• Heute durfte ich am Braunschweiger Platz 60(!) min. auf die Weiterfahrt meiner Bahn warten, auf dem Rückweg wahrens nochmal 35... Alles aufgrund einer "Technischen Störung" (in beide Richtungen?). Ersatzverkehr gabs keinen, und von den tollen Protec-Mitarbeiter teilweise gar keine oder genervte Auskünfte... :nein: War echt toll... Würd mich ma interessieren, ob das jemandem schon mal passiert ist...
    :sauer::sauer:

  • Uuuh, das hört sich sehr Scheiße an....


    Eine Stunde auf die Bahn zu warten ist schon, ........jaaaaaaaaaaaaaaaaaa 1:1....... ,scheiße, aber was will man machen, man ist doch von denen nichts anderes gewohnt!
    konntest du denn wenigstens was sinnvolles machen?

  • Na ja, sowas habe ich noch nicht erlebt, aber komisch ist das schon. Wenn du schon am Braunschweiger warst, hättest du ja kurz mal bei mir vorbei gucken können :]

  • Außer telefonieren und die vergammelten Menschen begucken eigentlich nichts... nix zu lesen, außer´m Physikbuch :doh:

  • Zitat

    Original von Logo
    Außer telefonieren und die vergammelten Menschen begucken eigentlich nichts... nix zu lesen, außer´m Physikbuch :doh:


    Vielleicht sollte ich, wenn
    Juhuuuuuuuuuuuuuuuu 1:2
    ich, wenn ich mich das nächste mal zum lernen zwingen muss mit nem Schulbuch in die bahn setzen ;)

  • Ja, das ist mir auch schon mal passiert. Aber da hatte ich es zum Glück nicht eilig, ich musste nur in 20 Minuten bei einem Vorstellungsgespräch sein, hat ja auch nur 50 Minuten gedauert :sauer:


    Die vorherige, also nicht die auf die ich gewartet hatte, Bahn kam langsam angefahren, alle sind normal ein- und ausgestiegen, dann gin 2-3 Minuten nichts bevor es hieß, die Bahn sein defekt. Irgendwelche Probleme, sie konnte sich nicht mehr bewegen. Tja, ich hab die Lichter meiner U-Bahn schon dahinter gesehen, aber es ging ja nix mehr :doh:

  • Hab einmal über ne halbe Stunde zwischen Werderstraße und Hbf festgesteckt. Ging nichts mehr und die Bahn verlassen durfte man auch nicht :sauer:
    Selbst der Fahrer hat sich ne Kippe angesteckt.

  • Hab gestern fast den Sonderzug verpasst, weil die 6 und 11 bei mir aus technischen Gründen Verspätungen hatte. Bin dann schnell zum Nordstadt Bahnhof, sonst hätt ichs echt nich geschafft. Scheiss Üstra.

  • Hab mal erlebt, wie die S-Bahn zwischen Celle und Hannover beim Halten im Lehrter Bahnhof nur zur Hälfte am Bahngleis geparkt hatte. Der Schaffner sagte durch, dass man nicht aussteigen sollte, weil der Zug angeblich noch weiterfahren würde, taten die Leute aber trotzdem. Plötzlich fuhr die Bahn, als ob nichts gewesen wäre, planmäßig weiter... Also hätte man, wenn man dem Schaffner vertraut hätte, den Ausstieg verpasst!


    Ist zwar nicht Üstra, passt aber trotzdem hier rein!

  • Die üstra scheint zur Zeit generell ein paar Problemchen zu haben. Schon in den letzten Tagen gab es auf allen möglichen Linien Verspätungen. Heute auf den Linien 4, 5 und 9. Außerdem fumktionieren die Anzeigen in den U-Bahn-Stationen nicht richtig (Zeit bis zur nächsten Bahn wird nicht angezeigt).

  • Ach ja da habe ich auch noch ne tolle Geschichte....S-Bahn nach Celle.Am meiner Endstation wollte ich aussteigen und was war...die Türen gingen net auf....5 minuten gewartet und dann konnte man raus!
    Lustig oder? :]
    Mal wieder typisch

  • Also, ich durfte bisher einmal 45min. auf ne bahn warten.einmal in der nacht au so 50min.Und dann stand ich mal mitten im tunnel so 30min.

  • Zitat

    Original by MurphysDr
    Hab einmal über ne halbe Stunde zwischen Werderstraße und Hbf festgesteckt. Ging nichts mehr und die Bahn verlassen durfte man auch nicht :sauer:


    Genau das selbe ist mir auch schon passiert. Außerdem ist mir mal die 1 in Wiesenau liegen geblieben und nen Busfahrer ist beim wenden (der hatte vergessen abzubiegen) in nen Acker gerauscht.

  • Habe mal erlebt, daß ein "Silberpfeil" eine Tür nicht mehr schließen konnte. Daher mußten alle aussteigen. Als ich aussteigen wollte, ist der Knabe losgefahren. Ich stand in der offenen Tür und konnte nicht rausspringen, da der ganze Bahnsteig voll mit Leuten war. Hab's dann aber gerade noch so geschafft, auch wenn die Bahn schon ziemlich schnell war und ich mich fast auf die Klappe gelegt hätte.


    Was das Aussteigen zwischen U-Bahn-Stationen betrifft: Bei den grünen Bahnen ist das ja ganz einfach, da gehen die Türen kinderleicht auf. Und der Fahrer rennt einem auch nicht durch den Tunnel hinterher.

  • Zitat

    Original von bjk
    Was das Aussteigen zwischen U-Bahn-Stationen betrifft:


    Ware nix grün, chefe. ware silbern. und da ich nix wisse wie leicht augehe türe ;)