Nass oder Trocken?

  • Eben beim rasieren, ist mir ne Idee für ne Umfrage gekommen.


    Nass oder Trocken, welche ist die ultimative Rasur?


    Ich bevorzuge die gute alte Nassrasur (habs eben wieder ohne Schnipsel an der Backe geschafft 8)). Allerdings nutze ich Einwegrasierer (2mal benutzen und dann wech damit), da ich bei den anderen schon zu oft, versehentlich die falschen Klingen nachgekauft habe.
    Neuerdings kommt mir nur noch Rasiergel auf die Backe. Find ich einfach besser als den Schaum. Und danach die volle Dröhnung After Shave. Umso hochprotzentiger, desto besser! Bloß nicht diesen milden, Kinderpopofreundlichen Mist. Es muss richtig geil brennen!
    Zur Regelmäßigkeit: Einmal die Woche, jeden Sonntachabend. Hat sich im laufe der Jahre so eingespielt. Wenn ich dass morgens machen würde, müsste ich mir hinterher ne Rolle Toilettenpapier um die Birne wickeln :kichern:


    Trocken hab ich's auch mal ne Zeit lang probiert. :nein: Damit kann ich nix anfangen. Ich kann's nicht wirklich erklären, es ist einfach nix für mich.



    So, nun bin ich mal auf eure fachkundige Meinung gespannt...

  • Also ich rasiere schön trocken mit meinem Elektrorasierer. Geht viel schneller und ist genauso gründlich. Nassrasur habe ich mal gemacht, hat mir aber viel zu lange gedauert, und geschnitten hab ich mich auch wie Sau.:kopf:

  • Nur nass! Alles andere ist doof. Vor allem, wenn man regelmäßig zwischen Drei-Tage-Bart und glatt wechselt. Dann ist trocken nämlich richtig doof...

  • Rasiere mich immer trocken, denke aber daran, demnächst umzusteigen. Ich habe das Gefühl, dass es zu zeitintensiv ist.
    In Sachen After Shave habtihr recht: Brennen muss das!

  • Ich habe trocken probiert und muss sagen, das kein Weg an der Nassrasur vorbei geht! Troken ist okay, wenn man mal schnell rübergeht, aber ich finde da bleiben viel zu oft ein paar Stoppeln über. Wenn man trocken wirklich gründlich rasieren will dauer es IMO länger als Nass. Zumal man das morgens eben schnell unter der Dusche machen kann. Täglich ist das Pflicht, am Wochenende wenn Fussi ist oder ich daheim gammele dann nur die Oberlippe!

  • Zitat

    Original von MetallerNiklas
    Rasiere mich immer trocken, denke aber daran, demnächst umzusteigen. Ich habe das Gefühl, dass es zu zeitintensiv ist.
    In Sachen After Shave habtihr recht: Brennen muss das!

    Du sollst dir ja auch nicht die Eier rasieren :kichern:

  • Komisch das Thema, hatten wir Freitag erst! Aber naja, also bei mir. Früher hab ichs Trocken probiert aber da dann immer nen paar Stoppel überbleiben (wie Technix schon bemerkte) ! Jetze aber nur Nass, das Problem ist wenn man nen paar Pikel hat dann haut man sich das ganze Zeug auf! Zur häufigkeit, so immer wenn Fussie ist( freu mich schon auf heute abend) und sonst so jeden 2-4 Tag!

  • Trocken, aber nur weil es so schön schnell und ohne viel Aufwand zu bewerkstelligen ist. Habe mir schon oft überlegt, auf Nass umzusteigen, das aber immer wieder verworfen. Naja, vielleicht nach den Abi-Prüfungen - dann habe ich ja genug Zeit 8)

  • Morgens um halb 6 bevor es zur Maloche geht oder wie? :kichern:


    zum Thema: Normalerweise trocken (täglich und stoppelfrei). Nur wenns groß weg geht nass. :hölle:
    Das muß ich dann aber immer schon 3-4 Stunden vorher machen, da ich nen scheißempfindlichen Hals habe. Wird auch ohne Blut knallrot.

  • Ich rasier mich meistens trocken.Und kriege das auch immer ziemlich gründlich hin.Muss man aber so alle zwei Tage machen.Ich mache das jetzt aber immer abends, da ich morgens zu wenig zeit habe.Mein Bart braucht ebn nen bisschen Zeit.Das muss wie mitm Lineal gezogen sein.

  • Zitat

    Original von gringo132
    Ich rasier mich meistens trocken.Und kriege das auch immer ziemlich gründlich hin.Muss man aber so alle zwei Tage machen.Ich mache das jetzt aber immer abends, da ich morgens zu wenig zeit habe.Mein Bart braucht ebn nen bisschen Zeit.Das muss wie mitm Lineal gezogen sein.


    Bei mir sind die Tageszeiten identisch. Alle zwei Tage, abends. :kichern:

  • Ich rasiere mich immer trocken. Geht recht schnell wie ich finde und ist eigentlich auch gründlich. Mal schaun, ob ich mal ne Nassrasur probiere...

  • Bevorzugt nass, und mit Gel. Ist einfach besser. Habe das Prob mit dem roten Hals auch.


    Wenn es mal eben schnell gehen muss habe ich aber auch noch einen alten Trockenrasierer im Schrank rumliegen, wird aber ziemlich selten benutzt

  • Eigentlich immer trocken. Nur während der Grundausbildung im Biwak mussten wir uns nass rasieren. Ham auch extra so ein tollen Rasierer bekommen. Ich wollte den Ausbilder zwar überzeugen, aber hat nicht so geklappt. Er meinte: "Wo gibt es den in der Natur Steckdosen? in den Bäumen?" und ich meinte zu ihm "Ach, kein Problem, mein Akku hält 2 Wochen" Er hatte zwar kein wirklich gutes Argument, aber in dem Fall reichte ein einfaches "Das wird so gemacht." :lookaround:

  • So, ich muss meine Aussage von "damals" zurücknehmen. Denn ich vergaß meinen Rasierer mit auf meinen Kurzurlaub zu nehmen und musste somit auf nass umsteigen und werde jetzt wohl dabei bleiben. Ist halt einfach gründlicher und hat mehr Stil 8)

  • Zitat

    Original von Nils
    So, ich muss meine Aussage von "damals" zurücknehmen. Denn ich vergaß meinen Rasierer mit auf meinen Kurzurlaub zu nehmen und musste somit auf nass umsteigen und werde jetzt wohl dabei bleiben. Ist halt einfach gründlicher und hat mehr Stil 8)


    Ganz genau, Nassrasur schockt: Man nehme Seife (kein Schaum oder Gel!) und Pinsel, seife sich genüßlich ein und schabe in aller Ruhe die ollen Stoppel weg. Das ist nicht nur gründlicher und stilvoller als eine Trockenrasur, sondern vor allem leiser. Ich würde durchdrehen ,wenn ich mir morgens immer das Gesurre vom Rasierer geben müßte!


    Ich habe auch erst trocken rasiert, war dann aber (auch im Urlaub) schnell zu überzeugen, dass nass einfach schöner ist und bin jetzt seit 10 Jahren überzeugter Nass-Rasierer!