Bild: Finger weg vom „Kanzler-Teller“

  • Das rät die Expertin


    Finger weg vom „Kanzler-Teller“



    Der Kampf gegen das Fett – damit plagt sich nicht nur Hannovers neuer Star Ricardo Sousa rum.


    Was rot die Expertin? Ernährungsberaterin Stephanie Bauer (47/Foto) von der AOK: „60 - 70 g Fett pro Tag sind für einen normalen Menschen genug. Hochleistungssportler vertragen 80 - 100 g. Weil sie ja auch mehr Fett verbrennen."


    Tests ergaben: Männliche Sportstudenten haben ein durchschnittlichen Körperfett-Anteil von 13 - 15 Prozent. Bauer: „Herrn Sousa von 15 auf 10 Prozent runter zu knechten, finde ich ganz schön heftig."


    Wie muss sich Sousa ernähren, damit er sein Fett weg kriegt?


    Bauer: „Wichtig sind Kohlenhydrate. Die sind vor allem in Getreide-Produkten, Kartoffeln, Reis und Nudeln." Dazu 5 Portionen (eine Hand voll) Obst, Salat oder Gemüse.


    Auch erlaubt: Fleisch und Fisch (Eiweiß-Lieferanten). „Aber mit tierischen Fetten sparsam sein. Lieber pflanzliche Öle nehmen", so die Expertin. Als Dessert am besten mageren Joghurt, Quark oder Kefir.


    Gestrichen u. a. Big Mac, Kartoffelpuffer, Erdnüsse, Schokolade. Und auch Pommes mit Currywurst. Ein „Kanzler-Teller" (ca. 70 g Fett) - und Sousas Fett-Bedarf für einen Tag ist schon gedeckt. ruh