimawandel skeptisch gesehen haben und Studien die den Klimawandel relativiert haben! Woher sollten wir wissen wer Recht hat?"


    "Das waren vielleicht eine handvoll Wissenschaftler, so 0,096%, deren häufig von wirtschaftlichen Interessengruppen finanzierten Studien einer genauen Prüfung nicht standhielten."


    "So kam das im Fernsehen und auf Facebook aber nicht rüber. Am Ende muss man wohl sagen, dass die Thunberg, und wie diese bewundernswerten Aktivisten damals alle hießen, einfach zu spät dran waren. Erst damals wurden uns die Augen geöffnet."


    "Papa!!! Ich hab Facebookposts von 2019 von Dir gefunden, da schreibst du von 'Greta, der geistig behinderten Gallionsgöre einer linksgrünversifften Diktatur' und dass jetzt nur noch AfD wählen hilft, weil die anderen Parteien alle auf den Ökozug aufspringen werden und der Deutschland ungebremst an die Wand fährt."

  • Ob sie diese elektro Boote für diesen Zweck eingeflogen haben, oder auf einem Frachtsegler eingeschifft?

    Die wollen zeigen was alles heutzutage schon möglich wäre, mir schon klar. Aber das ist halt nur im Einzelfall möglich, zu einem sehr hohen Preis, und wird es flächendeckend so schnell, oder eher nie, nicht werden.


    Dabei hätten sie nur kampi Fragen müssen, welcher so ein Teil schon bei seiner Prüfung direkt an den Steg segeln konnte. :respekt:

  • Bei mir ist da nun wirklich nichts verbittert. Es geht mir um die Vermarktung dabei, ohne auch nur mal ein bißchen hinzusehen, und auch ruhig zu hinterfragen.


    Aber ich hätte auch nicht mehrfach 25 Plastikrohre bei mir im Garten geflext. Es ist einfach nicht gut, Kunststoff achtlos in die Umwelt zu schleudern, gerade wenn die Teile so klein sind. Ja, ist ja dein Garten, und ich sehe das viel zu eng (Miesmacher) . Finde ich aber nicht, denn auch das taucht im Kreislauf irgendwann wieder auf.

  • Ob sie diese elektro Boote für diesen Zweck eingeflogen haben, oder auf einem Frachtsegler eingeschifft?

    Ja, das ist Marketing. Marketing für Umweltschutz. Dringend benötigtes Marketing.

    Ansonsten wäre ich dir dankbar, solche Behauptungen entweder nicht in den Raum zu stellen, oder mit Fakten zu untermauern. Gibt momentan schon genug gefakte "Fakten" zu dem Thema im Internet, die von Leuten für voll genommen werden.